DCOM Frage!



  • Hallo Leute,
    habe da mal ne Frage. Ich würde gerne dem DCOM Server während des Betriebes Informationen abgreifen. Also nicht Debuggen oder so nein. Ich will aus einem anderem Programm auf diese Informationen zugreifen. Wie stelle ich sowas an. IPC vielleicht??

    Mfg Ismail



  • Was willst du jetzt wissen? DCOM ist eine IPC Technologie.



  • Also ich glaube ich habe mich etwas schräg ausgedrückt. Ich habe eine bestehende DCOM Komponente. Und ich würde gerne wissen was da drin abgeht. Also würde ich gerne so eine Art Objekt mit Daten befüllen wollen,welche Methode gerade durchlaufen wird, welche varibalen befüllt werden etc.. Und auf dieses Objekt möchte ich zum Zwecke der Visualisierung zugreifen.

    Jetzt klar??

    Mfg Ismail



  • ismaild schrieb:

    Jetzt klar??

    Nein.

    Du willst sowas wie eine Monitoring Schnittstelle um überwachen zu können, was die Komponente macht? Kommt drauf an. Wenn du die Komponente umbauen kannst, kannst du sowas einbauen. Wenn nicht, kannst du höchstens einen Proxy um die Komponente schreiben, der Methodenaufrufe mitbekommt. Viel mehr Möglichkeiten seh ich da jetzt nicht. Wenn ich dich überhaupt richtig verstanden habe.



  • Ja genau ich würde es gerne Monitoren. Mir würde auch etwas simples ausreichen.

    Wie ist denn die generelle Konzeption wenn mann so etwas einbauen möchte.
    Gibt es bereits Tools die eine Monitoring Funtionalität mitbringen?
    Kannst Du das mit dem Proxy genauer umschreiben??

    MFG Ismail



  • Du hast immer noch nicht geschrieben, ob die Komponente von dir ist und ob du sie verändern kannst, das ist eigentlich die wichtigste Frage.

    Ich kenne da keine entsprechenden Tools, ich sehe auch nicht, was man hier großartig verallgemeinern könnte. Konzepte könnte man sich hier unterschiedliche vorstellen. Kommt auch stark auf die Anforderungen an.

    Ein Proxy wär einfach eine Klasse, die die Aufrufe an die eigentliche Komponente weiterleitet. Wenn deine richtige Komponente sagen wir Excel.Application heißt, schreibst du eine Komponente, die ExcelMonitor.Application heißt und dieselben Methoden hat. Die Methoden rufen jeweils die Methoden der richtigen Komponente auf und machen noch was zusätzlich, das was du eben für Monitoring brauchst. Damit kannst du zumindest mitbekommen, welche Methoden wann wie aufgerufen werden. Damit kriegst du aber nicht raus, was die Komponente intern macht, also was du vielleicht mit "Variablen befüllen" gemeint hast.



  • ismaild schrieb:

    Wie ist denn die generelle Konzeption wenn mann so etwas einbauen möchte.

    "Die generelle Konzeption" OMFG, wie kann man nur so komisch schreiben.

    Antwort: Der generellen Konzeption geht's gut, sie sagt "Danke der Nachfrage!".
    Alternative Antwort: kann man so nicht sagen, da du das "so etwas" nicht ausreichend genau beschrieben hast.

    Gibt es bereits Tools die eine Monitoring Funtionalität mitbringen?

    Es gibt 100.000 Monitoring-Tools, aber, s.o., sag erstmal was du überhaupt machen willst. Und wobei genau du nun Probleme hast.



  • @hustbaer: Ich bewundere Deine Selbstsicherheit und Deine Art und Weise wie Du mich be/verurteilst.

    Also ich denke ich habe mich klar ausgedrückt und denke hierbei das Wort Konzeption richtig verwendet zu haben.

    Also ich möchte hier nicht klugs.... klingen aber siehe selbst.

    Eine Konzeption (w; Verb: konzipieren, Adjektiv: konzeptionell, aus dem Lateinischen concipere: auffassen, erfassen, begreifen, empfangen, sich vorstellen) ist eine umfassende Zusammenstellung der Ziele und daraus abgeleiteten Strategien und Maßnahmen zur Umsetzung eines größeren und deshalb strategisch zu planenden Vorhabens.

    Also jetzt noch mal. Ich habe eine Dcom-Komponente die schon über 10 Jahre alt ist.
    Ich muss mich jetzt einarbeiten. Ich habe eine lokale kopie und kann machen was ich will. Ich muss es nur verstehen.
    Deswegen Frage ich doch hier im Forum oder bin ich hier falsch.

    Also das erste was mir in den Sinn kam war ich schreibe auch eine Com-Klasse und befülle eine Instanz mit Informationen und greife Sie von meiner Applikation ab.

    MFG Ismail



  • Wenn du die DCOM Komponente verändern kannst, kannst du natürlich machen, was du willst. Du könntest z.B. ein Debugging oder Tracking Interface definieren, das der DCOM Komponente reingeben und die ruft dann bestimmte Methoden auf, um zu signalisieren, was sie grad macht. Die Infos könntest du dann wieder über DCOM abgreifen.
    Wenns dir aber lediglich darum geht, sich einzuarrbeiten, würde ich die Komponente einfach mal durchdebuggen udn schauen was sie tut 😉


Log in to reply