Projektvorschläge gesucht!!



  • hallo community, ich bin damit beauftragt in meinem Betrieb Programmierprojekte für Azubis aufzustellen. Diese sollen in den nächsten zwei Jahren ihr eigenes Projekt programmieren und sich somit unter der Leitung eines Tutors die Sprache C/C++ und C# erlernen und sich durch aktive Programmierung an den Projekten verbessern und dazulernen. Dazu werden den Azubis bis zu zwei Wochentage zur Verfügung gestellt. Nun steh ich vor dem Problem, jeder soll selber was programmieren, wir geben nur das Thema vor.
    Ich dachte da an Textanalyse für einen fixen Azubi der die Grundlagen bereits beherrscht. Auch ein Schachprogramm wäre eine Sache wo sich einer beschäftigen kann. Was haltet ihr von den Vorschlägen? Was würdet ihr Azubis als langfristiges Projekt programmieren lassen??



  • ich würd eher viele kleine Projekte zur Auswahl geben, die vom Aufwand her in deutlich unter zwei Jahren fertig sein können (dafür kann man danach eben ein neues anpacken)

    Es ist ärgerlich, wenn man nach 2 Jahren auf ein Grundgerüst aufbauen darf, das man sich damals als Anfänger zurechtgelegt hat.

    Idealerweise sucht man sich Projekte, wo sie gleich üben können, was sie später im Betrieb brauchen können (Anbindung von Hardware, Verwaltung großer Datenmengen, Grafikprogrammierung)



  • Standardvorschlag: Webcam + Strasse + Autos zahlen



  • du hast natürlich recht. Bei uns soll das so gehandhabt werden dass diese kleineren Projekte mit dem Tagesablauf verknüpft werden sollen, und jeder ein langfristiges Projekt haben soll. Das mit der Codebasis ist natürlich einleuchtend. das Problem an der Sache: Ich hab diese Regel nicht aufgestellt, ich muss sie umsetzen 😞 😞



  • Ich empfehle dir nen Dateimanager mit wahlfreien Erweiterungen.

    Neben den Grundlagen Datei kopieren, umbennen und löschen lernt man auch das Grundwerkzeug wie Dateien & somit Listen sortieren oder nach der gewählten Ansicht filtern.

    Und erweitern läßt sich ein Dataimanager noch mit eingebautem Texteditor, Hexeditor, einen Packer, Dateiverschlüsselung, Bildbetracher (Voransicht) bis zu Netzwerkzugriff über ssh usw.

    Hier wärst du also sehr flexible und das Grundgerüst "Dateien löschen, kopieren, umbenenen, verschieben" dürfte jeder schaffen, ist also nicht zu schwer und darauf kann man dann aufsetzen.
    Auch mit der GUI kann man einiges machen, also genug Spielraum wäre vorhanden.

    Ein Schachspiel würde ich da nicht nehmen, das ist zu beengt, denn außer dem Schachspiel selbst gibt es da nichts.

    Alternativ, wenn es Grafiklastig sein soll.
    Dann würde sich natürlich auch ein Bildbearbeitungsprogramm anbieten.
    Da kann man auch jede Menge um Filter, Dateiformate und Effekte die Grundlagen wie Strich zeichnen und Farbe ändern erweitern.


Log in to reply