Gibt es kein Postprogramm mehr wo man auch die erste Seite (wo die Fensterfreimachung ist) editieren kann?



  • Früher gab es bei der Deutsche Post AG für Microsoft Word eine Application, da wurde dann automatisch im Fensterbereich die Freimachung hinzugefügt. Wenn ich heute ein Brief z.B. per E-Postbrief verschicken möchte, ist die erste Seite mit dem Freimachungszeichen praktisch leer und der Brief beginnt erst als Anhang auf der zweiten Seite.

    Ist das bei dem E-Postbrief-Addin für Microsoft Word auch so? Also könnte man sich das praktisch schenken, weil es dann nachher wieder genauso auszieht wie wenn man das PDF-Dokument selber als Anhang hoch lädt?

    Für Briefe zum selber ausdrucken, könnte ja jetzt noch einfach zu erst die Freimachung drucken und dann das Blatt noch ein Mal einlegen aber das ist mit meinem Drucker doch zu umständlich. Es sei denn man könnte aus dem PDF der Deutsche Post AG, die Freimachung irgendwie sauber im Schreiben platzieren, vor dem ausdrucken. Habe es noch nie ausprobiert ob wenn man das Bild einfach kopieren würde und z.B. in einem Libreoffice Dokument einfügt, ob dass dann zu 100% gleich bleibt, und die Deutsche Post AG das Zeichen dann noch lesen kann. Mit Inkscape habe ich schon gerne DHL-Freimachungen editiert aber ich denke da wird das nicht nötig sein.



  • Das was früher STAMPIT war, gibt es nun als E-Porto Add-In. Und das auch für OpenOffice (LibreOffice): http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=link1022370_1022369

    🙂


Log in to reply