Wenn die Lösung das Problem ist



  • Mal was anderes. Geisteswissenschaften werden ja von Ingenieuren gerne belächelt...

    http://www.youtube.com/watch?v=UItQrQDged0&feature=share


  • Mod

    Könntest du auch etwas mehr als den Titel als Grund nennen, wieso ich 45 Minuten Zeit investieren sollte, um zu verstehen, warum dir das Video einen Thread wert ist?



  • Wenn dich philosophische Fragen oder Verhaltenspsychologie interessiert, schau's dir an.
    Oder: Wenn du mal über den Tellerrand schauen willst und dich überraschen lassen möchtest, schau es dir ebenfalls an.
    Du wirst von der Tiefe des Vortrages sicherlich erstaunt sein.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Watzlawick

    L. G.
    Steffo





  • Ich wollt schlafen gehen... aber ist schwierig, ich könnte dem ewig zuhören

    Danke!!



  • Eisflamme schrieb:

    Ich wollt schlafen gehen... aber ist schwierig, ich könnte dem ewig zuhören

    Danke!!

    Geht mir genauso! 🙂
    Danke! 🙂



  • Ok, hatte wirklich nicht vor das durchzuschauen, aber da steckt so viel Wahres drin. Tut gut so etwas Mal seit Langem wieder zu hören.

    Edit: Oje und das ist wieder über ein Jahrzehnt her. Daran, dass man so etwas heute nicht mehr sieht, sieht man die traurige Oberflächlichkeit, von vielen begründet dadurch, dass es einfach keine Tiefsinnigkeit gibt. 😞 Eine bemitleidenswerte Zeit.



  • Steffo schrieb:

    Oder: Wenn du mal über den Tellerrand schauen willst und dich überraschen lassen möchtest, schau es dir ebenfalls an.

    🙄
    Man muss sich nicht für alles jenseits seines Tellerrandes interessieren. Aussagen ala "wenn du mal über den Tellerrand schauen willst dann mach X" sind einfach nur falsch und mMn. einigermassenein wenig überheblich.



  • kann das Gesagte mal jemand zusammenfassen? "Verhaltenspsychologie" klingt erstmal so spannend wie einem BWLer auf ner Jahreshauptversammlung zuzuhöhren.



  • zwutz schrieb:

    kann das Gesagte mal jemand zusammenfassen?

    Der Typ sagt, oder unterhält hauptsächlich damit, dass es Schlußfolgerungs-Automatismen der "Vernunft" gibt, die ins Verderben, in den Untergang, ins Unglück oder in den Tod führen und erklärt den ein oder anderen "Mechanismus" der geistigen Beschränktheit.

    (Bemerkung dazu: Wobei Beschränktheit eigentlich öfter fehleingeschätzt wird. Oft beschränkt man sich absichtlich, um "besser" zu performen, an mehr "Glück" zu kommen oder "mehr" zu erleben oder herauszufinden Z.B. in der Wissenschaft (Reduktionismus, Operationalisierung usw.), oder bei mystisch-magischen Vorgehensweisen (Augen verbinden, "Blind Date", Internet, Fernsehen, statt Wirklichkeit usw.

    Ein Beispiel, auch nicht aus dem Film, sondern aus dem Alltag: Jeder kennt doch das Spiel "stille Post". Wie funktionierts?

    Bei den Youtubekategorielinks hab ich noch ein paar andere sehens...eher hörenswerte Beiträge entdeckt. Man könnte sich die (Vorträge und so Zeug) auch auf den Mp3-Player z.B. beim Busfahren oder so anhören. Wenn man solche solche Sachen mehrmals auf Fahrten hört, dann kann man zu verschiedenen Orten Inhalte zuordnen (und bei längeren Beträgen bekommt man so meist mehr Einzelheiten mit).

    Die Links zum Video, die mir aufgefallen sind, waren diese beiden:
    http://www.youtube.com/watch?v=wZLSWcs7jm8 (Peter Prinzip)
    http://www.youtube.com/watch?v=A7m4FLi7bnc (Filmbesprechung Bladerunner)



  • Experten wissen, die Lösung ist immer das Problem ➡ Problemmuster.


Log in to reply