MFC in WIndows 8 bzw VS 11



  • Habe mir die Developper Preview VS 11 runtergeladen und auf einer VM mit W2k8R2 installiert.

    Sind die neuen Projektvorlagen nur auf Win8 verfügbar? Mal abgesehen von Intellisense für cli sehe ich jetzt keinen wirklichen Unterschied zu VS 10 gerade bei MFC. Was sollte man sich da anschauen?

    Wenn ich so durchs Technet stöbere, finde ich ja mittlerweile die Politik von MS zu einigen Technologien fragwürdig.

    OleDb wird abgeschaft ODBC sollte für neue Projekte verwendet werden. Bisher wurde OleDb als die deutlich performantere Technik propagiert. Und nu wieder komplett anders.

    Erweiterte gespeicherte Prozeduren und MFC Klassen für Isapi Programmierung, beides eingestampft. XSP und ISAPI waren immer ganz gut wenn Performance wichtig war, gut trivial war das nicht. TSQL war langsammer aber einfacher, reichte die Funktionalität oder Performance nicht aus hatte man XSP dll´s als weitere Möglichkeit. Heute wird propagiert CLR integration des SQL Servers deckt den Bereich ab wo die funktionalität von T SQL nicht ausreicht und die Performance nicht im Vordergrund steht aber stabil.

    Im Bereich ISAPI bleibt heute third Party wie z.B Wt, CGI oder ASP.net mvc in C#( Die ASP.net dll ist nebenbei auch eine isapi dll ).

    C++ ist ja gerade der Bereich der Systemprogrammierung, klar ist das nicht trivial und erfordert Debugging und Testing. Manchmal aber die bessere Wahl.

    Der Weg bei den Dingen zu .net hat immer so den Beigeschmack der Bevormundung "dummi Progger nimm C# dann ist das alles Stabil" oder "viele Leute bauen mit Autos Unfälle also fahren jetzt alle U-Bahn oder Bus".

    Gewünscht hätte ich mit gerade in den Bereichen Erweiterungen der MFC als Option zu .net. Im Bereich der Datenbank eine Gui mit C# erstellen und die Logig in der DB in C++ mit MFC und RAD als XSP dll. Genau wie im Bereich Internetprogrammierung einen Großteil in ASP.net und einige Dinge halt mit ISAPI. Gerade die Mischung bietet doch ganz andere Möglichkeiten.

    Das Silverlight zu Gunsten von HTML5 nicht weiterentwickelt wird ist noch verständlich, aber WPF ist mir nicht erklärlich.

    Klar ist die IT Branche schnelllebig aber irgendwie derzeit stark verunsichernd. Wie seht ihr das? 😕


  • Mod

    Die neuen Projektformen sind nur auf Windows 8 verfügbar, und noch "schlimmer", die laufen nur dann wenn auch der Metro Stil läuft.
    Für sogenannte "Desktop-Applications" ändert sich nichts und haben diese neuen Funktionalitäten keinen Nutzen.
    Die Neuigkeiten in der MFC werden marginal sein. Der Compiler wird ein paar nette neue Sachen aud C++11 erhalten (aber auch kein neuer riesen Durchbruch) und was wird es gewesen sein....

    Was OLE DB versus ODBC betrifft, empfinde ich diese "Firmenplotik" von MS auch (gelinde gesagt) ignorant und für mich unverständlich.
    Ich könnte das fortsetzen, habe aber aktuell werder Zeit noch Lust dazu.

    Mein Empfinden ist:
    Geld wird heute nicht mehr bei den lang laufenden Software Projekten verdient, sondern scheinbar bei Apps, neuen "nice-to-have" Technologien, wo sich 5Euro für eine App zu Hunderttausenden multiplizieren.
    Also wird auch der Technologiezyklus unberechnbarer. Wir werden vermutlich damit leben müssen, dass neue Technologien, weniger "rückwärtskompatibel" sein werden als wir das früher gewohnt waren.
    Das Rad dreht schneller und unberechnbarer. Und die "Kommerzialisten" und "Marketing" Leute haben schon längst die Kontrolle über die technologische Entwicklung übernommen (nicht nur bei MS).
    Also was schert die ihr Geschwätz von gestern? Nichts, denn gestern waren es ja andere Leute und andere Gedanken, die zu den alten Entscheidungen führten.


Log in to reply