Entwicklung von Microsofts Grafikstil



  • Als Windows Vista damals erschien, fand ich schnell Gefallen an der neuen Aero-Oberfläche und all den leuchtenden Symbolen. Seit Windows 3.1 hatten sich die grafischen Oberflächen stets verbessert. Die Tendenz zu mehr Farbe, Glanz, Reliefs und 3D war klar erkennbar, schon XP stellte gegenüber dem grauen Vorgänger einen ziemlichen Stilbruch dar. Mit Vista und 7 wurde das auf die Spitze getrieben, auch Software wie Office oder Visual Studio folgte dem Trend. Ich fragte mich damals, wie wohl zukünftige Oberflächen aussehen würden, da man den Aero-Stil in seiner Form nicht viel weiter treiben konnte.

    Mit sowas wie Metro hätte ich jedoch nie gerechnet. Ursprünglich für Smartphones und Tablets konzipiert, scheint die neue Oberfläche Microsofts Allheilmittel zu werden. Grundsätzlich spricht ja nichts gegen einfach gestaltete Oberflächen, aber mit Visual Studio 11 Beta hat das Ganze beängstigende Dimensionen angenommen. Ein düsteres Grau und krampfhaft vereinfachte Symbole erschweren die Suche nach Funktionalität erheblich. Wenigstens wurde aufgrund massiver User-Kritik wieder ein wenig Farbe in VS 2012 RC eingebaut, doch die Symbole bleiben minimalistisch.

    Interessant ist auch der direkte Vergleich von Logos und Startbildschirmen mehrerer VS-Versionen:
    97
    2008
    2010
    11 Beta
    2012 RC

    Die vierfarbige Schleife bleibt über ein Jahrzehnt bestehen, und nun innerhalb zwei Jahren 3 neue Logos, wovon das neueste von einem recht radikalen Wechsel zeugt.

    Was denkt ihr dazu? Warum bricht Microsoft mit jahrzehntelang bewährten Traditionen, noch dazu in eine fragwürdige Richtung? Ich kann mir vorstellen, dass eine Menge Leute das neue Metro-Design als Rückschritt sehen -- nicht nur wegen neuer Navigation und fehlendem Start-Button, sondern aufgrund der grafischen Gestaltung selbst. Gerade jetzt, wo viele Windows-Benutzer mit Aero zufrieden sind.

    Bitte keine Funktionalitätsdiskussion über Windows 8, es geht mir nur um grafische Oberflächen.



  • Nexus schrieb:

    Was denkt ihr dazu? Warum bricht Microsoft mit jahrzehntelang bewährten Traditionen, noch dazu in eine fragwürdige Richtung? Ich kann mir vorstellen, dass eine Menge Leute das neue Metro-Design als Rückschritt sehen -- nicht nur wegen neuer Navigation und fehlendem Start-Button, sondern aufgrund der grafischen Gestaltung selbst. Gerade jetzt, wo viele Windows-Benutzer mit Aero zufrieden sind.

    Also ich seh Metro nicht als Rückschritt, im Gegenteil. Metro ist imo außerordentlich (!) gut für das, wofür es gedacht ist. Ich hatte letztes Wochenende die Gelegenheit mit einem Windows Phone rumzuspielen und ich bin wirklich begeistert von der Kombination aus Eleganz und Usability. Auch wenn es meinem Android in Sachen Funktionalität noch nicht das Wasser reichen kann, muss ich sagen dass ich jeden Windows Phone Benutzer um das UI beneide. Metro ist allerdings kein Ersatz für den Desktop und auch nicht als solcher gedacht, wie an anderer Stelle schon ausgiebig diskutiert. Dass das Design des Desktop an Metro angepasst wird, kann ich verstehen, muss aber sagen dass ich Aero auch sehr vermissen werde.
    Der neue Look von Visual Studio hat bei mir im ersten Moment für blankes Entsetzen gefolgt von Unglauben gesorgt. Den RC hab ich noch nicht ausprobiert, aber nach allem was ich gesehen hab, wird der wohl leider auch nur wenig Linderung bringen. Das ist wirklich schade, da ich VS 11 eigentlich praktisch gar nicht erwarten konnte, nachdem ich die Developer Preview verwenden durfte. Die Beta hat mich dann aber völlig schockiert. Das erste was ich getan hab, nachdem die Beta installiert war, war das Setup nochmal zu starten und zu versuchen, die Installation zu reparieren, da ja offensichtlich bei der Installation des Theme irgendwas nicht funktioniert hat...I'm not making this up. Ich konnte es erst glauben, nachdem ich mich per google Bildersuche davon überzeugt hatte, dass es wirklich so aussehen soll. Danach blieb mir nichts anderes übrig, als Visual Studio 11 wenige Stunden später zu deinstallieren, da es für mich einfach völlig unbenutzbar war. Und dann auch noch die Nachricht, dass die C++ Toolchain nichtmehr Teil des Windows SDK sein wird...Man kann nur hoffen, dass Microsoft spätestens bis zum nächsten Release wieder zur Besinnung gekommen ist...

    Bis dahin kann man wohl nur weiter Protestieren: http://visualstudio.uservoice.com/forums/121579-visual-studio



  • Nexus schrieb:

    Was denkt ihr dazu? Warum bricht Microsoft mit jahrzehntelang bewährten Traditionen, noch dazu in eine fragwürdige Richtung?

    Bei Gestandenen Firmen gehen die alten Mitarbeiter irgendwann in Rente und neuer Nachwuchs rückt nach.

    Irgendwann kommt dann dieser Nachwuchs auch in Führungspositionen wo er dann endlich was zu sagen hat, und da die Leute zeigen wollen, was sie alles drauf haben, ist es nicht unüblich, daß plötzlich gestandene Produkte, Prozesse usw. komplett umgekrempelt werden.

    Das sieht man auch beim Wechsel von Gnome 2 auf Gnome 3.
    Die Generation, die damals GNome 2 entwickelte, ist nicht mehr die gleiche, die heute Gnome 3 entwickelt bzw. bezüglich 3.0 schon hat.

    Ich habe mich auch mal mit nem Typen über seine Webseite unterhalten, da war der noch jung und hatte folgendes Sachen auf seiner Webseite eingeführt:
    1. Das Logo führte nicht zur Startseite, wie bei Webseiten üblich, wenn man draufklickte passierte nichts. (wenn ihr hier auf das C++ COmmunity Logo klickt, kommt ihr z.B. auf die Hauptforenansicht, aber bei seiner Seite war das nicht so.
    2. recht hellgraue schrift auf noch hellgrauerem Hintergrund, das Ding war schlichtweg fürn Arsch bzw. schlecht zu lesen und sah wohl, wenn überhaupt, nur auf seinem Monitor gut aus.

    Und als ich mich darüber beschwerte, dann kam vom nichts anderes als, daß er radikal neues mahen will und seine Seite anders sein soll.
    Das hat er dann auch erstmal so gelassen und mit mir noch Streit angefangen so daß ich mit ihm nichts mehr redete.

    Tja und dann ein paar wenige Jahre später die Einsicht bei ihm.
    Denn heute ist sein Logo anklickbar und führt zur Hauptseite und die Schrift hat ne ordentliche lesbare Farbe und die Hintergrundfarbe paßt auch dazu.

    Das Sprichwort Jung und Dumm kommt nicht von ungefähr und alle wollen es besser wissen, dann wird altes bewährtes komplett umgekrempelt und meistenst kommt dann nur Mist raus, wenn das vorherige alte Konzept der "alten Knacker" besser war.

    Das ist also nichts anderes als menschliches Fehlverhalten und Microsoft ist von diesen "jetzt komm ich und ändere alles" Umkremplern auch nicht gefeit, leider.



  • Könnte mal einer denn bei dem VS 2012 RC ausprobieren, ob das Add-On Visual Studio Color Theme Editor noch funktioniert? Dieses hatte ich schon bei VS 2010 aktiviert, da ich den dunkelblauen (bzw. fast schwarzen) Hintergrund schon nicht leiden konnte.



  • Ich würde mich viel eher über den lächerlichen C++11-Compiler aufregen als über das Eyecandy. 🙄
    Wobei das neue Logo echt aggressiv aussieht. Erinnert irgendwie an eine Art Spinne. Auf jeden Fall nicht schön.



  • Also ich hab mir gerade Windows Server 2012 (RC) installiert. Hat jetzt mit VS nicht direkt viel zu tun, hat aber auch den Windows 8 Look verpasst bekommen.
    Alter Schwede, das ist schon krass.
    Also die (meist verkleinerten und daher unscharfen) Screenshots im Inet fand ich ja noch nicht so schlimm.

    Aber wenn man das dann mal selber auf dem Schirm hat...
    Sieht irgendwie wie Windows 3.11 aus. Also nicht nur irgendwie, schon sehr sogar.

    Was da dran besser/schöner/... sein soll weiss ich auch nicht.



  • MS hat anscheinend drauf gewettet, das in 1-2 Jahren die Tablets den normalen Desktop verdrängen. Für die Grabbelbedienung mit Touchscreen mag diese Metro-Oberfläche ja auch ganz gut sein.



  • Cpp_Junky schrieb:

    MS hat anscheinend drauf gewettet, das in 1-2 Jahren die Tablets den normalen Desktop verdrängen.

    Nein, MS wettet nicht auf Tablets, sondern auf diese Bildschirm-Umklapp-Aus-Laptop-Mach-Tablet-Devices. Für Tablets ist Windows 8 ungeeignet, weil viele (z.B. Office) noch in der normalen Desktop-Umgebung läuft. Und für Desktops und "herkömmliche" Laptops ist Win 8 ungeeignet, weil Metro mit Maus ein Krampf ist.
    Zwei riesige Benutzergruppen, die eine suboptimale Erfahrung mit Windows 8 haben werden - gewagt! Aber Pokern, dass sich eine Geräteklasse durchsetzt in der Apple nichts zu bieten hat ist, finde ich, nicht ganz blöd.

    Und: Ich finde den neuen Microsoft-Style sehr hübsch. War auch der Grund aus dem ich mir (eigentlich sehr überzeugter Apple-User) ein Lumia 800 gekauft habe. Bin mir aber nicht sicher ob ich Metro in größer als Telefon brauche...

    Grüße!



  • OK, sagen wir mal, ich habe ein Tablet das ich in einen Desktop umwandeln kann. Was will ich dann trotzdem mit Metro auf dem umgewandelten Desktop? Und auch umgekehrt die gleiche Frage?

    Der Grafikstil von Metro gefällt mir auf den Lumias schon gut. Vorallem super flüssige Animationen und auf dem kleinen Display ist das Metro sehr übersichtlich.

    Aber auf dem großen Display eines Notebooks oder gar Desktops ist Metro fehl am Platz. Da fand ich das Aero-Design schon sehr gut. Mir gefällt das Aero sogar super! Bis WinXP habe ich immer den Classic-Look (Win2000 Pro) genutzt. Mit Win7 bin ich endlich davon weg. Denn das Aero-Design ist kein Feuerwerk, aber auch nicht öde.

    Die Blur-Transluzens der Fenster ist gut, man sieht das Fenster "übereinander liegen". Die Animationen sind nicht zu viele, sondern weisen einem dem Weg (wenn man ein Fenster minimiert, sieht man das es in der Taskleiste verschweindet, für Anfänger besonders hilfreich). Jetzt wo MS es geschafft hat die neue 3D-Chip-Technik in der GUI sinnvoll zu nutzen, wollen sie davon weg? 🙄 Sie sollten es meiner Meinung nach weiter entwickeln, weil es natürlich nie gut genug sein kann.

    Ich hoffe mal, das Apple mit seinem OS X nicht auf den gleichen Zug aufspringt. Auch hoffe ich das KDE und XFCE weiter dem Desktop treu bleiben.

    Gnome 3 scheint mir der Win8-Vorläufer zu sein. 👎



  • Artchi schrieb:

    OK, sagen wir mal, ich habe ein Tablet das ich in einen Desktop umwandeln kann. Was will ich dann trotzdem mit Metro auf dem umgewandelten Desktop? Und auch umgekehrt die gleiche Frage?

    Das ist die falsche Frage. Die Idee ist wohl: Du hast Metro wenn du das Ding als Tablet nutzt und den Desktop wenn du das Ding als Desktop nutzt, beides auf dem selben Ding...

    Artchi schrieb:

    Der Grafikstil von Metro gefällt mir auf den Lumias schon gut. Vorallem super flüssige Animationen und auf dem kleinen Display ist das Metro sehr übersichtlich.

    Ja, auf Smartphones ist Metro wirklich geil.

    Ich werd Aero auch vermissen...

    Ich hab Windows 8 gestern mal aufgesetzt und muss sagen: Ich bin vorsichtig optimistisch 🙂



  • hustbaer schrieb:

    Also ich hab mir gerade Windows Server 2012 (RC) installiert. Hat jetzt mit VS nicht direkt viel zu tun, hat aber auch den Windows 8 Look verpasst bekommen.
    Alter Schwede, das ist schon krass.

    Wurde das Startmenü in dieser Version ebenfalls entfernt?



  • Artchi schrieb:

    Ich hoffe mal, das Apple mit seinem OS X nicht auf den gleichen Zug aufspringt.

    Nach Tim Looks Aussagen würde ich sagen: Unwahrscheinlich 😃
    http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2403481,00.asp



  • Ich glaub eines Tages wird man diese Aussagen Tim Cooks zitieren und belächeln, so wie man es mit Steve Ballmers Aussagen zum iPhone getan hat 😉



  • dot schrieb:

    Die Beta hat mich dann aber völlig schockiert. Das erste was ich getan hab, nachdem die Beta installiert war, war das Setup nochmal zu starten und zu versuchen, die Installation zu reparieren, da ja offensichtlich bei der Installation des Theme irgendwas nicht funktioniert hat...

    😃

    Ich war bei der Beta der Meinung, Microsoft habe die GUI absichtlich verunstaltet, damit niemand die Beta produktiv einsetzt und später brav das das finale Produkt kauft. Schon hart, wenn eine GUI solche Reaktionen verursacht.



  • dot schrieb:

    Ich glaub eines Tages wird man diese Aussagen Tim Cooks zitieren und belächeln, so wie man es mit Steve Ballmers Aussagen zum iPhone getan hat 😉

    Möglich. Bis jetzt hat er aber ziemlich recht, wenn ich mir die Convertibles so anschaue. Den einzigen, den ich ein bisschen cool fand, war der Eee Pad Transformer. Der Rest ist dick, hat Lüfter, kann den Bildschirm nicht weit genug runterdimmen, kurz: Macht als Tablet einfach keinen Spaß.
    Und Metro muss sich auf größeren Geräten erstmal bewähren.

    Am Lumia 800 wird mir auch immer wieder ein großer Nachteil von Metro bewusst: Die Wiedererkennbarkeit der Icons leidet extrem unter dem minimalistischen Stil einerseits und unter den Live Tiles andererseits. Wenn drei Apps auf meinem Startscreen z.B. im Rahmen der Live Tile-Funktionalität mein Profilbild bei Facebook, Twitter etc anzeigen und komplett identisch aussehen, dann ist das ungut... An solchen Stellen sehe ich bei Metro noch richtige konzeptionelle Fehler, die auch den Erfolg trüben könnten. Immerhin macht's viel, viel mehr Spaß als Android. 😋



  • lolMS schrieb:

    hustbaer schrieb:

    Also ich hab mir gerade Windows Server 2012 (RC) installiert. Hat jetzt mit VS nicht direkt viel zu tun, hat aber auch den Windows 8 Look verpasst bekommen.
    Alter Schwede, das ist schon krass.

    Wurde das Startmenü in dieser Version ebenfalls entfernt?

    Ja.

    Is auch super-cool den 4x4 Pixel grossen (geschätzt) Bereich zum Anzeigen des Start-Screen über Remote-Desktop zu treffen (wo man nicht "ansteht" mit der Maus wenn man nach links unten fährt).



  • dot schrieb:

    Das ist die falsche Frage. Die Idee ist wohl: Du hast Metro wenn du das Ding als Tablet nutzt und den Desktop wenn du das Ding als Desktop nutzt, beides auf dem selben Ding...

    Tja, es ist tatsächlich nur eine Idee, die nicht in die Praxis umgesetzt wurde. 👎



  • Artchi schrieb:

    dot schrieb:

    Das ist die falsche Frage. Die Idee ist wohl: Du hast Metro wenn du das Ding als Tablet nutzt und den Desktop wenn du das Ding als Desktop nutzt, beides auf dem selben Ding...

    Tja, es ist tatsächlich nur eine Idee, die nicht in die Praxis umgesetzt wurde. 👎

    Hast du's denn in der Praxis schon ausprobiert?



  • Ja.



  • Ich mein nicht nur Windows 8, sondern Windows 8 mit Desktop + Metro auf einem Slate mit entsprechender Docking Station. Wenn ja, was genau gefällt dir an dem Konzept nicht?


Log in to reply