Elektrostimulationstraining (EMS-Training) - Möchte ein Mikrostudio ausprobieren



  • Wenn ich mit dem "inneren Schweinehund" bezichtigt werde, regt mich das so was von auf! Das hat bei mir nichts mit Faulheit zu tun, sondern ernsthaften psychischen Problemen.

    Nun denn, bei spiegel.de auf ein Artikel über EMS drauf gestoßen wollte ich das jetzt einfach mal ausprobieren.

    Hat das wer schon gemacht und kann Erfahrungen berichten?
    Ist noch wer dabei und kann jetzt schon von einem Ergebnis berichten?

    Versuchen die Trainer erst einem zum normalen Training zu überreden?





  • Swordfish schrieb:

    OT: Buchempfehlung.

    Hilft nicht gerade viel bei einer Sprachentwicklungsstörung. Bitte meine Signatur beachten! Danke.



  • Vielleicht solltest du auch einfach zum Arzt gehen. Wenn du nur über deine Probleme labern willst, Facebook soll dafür recht gut geeignet sein



  • zwutz schrieb:

    Vielleicht solltest du auch einfach zum Arzt gehen. Wenn du nur über deine Probleme labern willst, Facebook soll dafür recht gut geeignet sein

    Scheinbar kannst Du gar nicht richtig lesen.

    Alles schrieb:

    Hat das wer schon gemacht und kann Erfahrungen berichten?
    Ist noch wer dabei und kann jetzt schon von einem Ergebnis berichten?

    Versuchen die Trainer erst einem zum normalen Training zu überreden?



  • Alles was du dir privat an Geräten dafür leisten kannst ist kompletter Blödsinn und Geldschneiderei.

    Sinnvoll eingesetzt wird das nur bei sehr kranken Patienten mit sehr teuren Geräten und der Erfolg ist dann, dass die Muskuluatur soweit erhalten bleibt, dass der Patient z.B. einen Löffel anheben kann.

    Um dicke Muckis zu kriegen ist das komplett ungeeignet, oder meinst du nicht, dass das sonst in der Bodybuilder-Szene viel verbreiteter wäre, wenn man da mühelos zu sichtbaren Ergebnissen kommen könnte?

    Fazit: Leider muss ich dir deine Wunschvorstellung rauben.



  • Minimee schrieb:

    Alles was du dir privat an Geräten dafür leisten kannst ist kompletter Blödsinn und Geldschneiderei.

    Sinnvoll eingesetzt wird das nur bei sehr kranken Patienten mit sehr teuren Geräten und der Erfolg ist dann, dass die Muskuluatur soweit erhalten bleibt, dass der Patient z.B. einen Löffel anheben kann.

    Um dicke Muckis zu kriegen ist das komplett ungeeignet, oder meinst du nicht, dass das sonst in der Bodybuilder-Szene viel verbreiteter wäre, wenn man da mühelos zu sichtbaren Ergebnissen kommen könnte?

    Fazit: Leider muss ich dir deine Wunschvorstellung rauben.

    Mach mal nicht so viel Absatz. Ich denke ausprobieren werden, muss ich es wohl doch. Irgendwas muss ich ja tun! Und das richtige normale Training hatte bei mir den Effekt, dass ich zunahm. Ohne Witz! Und mehr als normal hatte ich auch nicht gegessen. Gene sind manchmal irrsinnig.



  • Alles schrieb:

    Mach mal nicht so viel Absatz. Ich denke ausprobieren werden, muss ich es wohl doch. Irgendwas muss ich ja tun! Und das richtige normale Training hatte bei mir den Effekt, dass ich zunahm. Ohne Witz! Und mehr als normal hatte ich auch nicht gegessen. Gene sind manchmal irrsinnig.

    Wie lange hattest du denn trainiert? Schwankungen des Gewichts von was weiß ich 2/3 kilo innerhalb ein paar Wochen sind doch normal.
    Vielleicht warst du gerade in so einer Phase der Zunahme.
    Dann stellt sich noch die Frage was für dich "normal essen" bedeutet.
    Nehmen wir an, du isst normalerweise 10kg Brot und 5kg Butter pro Tag, dann wird das beste Training wohl nicht viel bringen.



  • CJosef schrieb:

    5kg Butter pro Tag

    So was würde man nicht überleben.

    CJosef schrieb:

    Wie lange hattest du denn trainiert?

    Das ist jetzt schon min. 1 Jahr her. Ich glaube das war 2 oder 3 mal die Woche. Mein Trainer meinte, dass war nicht gerade wenig was ich da gemacht habe. Ich habe auch so viel geschwitzt, dass ich immer 3 Handtücher mit genommen habe. Sauna hatte ich auch immer anschließend gemacht.

    CJosef schrieb:

    Schwankungen des Gewichts von was weiß ich 2/3 kilo innerhalb ein paar Wochen sind doch normal.
    Vielleicht warst du gerade in so einer Phase der Zunahme.

    Ich hatte kurz zu vor tatsächlich 10Kg zugenommen. Also von 120Kg auf 130Kg. Dazu ist es aber wichtig zu wissen, dass ich in meiner Jugend ziemlich sportlich war und da auch dann irgendwann ca. 100Kg hatte, dennoch dann sportlich war. War da auch ca. 195cm groß. Als ich dann in der Stadt wohnte, war natürlich nicht mehr viel sportliche Aktivität. Auf jeden Fall, ich glaube das war so nach ca. 3 Monaten, als ich mit dem Fitnessstudio angefangen hatte, hatte ich immer noch keine Gewichtsabnahme festgestellt und fing an zu zweifeln. Aus irgendeinem Grund viel mir der Sport im Fitnessstudio auch immer schwerer.

    CJosef schrieb:

    Dann stellt sich noch die Frage was für dich "normal essen" bedeutet.

    Sagen wir mal 2 belegte Brötchen oder 2 belegte Brotscheiben zum Frühstück. Im schnitt ca. 1,5 Teller Mittagessen. Abends auch noch mal was Warmes oder belegte Brotscheiben. Ca. 4 Brotscheiben. Snacks unregelmäßig und selten.



  • Alles schrieb:

    Sagen wir mal 2 belegte Brötchen oder 2 belegte Brotscheiben zum Frühstück. Im schnitt ca. 1,5 Teller Mittagessen. Abends auch noch mal was Warmes oder belegte Brotscheiben. Ca. 4 Brotscheiben. Snacks unregelmäßig und selten.

    Das hört sich ja nun gar nicht viel an, bei deiner Größe!
    Ich bin deutlich kleiner als du und esse auch nicht viel weniger als du ...
    an manch einem Tag sogar mehr 😃
    Scheint bei dir ja tatsächlich kein Ernährungsproblem im Sinne von zuviel essen zu sein.



  • Alles schrieb:

    Auf jeden Fall, ich glaube das war so nach ca. 3 Monaten, als ich mit dem Fitnessstudio angefangen hatte, hatte ich immer noch keine Gewichtsabnahme festgestellt und fing an zu zweifeln.

    Das Gewicht ist nicht der richtige Ansatzpunkt um den Trainingserfolg zu beurteilen. Da Muskeln schwerer sind als Fett ist es völlig normal, dass sich am Anfang am Gewicht nicht viel ändert.

    Das aber körperliches Training einen negativen Effekt auf den Körperfettanteil haben soll ist, mit Verlaub, völliger Blödsinn. Das hast du dir zurechtgelegt weil du keinen Bock mehr auf das Training hattest.

    Ohne Anstrengung wirst du zu keinem Erfolg kommen. Sorry.



  • Und das richtige normale Training hatte bei mir den Effekt, dass ich zunahm.

    Naja, seit dem ich ein wenig trainiere habe ich exakt 0 Kilo abgenommen, aber dafür trage ich um 2 Nummern kleinere Hosen und andere siehen einen gewissen Effekt am Oberkörper.

    EMS Training hört sich nicht gut an, erstens wird sich dein Körper daran gewöhnen und noch schlimmer du wirst dich daran gewöhnen !

    Es ist wie mit einer Diät. Anfangs wird dein Körper denken: "Oh ha, eine Hungerzeit, also fahre ich den Verbrauch herunter. Nach der Diät denkt der Körper: Juju, endlich ist die Hungerszeit vorbei -> Da lege ich doch gleich mal Reserven an.

    Schlimmer dürfte der Effekt bei EMS sein. Dein innerer Schweinehund wird vermutlich sagen, "Warum soll ich was tun, wenn es das Gerät schon tut?" -> Aber dann ist das Training für die Katz.

    Training und Diät sind meines Erachtens dauerhafte Lebensumstellungen.

    Lass doch einfach mal das Auto/Fahrstuhl stehen. Iss dich hungrig !!! Haue deinem Kopf immer wieder ein: "Ich bin hungrig und das ist gut so!" Notfalls ertränke deinen Hunger mit Kaffee, Tee, oder sonst was. Und ganz wichtig: Eleminiere deine Sünden ala Chips, Salzstangen 😋, Schokolade, Bier oder was auch immer. Nasche nur noch in Maßen.


Log in to reply