Reicht dieser Anschlussverdoppler?



  • Hallo,
    ich habe bei Amazon gerade diesen LAN-Anschlussverdoppler entdeckt, jedoch stelle ich mir die Frage, ob er mein Problem löst.
    Ich hab im moment eine FritzBox mit einem LAN-Ausgang bei mir stehen, daran möchte ich jetzt PC und Drucker anschließen. Wenn ich das Ding jetzt an meine FritzBox anschließe, kann ich der dann sagen, dass über dieses Ding zwei Geräte laufen, da ja nur 4 Adern pro Gerät benötigt werden, oder muss ich mir jetzt tatsächlich noch so einen großen Switch mit Netzteil etc. aufstellen?



  • Die Antwort steht in der Produktbeschreibung:

    - Je Verbindungstrecke werden zwei Anschlussverdoppler benötigt



  • "Anschlussverdoppler" ist eigentlich ne irreführende Produktbezeichnung 😉
    Diese Dinger kann man halt benutzen um 2 LAN-Verbindungen über ein einziges LAB-Kabel zu "tunneln".
    Verdoppelt wird da also nichts, man braucht an jedem Ende so einen Adapter.

    Wenn deine Fritzbox nur einen LAN-Port hat wirst du um nen Switch oder Austauschen der Fritzbox nicht herumkommen (Frickellösungen mal ausgenommen)



  • Anusius schrieb:

    tatsächlich noch so einen großen Switch mit Netzteil etc. aufstellen?

    Kleinen Switch nehmen
    http://www.amazon.de/LogiLink-Ethernet-Desktop-Switch-5-Port/dp/B0010YB7RA/ref=sr_1_15?s=computers&ie=UTF8&qid=1312556604&sr=1-15

    oder das Fritzböxchen gegen was mit mehr Ports austauschen.



  • Christoph schrieb:

    Die Antwort steht in der Produktbeschreibung:

    🙄

    Kleinen Switch nehmen
    http://www.amazon.de/LogiLink-Ethernet-Desktop-Swi ....... mputers&ie=UTF8&qid=1312556604&sr=1-15

    Danke für den Link, werde mir das Teil kaufen, wenn ich keine andere Lösung finde.

    oder das Fritzböxchen gegen was mit mehr Ports austauschen.

    Ne neue FritzBox ist viel zu teuer, aber ich habe bei mir noch einen alten Router von der Telekom, der müsste es doch eigentlich auch tun, kann es aber gerade leider nicht testen.

    Frickellösungen mal ausgenommen

    Was schweben dir da denn für Frickellösungen vor? 😃
    Aber meine eigentlich Frage wurde noch nciht beantwortet, ich kann der Fritzbox nicht irgendwie sagen, dass die über jeweils 4 Adern zwei Geräte mit einem Kabel anschließen soll?



  • Anusius schrieb:

    Danke für den Link, werde mir das Teil kaufen, wenn ich keine andere Lösung finde.

    Davon habe ich ein paar verbaut. (Weil die Bedarfsfeststellungskommitees eben Kommitees sind.) Billig, zuverlässig, sparsam. Natürlich nur, wo man kein Gigabit-Lan braucht.

    Anusius schrieb:

    Ne neue FritzBox ist viel zu teuer, aber ich habe bei mir noch einen alten Router von der Telekom, der müsste es doch eigentlich auch tun, kann es aber gerade leider nicht testen.

    Na, das WLAN willst Du schon vom Fritzböxchen machen lassen, fürchte ich. Kommst mit dem modernen Laptop viel weiter in den Garten als mit altem T-Online-Krempel.

    Ich bin mit einem D-Link 2741B glücklich. Habe ihn genommen, weil er der einzige mit drei Antennen war. (Damals hatte er immer ein Drei-Antennen-Bild im Internet. Er hat doch nur zwei.)
    http://www.amazon.de/Dlink-DSL-2741B-Wireless-Router-4-polig/dp/B000U7PET0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1312564018&sr=8-1
    Und er ist im DSL viel stabiler als der alte T-Online-Krempel.


Log in to reply