Abstimmung: Bootausgabe von PrettyOS



  • Umfrage: Welche der abgebildeten 4 PrettyOS-Varianten gefällt euch am besten?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Variante 1 0 0.0%
    Variante 2 4 36.4%
    Variante 3 5 45.5%
    Variante 4 2 18.2%

    Aus aktuellem Anlass mal eine Abstimmung über die Ausgabe von PrettyOS beim Hochfahren.

    Zu den 4 Varianten:

    1. Version 0.0.2.273
    2. Überarbeitete Version 0.0.2.273: FPU-Testergebnis nur noch bei Fehlschlag, [DONE] durch OK ersetzt, nach hinten geschoben.
    3. Version 0.0.2.274
    4. Überarbeitete Version 0.0.2.274: "=> " entfernt.

    Vergleichsbild: http://kloke-witten.dyndns.org/~philipp/Bilder/PrettyOS-Bootvorgang.png

    Habt ihr weitere Vorschläge, wie man den Informationsgehalt und die Übersichtlichkeit der Ausgabe verbessern kann?

    PS: Es sei am Rande darauf hingewiesen, dass Inhalt und Erscheinungsort der Ausgabe sich durch die PrettyIPC voraussichtlich verändern wird.



  • Ich glaube, für die Übersichtlichkeit wäre weniger mehr.

    Ganz ehrlich, als Benutzer ist es mir völlig egal, auf welchen I/O-Ports meine seriellen Schnittstellen, die ich sowieso nicht benutze, sitzen. Die PCI-Liste ist auch schön und gut, aber will man die wirklich bei jedem Boot sehen? Ein 'lspci' oder ähnliches würde auch reichen. Und dass PrettyOS kein ACPI hat, ist auch nichts, was man bei jedem Start erfahren müsste. 😉

    Ich würde mich auf ein paar kurze Informationen zur CPU, Speicher, gefundenen Geräten und Dateisystemen beschränken. Und mit gefundene Geräte meine ich nur das, was ein Benutzer als Gerät erkennt (kein PIT usw.) und wofür auch ein Treiber aktiv ist.


  • Mod

    Ganz ehrlich, als Benutzer ist es mir völlig egal, ...

    Bitte PrettyOS nicht zum "Benutzer-OS" verkommen lassen. Das ist ein völlig sinnloses Ziel. 😃



  • Kommt drauf an, wie du es siehst. Wenn ich gerade an einem Netzwerktreiber bastle, dann bin ich für serielle Schnittstelle, Speicherverwaltung, Dateisystemtreiber und was es sonst noch so gibt nur ein Benutzer und will mich nicht näher damit beschäftigen, sondern nur, dass es mir nicht in die Quere kommt.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Ganz ehrlich, als Benutzer ist es mir völlig egal, ...

    Bitte PrettyOS nicht zum "Benutzer-OS" verkommen lassen. Das ist ein völlig sinnloses Ziel. 😃

    😃 👍


  • Mod

    Da wir seit März 2009 noch keinen Neuanfang bei PrettyOS durchführen mussten, sondern stets vorwärts entwickeln konnten, ist es bisher offensichtlich ganz gut gelungen, dass bei Weiter-/Neuentwicklungen sich die Module nicht in die Quere kommen. Viele mögen sogar die etwas verspielte farbige Ausgabe von PrettyOS, die in letzter Zeit allerdings eher nüchternen Ansätzen weicht, was nicht jeden begeistern muss. In os.h gibt es eine Menge DEBUG-Schalter. 😉 Wem dies nicht reicht, kann gerne andere dazu bauen.

    Diesen Pfeil ==> könnte man vielleicht gegen etwas Hübscheres tauschen.


Log in to reply