Dark Souls



  • Hey Leute 🙂

    ich habe mir vor zwei Wochen Dark Souls für die PS3 geholt und die ersten zwei, drei Tage fand ich es echt total ätzend.. seitdem hat sich meine Meinung aber gedreht und es macht mir immer mehr Spaß! Ich habe gerade das Herrschergefäß platziert und werde als nächstes wohl in die Katakomben müssen (nur welche Waffe göttlich schmieden lassen?!) oder in die Ruinen von Neu Londo (verfluchte Waffe, anyone? 😃 Oder doch Wanderfluch..). Ich habe mir insgesamt viel Zeit gelassen und auch mal in einigen Bereichen fleißig Seelen gefarmt, um meinen Char (Ritter) auf aktuell lvl 87 zu skillen bzw. mein Schwarzritter-Großschwert auf +5 schmieden zu lassen. Im Moment latsch ich gerade durch den Finsterwurz-Garten und überlege mir, ob ich mir Sif bzw. die Hydra im Becken antue.. die Hydra im Aschsee lebt auch noch. Und der Hellskite-Dragon hockt auch noch auf der Brücke 🙂

    Was mich aber immer noch stört, ist dass praktisch gar nichts erklärt wird und alles so implizit daherkommt. Man läuft imo echt Gefahr, viele super Dinge in Dark Souls zu verpassen, schlicht weil das Spiel so ein Geheimniskrämer ist 😕 Was ich auch mit gemischten Gefühlen sehe ist das Invasions-Feature, wenn man in menschlicher Form und online ist. Einerseits ist Unterstützung bei Boss-Kämpfen sehr hilfreich. Andererseits nervt es, wenn man schon gegen einen doppelt so großen Turmritter kämpft und dann so ein Spaßvogel daherkommt und einem auch noch an's Leder will.
    An den Schwierigkeitsgrad habe ich mich gewöhnt.. auch wenn es mit einigen schmerzhaften Verlusten einherging 😃 Hab bestimmt schon 60k Seelen in den Sand gesetzt... in letzter Zeit passiert mir das aber nicht mehr.

    Wie sind eure Erfahrungen mit dem Spiel? Gibt's hier überhaupt jemanden, der es auch gezockt hat? 🙂

    Viele Grüße

    GPC



  • Ich will es mir auf jeden Fall zulegen, glaube aber, dass ich viel Zeit für das Spiel mitbringen muss (was dein Posting ja auch irgendwie bestätigt). Und die habe ich im Moment nicht. Daher plane ich einen Ausflug in die Dark Souls Welt frühestens in den Weihnachtstagen. Ich bin halt noch nicht sicher, ob es Spaß machen wird, oder ob ihr dann beobachten könnt, wie sich bei eBay plötzlich die Auktionen von gebrauchten Eingabegeräten mit Bissspuren häufen. 😉



  • Am Anfang wirst du es wahrscheinlich nicht mögen, weil es einfach so anders ist als die gewohnten Spiele.. und weil du ständig sterben wirst 😃 Irgendwann bist du dann drin im Spiel und es läuft besser. Aber auch dann stirbt man immer noch hier und da. Grad in Bosskämpfe laufe ich die ersten paar mal rein, ohne mir große Hoffnungen auf den Sieg zu machen. Ich will erstmal die Angriffe des Gegners studieren und schauen, wie man am Besten damit klarkommt. Na ja, kommt schon mal vor, dass ich einen Boss beim zweiten Anlauf lege, aber ist eher die Ausnahme.

    Wichtig ist halt, dass man nicht mit vielen Seelen im Gepäck durch unbekannte Gebiete latscht. Wenn man dann stirbt, hat man nur eine Chance, seine Seelen wiederzubekommen 😃 Und das geht gern mal schief. Also lieber etwas farmen und aufleveln oder die Seelen beim Schmied investieren und dann in unbekannte Gefielde aufbrechen 🙂
    Inzwischen habe ich so ca. 42h in das Spiel gesteckt und habe noch einiges an Hauptstory und Nebenschauplätzen vor mir. Ich denke die 70h knacke ich gut und gern 🙂
    Wenn du's auf'm PC zocken willst, dann nimm auf jeden Fall ein gutes Gamepad dafür. Die Tastatur-Steuerung haben sie wohl ziemlich in den Sand gesetzt.

    P.S. in meinem PS3-Controller macht inzwischen auch was klack-klack, wenn ich ihn schüttele 😃 Aber ich habe ihn zu Beginn von Dark Souls auch ein paar mal entnervt auf den Tisch gehauen 😃



  • Ich habe sowieso ein XBox-Pad für den PC, insofern mache ich mir um die Steuerung keine Sorgen. Eher um das Pad selber. Ich hoffe, es überlebt Dark Souls. 😉


Log in to reply