M$ Technical Support ruft an?



  • Hi,

    eben rief mich ein Typ an, der angeblich von Microsoft war. Ich hätte einen Trojaner, der die MS-Server überlastet.

    Der wollte im Laufe des Gesprächs dann Remote-Access haben, hab ich natürlich abgelehnt. Meinen Namen kannte er, aber der steht ja auch in jeder Spammail. Er meinte auch, er kenne irgendeine ID, die nur ein MS-Mitarbeiter kennen würde, hab ich aber nicht verstanden, weil er leises Englisch sprach.

    Na ja, ich hab dem gesagt, der solle mir ne Mail mit Instruktionen oder so was senden. Habe ihm meine Adresse zwar nicht genannt und die ist bei der Windows-Aktivierung imo auch nicht dabei (?!), aber gut.

    Was haltet ihr von der Sache? Kann so was stimmen? Na ja, ich werde ja sehen, ob was kommt, aber so was hab ich echt noch nie erlebt. 🤡



  • hallo

    das hört sich aber extrem nach bullshit an.

    chrische



  • Das war garantiert Verarsche. Bloß weder Daten noch Remote Zugriff rausrücken. 🙂



  • Irgendwo gabs da mal einen Bericht darüber.
    Das ist eine Masche um ein Rootkit zu installieren. MS wird sowas niemals machen.



  • Eisflamme schrieb:

    ... Meinen Namen kannte er, aber der steht ja auch in jeder Spammail. ...

    Vielleicht solltest du weniger Spam verschicken, dann kennt auch nicht jede dritte Dumpfpupe deinen Namen.
    🙂



  • Das ist ein Scam. Schau mal auf YouTube nach "Phone Call Scam Virtual Machine" oder so. Da gibt es einige Videos von Leuten die den Scammern Zugriff auf eine VM geben und filmen was die genau machen. Wenn ich mich richtig erinnere, machen sie einfach die Windows Installation kaputt und wollen einem dann einen total schwachsinnigen Service-Vertrag verkaufen oder so was.



  • So eine seltsame Geschäftsidee hab ich ja noch nie gehört. Ich glaub da gibts bessere Methoden, ob der wohl eine Telefonflat hat?^^

    Oder seine Service Verträge sind so teuer das sich der Aufwand doch irgendwie lohnt. 😃



  • Dass du wegen sowas im Ernst nachfragst, stimmt mich nachdenklich.



  • Okay. Ich habe dem natürlich keinerlei Daten gegeben und war sowieso 99% sicher, jedoch habe ich noch nie von so etwas gehört und irgendwie ist es ja auch stimmig. Wenn ein Trojaner bei mir einen MS-Server überlastet, betrifft es die "persönlich" und somit könnten die sich theoretisch durchaus an mich wenden - auch wenn diese Methode natürlich absolut nicht seriös wirkt, aber das tut Windows8 und MSVC12 ja auch nicht. 🤡



  • Hast du dich nicht gefragt, woher MS deine Telefonnummer hat? Ich habe beim Installieren von Windows noch nie persönliche Daten angegeben. Erst recht keine Telefonnummer. Die wirst du wohl irgendwann mal im Internet bei irgendeiner Registierung oder so angegeben haben. Wer weiß, wer sich demnächst sonst noch so meldet. 😉



  • hallo

    also ich habe mir gerade win8 gekauft und da musste man vorm download eine nummer angeben.

    chrische



  • Eisflamme schrieb:

    Hi,

    eben rief mich ein Typ an, der angeblich von Microsoft war. Ich hätte einen Trojaner, der die MS-Server überlastet.

    Der wollte im Laufe des Gesprächs dann Remote-Access haben, hab ich natürlich abgelehnt. Meinen Namen kannte er, aber der steht ja auch in jeder Spammail. Er meinte auch, er kenne irgendeine ID, die nur ein MS-Mitarbeiter kennen würde, hab ich aber nicht verstanden, weil er leises Englisch sprach.

    Na ja, ich hab dem gesagt, der solle mir ne Mail mit Instruktionen oder so was senden. Habe ihm meine Adresse zwar nicht genannt und die ist bei der Windows-Aktivierung imo auch nicht dabei (?!), aber gut.

    Was haltet ihr von der Sache? Kann so was stimmen? Na ja, ich werde ja sehen, ob was kommt, aber so was hab ich echt noch nie erlebt. 🤡

    Waren wohl deine Schulkameraden.



  • Keine Ahnung, ich würde MS genau so etwas zutrauen, die Story wirkte daher auf mich authentischer als der meiste S(p/c)am. Telefonnummer könnte der Händler des Laptops an MS weitergegeben haben, was weiß ich, was die da treiben...

    Offensichtlich hatte aber sonst keiner mehr Erfahrungen mit so was, was die Frage war.





  • Eisflamme schrieb:

    Offensichtlich hatte aber sonst keiner mehr Erfahrungen mit so was, was die Frage war.

    Rüdiger hat doch schon geschrieben, was das war. Frag mal Google.

    Ging doch gerade auch erst über Hacker News und Slashdot.



  • Ja, hab ich doch alles längst getan und ich weiß Bescheid. Dankeschön.



  • Werden diese Leute die sowas machen von irgendwelchen Firmen als normale Callcenter-Arbeiter angestellt oder als kriminelle Ganoven von irgendwelche Mafiavereinen beschäftigt. Im Prinzip ist das doch Betrug und Sachbeschädigung, wenn die Schadsoftware auf einem PC installieren.


Log in to reply