Softwaretests



  • Hi,

    wie handhabt ihr bei euch das Testen eurer Software auf verschiedenen Umgebungen/Betriebssystemen. Nehmt ihr euch ein Rechner und erstellt da die ganzen VMs? Seid ihr vielleicht etwas bequemener und nutzt wine und stellt dabei immer die verschiedenen Windows-Konfigurationen um?

    Gibt es irgendwie ein standardisiertes Testverfahren für Windows-Software?
    Zur Info: Ich nutze NUnit.



  • Einfach auf die ganzen Bugreports der Kunden warten. Bessere Betatester gibt es nicht 😃 👍



  • Unsere Software muß nicht auf verschiedenen Systemen laufen, die ist nur auf Windows ausgelegt. Von daher erübrigt es sich, speziell dafür eine Linux-Umgebung bereitzustellen. Ansonsten haben wir die Support-Abteilung, die die Meldungen der Kunden entgegennimmt und nach der Problembehebung auch testen, ob wir auch alles richtig gemacht haben.
    (anschließend geht das Programm raus zum Kunden, der sie erst unter Demo-Bedingungen überprüft, bevor sie sie auf ihre wichtigen Daten loslassen :D)



  • CStoll schrieb:

    [..]

    Ihr zieht das oben genannte Prinzip also voll durch. 🤡



  • cooky451 schrieb:

    CStoll schrieb:

    [..]

    Ihr zieht das oben genannte Prinzip also voll durch. 🤡

    Welches Prinzip? Die Kunden als Beta-Tester nutzen? Da wir sowieso für jeden Kunden eine eigene Version des Systems anbieten, läuft's wohl darauf hinaus 🕶



  • Vielleicht haben ich mich falsch ausgedrückt. Ich will meine Tests auf verschiedenen Windowsversionen laufen lassen. WinXP, Vista, Win7, 32/64 Bit. Jetzt ist die Frage ob ich mir die BS in verschiedenen VMs installiere oder irgendwie anders. Ich wollt nur wissen wir ihr das so bei euch handhabt. Obs da irgendwie was automatisiertes gibt. Ansonsten setze ich mir die ganzen VMs auf. Starte sie. Drücke auf meinem Hauptrechner ne Taste -> Tests + Software werden auf die VMs übertragen. Tests werden darauf gestartet. Testergebnisse komme wieder zu mir zurück. Gibts da irgendwas in der Richtung schon?

    Und die Kunden sind auch bei uns die Beta-Tester.



  • wine war dazu gedacht sich die ganzen VMs zu sparen, da ich ja in winecfg individuell nach Software einstellen kann, welche Windows Version "emuliert" werden soll.



  • Das, was automatisiert getestet werden kann, läuft doch sowieso auf jedem Windows PC ab XP in gleicher Art und Weise. Vorausgesetzt man verwendet keine WinApi-Erweiterungen auf alten Kisten.

    Kritisch wird es ansonsten doch nur bei Ressourcen aller Art. Z.B. bei Hardwareansteuerung und korrekt installierten Treibern, Datenbanken, korrekt installierten Frameworks oder Laufzeitbibliotheken. Das lässt sich schwer automatisieren.



  • Da wir Komplettsysteme (inkl. Rechner, OS bestimmen wir also selbst; momentan leider noch XP x64) ausliefern, existiert das Problem für uns glücklicherweise nicht. Wir sind eine kleine Firma und kriegen die Software ja so schon kaum ausreichend getestet, unzählige Konfigurationen durchtesten zu müssen, wäre wohl eine unlösbare Aufgabe für uns (bzw. keine wirtschaftlich sinnvolle).


Log in to reply