Empfehlungen für neuen Computermonitor



  • Anforderungen

    • Kein TN-Panel!
    • Der Preis sollte möglichst 500€ nicht überschreiten.

    Irgend welche Vorschläge und Empfehlungen?



  • Habe gerade sowas hier gekauft, sieht bis dato sehr gut aus: http://geizhals.at/665211

    Keine Ahnung, was dein Anwendungszweck ist, aber die 27"-Variante ginge sich mit deinem Budget auch fast aus:
    http://geizhals.at/808420



  • Ich hab hier einen Lenovo Thinkvision und nach ~1,5 Jahren kann man auf dunklem Hintergrund ein Flimmern erkennen. Aber ansonsten ist der Monitor gut! 👍 🤡



  • nman schrieb:

    [...]

    Bin mit dem Vorgänger (U2711) seeehr zufrieden 👍



  • Hab den noch empfohlen bekommen: Eizo FlexScan EV2335W-BK schwarz, 23" https://geizhals.at/681413

    Eizo hat ja einen sehr guten Ruf. Aber ist teurer als der Dell (24"). Dafür hat er Helligkeits- und Bewegungssensor. Ist nur die Frage, ob man die Sensoren auch einfach so unter Linux nutzbar sind.



  • Würde mich ehrlich gesagt sehr wundern wenn man dafür einen Treiber benötigen würde. Zumindest beim Lichtsensor. Der Unterschied 23" zu 24" ist ja vernachlässigbar.



  • nman schrieb:

    Habe gerade sowas hier gekauft, sieht bis dato sehr gut aus: http://geizhals.at/665211

    So einen habe ich auch, seit etwa einem halben Jahr. Bisher gefällt der mir sehr gut! Insbesondere die Presets (Spiel und Text), wobei ich bei ersterem die Kontrastanpassung ausgeschaltet habe. Den Modus verwende ich dann fürs Fotos ansehen usw, während der zweite (mit Kontrastanpassung) sehr angenehm zum Lesen ist. Die Pivot-Funktion habe ich außer nach dem Auspacken kein einziges Mal verwendet :-).

    PS: Mir ist klar, dass man meinem Wort als "unbekannter" kaum Bedeutung beimisst...egal!



  • rüdiger schrieb:

    Hab den noch empfohlen bekommen: Eizo FlexScan EV2335W-BK schwarz, 23" https://geizhals.at/681413

    Eizo mit Umgebungslichtsensor um 330€ klingt gut.

    Wobei ich mir den auf alle Fälle in natura ansehen würde, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Sonst zahlst du extra für ein Feature, das du dann ohnehin deaktivieren musst.

    Tim schrieb:

    Der Unterschied 23" zu 24" ist ja vernachlässigbar.

    Ja, aber den Unterschied zwischen 16:9 23"er und 16:10 24"er spürt man manchmal doch ein wenig.

    Ich habe momentan privat zwei 16:9 IPS-23"er (Dell U2311H), mit denen ich zwar sehr zufrieden bin, allerdings habe ich für die beiden Bildschirme insgesamt auch nur 340€ gezahlt; so gesehen sind 330€ für einen einzelnen 23"er schon recht saftig.


Log in to reply