Neueste Gourmet-Entdeckungen



  • Eher durch Zufall entdeckt, kannte vorher nur die Standardvariante (Erdnussflips)
    http://www.lorenz-snackworld.de/Marken-Produkte/ErdnussLocken/ErdnussLocken-Mexican-Style
    leicht feurig gewürzte Erdnussflips, wirklich eine Kostprobe wert.
    (hm, wie wohl Standardflips schmecken, wenn man sie selber etwas nachwürzt?)


  • Mod

    nachtfeuer schrieb:

    (hm, wie wohl Standardflips schmecken, wenn man sie selber etwas nachwürzt?)

    Empfehlenswert mit scharfem Dipp 😋 . Was geschmackstechnisch wohl ziemlich genau das sein dürfte, was du hier bewirbst.



  • Das werde ich auch mal ausprobieren. Obwohl für sowas gibt es zum Teil auch fertige Taco-Chips oder gleich Tacos (http://de.wikipedia.org/wiki/Taco)



  • Mit "Gourmet-Essen" hat das wohl sehr wenig bis gar nichts zu tun 🙄



  • Minimee schrieb:

    Mit "Gourmet-Essen" hat das wohl sehr wenig bis gar nichts zu tun 🙄

    Inwiefern?
    Weil es
    a) nicht teuer genug ist?
    oder
    b) zu einfach zu beschaffen ist?
    oder
    c) keine Tier für Quälen muss oder eben keine seltenen Arten ausrotten muß?
    oder
    d) ohne Maßanzug essenbar ist?
    oder
    e) nicht im Feinschmeckerladen/-versandkatalog steht?
    oder
    f) Chili Schmerzreiz nicht unbedingt was mit Geschmack zu tun hat?
    ...
    ...



  • nachtfeuer schrieb:

    Weil
    f) Chili Schmerzreiz nicht unbedingt was mit Geschmack zu tun hat?

    und weil
    g) Zuviele von den Flips in einer Packung sind.
    Für Gourmets dürfen da höchstens zwei oder drei auf dem Teller liegen.
    Das Auge ist mit!

    *sich die Flips in die Augen drück* *aua!*



  • Außerdem muss Gourmetkram möglichst grenzwertig schmecken, so wie Kaviar, Trüffel oder Muscheln. Während 90% der Menschheit Brechreiz von dem Zeug bekommt, kann der Rest behaupten es wäre eine Delikatesse 😃



  • Während 90% der Menschheit Brechreiz von dem Zeug bekommt, kann der Rest behaupten es wäre eine Delikatesse 😃

    😃

    Jakobsmuschel

    Schmecken wie Dichtmittel für Abwasser-Rohre...



  • Minimee schrieb:

    Mit "Gourmet-Essen" hat das wohl sehr wenig bis gar nichts zu tun 🙄

    👍
    Gesintertes Maismehl aus dem Extruder, danach noch durchs Fettbad gepoppt hat nichts mit Küche zu tun, es ist ein rein industrielles Produkt, das sich außerhalb maschineller Herstellung gar nicht fertigen läßt.
    Das Ergebnis ist so nachhaltig denaturiert, daß man Vitamine nachträglich mit der Würzmischung zufügt.
    Ein Gourmet ist laut Wiki ein sachkundiger Genießer raffinierter Speisen und Getränke. Industriell gepopptes Maismehl durch Gewürze zu rollen ist halt nichts Raffiniertes.

    Bitte ein Bit schrieb:

    Jakobsmuschel

    Schmecken wie Dichtmittel für Abwasser-Rohre...

    Frisch schmecken die schon anders und ich nehme nicht an, daß Du schon Dichtmittel verkostet hast. Problem ist halt, daß die meisten die Frostpackung in der Pfanne oder im Ofen auf Dichtscheibenformat zusammenschnurren lassen. Die Fertigwürzmischungen , mit denen die fürn Ofen daherkommen, sind alle zum Kotzen. Das hat mit Gourmettum natürlich auch nichts zu tun.
    Pochiert sind sie am besten, nur: So toll schmecken sie auch nicht im Verhältnis, wenn ich einen Kübel Miesmuscheln für den Preis von vier Jakobsmuscheln kriege.



  • pointercrash() schrieb:

    Minimee schrieb:

    Mit "Gourmet-Essen" hat das wohl sehr wenig bis gar nichts zu tun 🙄

    👍
    Gesintertes Maismehl aus dem Extruder, danach noch durchs Fettbad gepoppt hat nichts mit Küche zu tun, es ist ein rein industrielles Produkt, das sich außerhalb maschineller Herstellung gar nicht fertigen läßt.
    Das Ergebnis ist so nachhaltig denaturiert, daß man Vitamine nachträglich mit der Würzmischung zufügt.
    Ein Gourmet ist laut Wiki ein sachkundiger Genießer raffinierter Speisen und Getränke. Industriell gepopptes Maismehl durch Gewürze zu rollen ist halt nichts Raffiniertes.

    😃 👍
    Ich hätte es nicht besser sagen können.



  • Frisch schmecken die schon anders und ich nehme nicht an, daß Du schon Dichtmittel verkostet hast. Problem ist halt, daß die meisten die Frostpackung in der Pfanne oder im Ofen auf Dichtscheibenformat zusammenschnurren lassen. Die Fertigwürzmischungen , mit denen die fürn Ofen daherkommen, sind alle zum Kotzen. Das hat mit Gourmettum natürlich auch nichts zu tun.
    Pochiert sind sie am besten, nur: So toll schmecken sie auch nicht im Verhältnis, wenn ich einen Kübel Miesmuscheln für den Preis von vier Jakobsmuscheln kriege.

    Es war eigentlich ein frischer Fischspieß mit Jakobsmuscheln und Stücken von anderen Fischen aus der Fischabteilung der Metzgerei. Ich habe sie nicht tiefgefroren gekauft. Und es waren auch keine Such-Fische, also jene Fische welche man in die Pfanne legt, sich freut das sie so riesig sind, und man nach 5 Minuten die Fische suchen muss, weil sie bis zur Hälfte geschrumpft sind. Eine nicht gerade günstige Tiefkühlmarke hat sich hier einen besonderen Ruhm bei mir erworben.

    Aber vielleicht ist es einfach nicht mein Geschmack.

    Hmm, da bekomme ich gerade Hunger auf einen Eierpfannkuchen mit einer Garnelen Curry-Soße Füllung. 🙂



  • Ich kenne noch Tintenfischringe aus der Mensa. Wirkten auf mich auch wie Dichtungsringe, konnte man aber essen, mit etwas Gewöhnung sogar ganz gerne.

    Am liebsten esse ich aber noch immer (wenn Fisch) Räucherforellis, künstlichen Seelachs (auf Brötchen) - oder Fischstäbchen, die kann man sogar ganz gut tunen, z.B. mit Tomatensoße, Wein, diverse miditerrane Gewürze eventuell sogar leicht chillisiert als Auflauf und dazu gebackenes Fladenbrot oder so...

    Tatsächlich tun sich u.a. bei bestimmten Essen mit passenden Weinen oder anderen Getränken Welten auf.

    @Bitte ein Bit: flambierst du auch öfter, oder ist dir der Alkohol dafür zu schade? 😉



  • nachtfeuer schrieb:

    Tatsächlich tun sich u.a. bei bestimmten Essen mit passenden Weinen oder anderen Getränken Welten auf.

    Zu den Tintenfisch-Ringen empfehle ich 99Cent Wein aus dem Tetrapack 👍

    Leute das kann doch nicht sein, habt ihr noch nie was anständiges gegessen, sind eure Gaumen nur von Fastfood verschmiert?



  • Gourmet ? Ich bin ein Gourmand !



  • Minimee schrieb:

    Leute das kann doch nicht sein, habt ihr noch nie was anständiges gegessen, sind eure Gaumen nur von Fastfood verschmiert?

    Anscheinend verschmiert. Wenn das Restaurant bei mindestens dem dreifachen Normalpreis ist, beginnen seltsame Dinge. Für meinen Geschmack sinkt dort die Qualität wieder.



  • volkard schrieb:

    Für meinen Geschmack sinkt dort die Qualität wieder.

    Zumindest sinkt das Preis-Leistungs-Verhältnis, mit Leistung = Geschmack * Portionsgrösse 😉


  • Mod

    scrontch schrieb:

    Zumindest sinkt das Preis-Leistungs-Verhältnis, mit Leistung = Geschmack * Portionsgrösse 😉

    Ich empfehle dir das Restaurant wo man zu jedem Essen eine Schubkarre Gülle bekommt. 🤡



  • @Bitte ein Bit: flambierst du auch öfter, oder ist dir der Alkohol dafür zu schade? 😉

    Nee, ich habe es noch nicht ausprobiert. Aber geschmacklich würde ich Flambieren eher in die süße Ecke stellen. 🙂

    Und mir fehlt auch da irgentwie das Wissen was ich überhaupt alles nehmen kann. Ich kenne da nur Grand Marnier, Schwarzwaldteufel und Grubenfeuer. Ich bin aber momentan auf der Suche nach einem sehr guten Cognac.

    Aber süße, selbstgemachte Waffeln mit Schlagsahne und feinen Honigstreifen über der Sahne sind auch was feines. 🙂 Oder eine selbstgemachte Maronen/Pilzen-Pizza ist auch sehr fein.

    Ich bin da öfters am experimentieren...

    Mist, ich bekomme Hunger. 😃


  • Mod

    Bitte ein Bit schrieb:

    Und mir fehlt auch da irgentwie das Wissen was ich überhaupt alles nehmen kann. Ich kenne da nur Grand Marnier, Schwarzwaldteufel und Grubenfeuer.

    Rein technisch gesehen geht jeder Schnapps. Ob das jetzt so lecker ist, seine Crème Brûlée mit Jägermeister zu flambieren, sei mal in Frage gestellt 🙂 . Nimm was dir schmeckt und deiner Meinung nach passt.



  • SeppJ schrieb:

    scrontch schrieb:

    Zumindest sinkt das Preis-Leistungs-Verhältnis, mit Leistung = Geschmack * Portionsgrösse 😉

    Ich empfehle dir das Restaurant wo man zu jedem Essen eine Schubkarre Gülle bekommt. 🤡

    Gülle in Fässern. Mist in Schubkarren. Das weiß doch jeder Koch.


Log in to reply