AMD Fusion oder Intel Atom für kleines Netbook/Notebook?



  • Ich möchte mir ein neues Netbook/Notebook für wenig Geld kaufen und stehe jetzt vor der Frage, welche CPU es sein soll.

    Gedacht habe ich an einen AMD Fusion oder einen Intel Atom.

    Der Einsatzzweck für das Notebook wäre:
    - im Internet surfen
    - etwas Programmieren von eher kleinen Sachen, hauptsächlich zum Testen oder zum üben oder lernen von neuen Programmiersprachen, Algorithmen, Programmierparadigmen & Co. Für Resourcenintensiven Programmieraufgaben mit vielen C++ und Java Quellcodedateien steht mir leistungsfähiger Desktopcomputer zur Verfügung steht.
    - eBooks/PDFs auf der Couch bzw. im Bett lesen
    - Filme in Youtube und vom USB-Stick/Platte schauen
    - Einsatz überwiegend nur daheim, mit nem Kabel will ich trotzdem nicht rumrennen.

    Wichtig wäre mir hierbei:
    - 12"-15" Display guter Bildqualität
    - große normale Tasten, auf den kleinen Netbooks kann ich nicht tippen.
    - volle Linuxtauglichkeit, auch von der Treiberunterstützung.
    - 3d muss funktionieren, auch unter Linux.
    - lange Akkulaufzeit
    - lüfterloser Betrieb insbesondere beim Surfen und lesen von eBooks auf einer weichen Unterlage (Matratze/Sofa).
    - HDMI Ausgang

    Auch wenn ich hier jetzt eher Punkte aufgezählt habe, die darauf hinauslaufen welches Notebookmodell ich mir kaufen soll, möchte ich meine Frage eher auf die CPU bzw. integrierte GPU bezogen verstehen.

    Mich interessiert hier also hauptsächlich wo die Stärken und Nachteile des Atom gegenüber den Fusion Prozessor liegen.
    Tendenziell würde ich momentan zum Fusion greifen, wegen der out of order Architektur und der besseren 3d Leistung.



  • Linuxer schrieb:

    - volle Linuxtauglichkeit, auch von der Treiberunterstützung.

    Damit kannst du Atom im Prinzip vergessen.



  • camper schrieb:

    Linuxer schrieb:

    - volle Linuxtauglichkeit, auch von der Treiberunterstützung.

    Damit kannst du Atom im Prinzip vergessen.

    Weshalb?

    Ich dachte es gäbe für Intel überall Open Source Treiber welche Intel auf aktiv unterstützt?



  • Linuxer schrieb:

    Ich dachte es gäbe für Intel überall Open Source Treiber welche Intel auf aktiv unterstützt?

    Die Grafikeinheit des Atoms hat nichts mit der anderer (Core-)Prozessoren zu tun.



  • camper schrieb:

    Linuxer schrieb:

    Ich dachte es gäbe für Intel überall Open Source Treiber welche Intel auf aktiv unterstützt?

    Die Grafikeinheit des Atoms hat nichts mit der anderer (Core-)Prozessoren zu tun.

    Mag ja sein, aber Intel hat doch selber schon kleinere schwächere Grafikchips entwickelt.
    Werden die etwa nicht im Atom verwendet?



  • Intel Atom im lüfterlosen Netbook?
    Da gibt's doch bisher bloß das Asus Eee PC R11CX, und das Evolio U9, oder?
    (Dell Inspiron Mini 9 zähle ich jetzt mal nicht dazu, da es schon ein wenig betagt ist.)

    Ich habe ein Atom Dual Core Mainboard in meinem Mini-PC und da läuft Linux ohne Probleme drauf und auf dem R11CX gibt's das sogar schon vorinstalliert zu kooofn.



  • AMD Fusion ist ein richtig dickes Eck schneller als Atom.

    Direkt Lüfterlos gibt es fast keine Notebooks - aber man kann die Fusion Dinger ziemlich leicht ein bisschen undervolten so dass der Lüfter nie anspringt.

    Prinzipiell würde ich keine Atoms kaufen wenn ich Performance will. Ich habe zB auf meinem Server zuhause einen Dual Core Atom, aber die Maschine Idlet eh nur. In Notebooks und Tablets habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht.



  • Shade Of Mine schrieb:

    AMD Fusion ist ein richtig dickes Eck schneller als Atom.

    Okay, dann nehme ich nen Fusion.

    Direkt Lüfterlos gibt es fast keine Notebooks - aber man kann die Fusion Dinger ziemlich leicht ein bisschen undervolten so dass der Lüfter nie anspringt.

    Aber welcher Notebookhersteller ermöglicht eine Einstellung für Undervolting im BIOS?


Log in to reply