Sind Zombies eigentlich intelligent genug um wieder aufzustehen, wenn sie umgefallen sind?



  • Ja, das ist eine durchaus philosophische Frage dir mir beim suchen nach Zombiespielen eingefallen ist.

    Und mir ist auch nicht bekannt, dass diese Frage in irgendeinem Zombiespiel oder Film beantwortet wurde.

    In der The Walking Dead Serie waren die Zombies gegen Ende der 2. Staffel ja schonmal dumm genug, um fortwährend gegen einen Holzzaun zu laufen, bis genug Zombies zusammen waren und der Holzzaun einfach aufgrund des Drucks nachgab.

    D.h. kein Zombie war clever genug, den Zaun zu umgehen.
    Daraus ergibt sich dann auch die Frage, ob sie überhaupt clever genug sind um wieder aufzustehen, sobald man sie umgeworfen hat.



  • Nun, Zombies sind ja Tieren sehr aehnlich. Und wenn neugeborene Giraffen schon kurz nach der Geburt laufen koennen, dann traue ich den Zombies schon zu, nach dem Umfallen wieder aufzustehen.



  • Ja, dein Einwand ist berechtigt, allerdings können höher Entwickelte Tiere wie z.B. Giraffen, Pferde, Kühe usw. Hindernisse umgehen, lediglich Insekten wie Fliegen sind dumm genug, dass sie ständig gegen das gleiche Fenster fliegen, während das Fenster daneben weit offen steht.

    Jetzt ist also die Frage, wo man Zoombies eher einordnen müßte, bei den Säugetieren oder bei den Insekten?


  • Mod

    Fliegen können aber durchaus auch eigenständig wieder aufstehen. Das ist eine Frage, wie tief unten diese Mechanik eingebaut ist. Selbst das Giraffenbaby steht sicher auch nicht bewusst auf, es ist einfach so programmiert. Ähnlich wie ein Menschenbaby instinktiv läuft, wenn man es auf seine Beine stellt. Später ist das Aufstehen für die meisten Menschen eine bewusste Tätigkeit, aber das liegt da dran, dass wir uns die meiste Zeit all unserer größeren Handlungen voll bewusst sind, selbst wenn es nicht nötig wäre. Wenn man stolpert, dann versucht man automatisch wieder auf die Beine zu kommen, obwohl der Vorgang viel zu schnell ist, um bewusst zu reagieren. Es auch möglich, stehend oder gar laufend zu schlafen. Manche Menschen stehen sogar im Schlaf auf.

    Der zweibeinige Gang scheint also beim Menschen irgendwo einprogrammiert zu sein. Dieses Programm sollte also auch dem Zombie zur Verfügung stehen.

    Die Umgehung des Zauns ist hingegen schon komplexer. Viele einfache Tiere (Bakterien oder auch die genannten Fliegen) machen einfach einen Random Walk und wenn sie einen Futterreiz entdecken, dann geht es auf dem kürzesten Weg darauf zu. Das scheitert natürlich an Hindernissen. Die etwas komplexeren Wesen (Fliegen) probieren dann noch zufällige Kursveränderungen, wie man es vom Fenster kennt. Das ist auch noch alles einprogrammiert. Ich weiß nicht, ob Menschen solch ein Programm haben. Futtersuche ist beim Menschen eigentlich eine voll bewusste Tätigkeit und damit wesentlich erfolgreicher als bei der Fliege oder Amöbe. Wenn nun das Bewusstsein wegfällt, dann ist das Rückfallprogramm möglicherweise tatsächlich das der Amöbe, einfach direkt zum Futter zu laufen und an Hindernissen zu scheitern.



  • Bei der Frage müsste man erst mal klären, wie der Zombie zum Zombie geworden ist.

    Meistens handelt es sich ja um einen Virus. Ein Virus zerstört durch seine Verbreitung Körperzellen. Das heißt, jeder Zombie müsste sich irgendwie unterschiedlich verhalten.

    Schließlich ist auch der Eintrittsort des Viruses unterschiedlich und auch die Ausbreitungsgeschwindigkeit im Körper davon abhängig. Ein Eintritt durch eine Wunde am kleinen Zeh sollte sich weniger schnell ausbreiten, als ein Biss in die Aorta (was aber durch den enormen Blutverlust und damit verbundenen Blutdruckabfall, etc. ohnehin unrealistisch wäre).

    Fakt ist aber, dass ein solcher Virus unbehandelt früher oder später den Tod des Organismuses zur Folge haben müsste. Der Virus verbraucht enorme Energiereserven und zerstört dabei viele (lebenswichtige) Zellen.

    Da dadurch sicherlich auch viele Nerven kaputt gehen und auch die Botenstoffe getötet werden, kann ohnehin keine wirklich geplante Aktion mehr ausgeführt werden. Dem Gehirn fehlen einfach die Rückmeldungen. Es wäre aber evtl. wirklich anzunehmen, dass das Opfer das ganze anfangs noch kompensieren kann und bewusst wahrnimmt - bis zu dem Punkt, wo eben auch diese Areale beschädigt sind.



  • löälöälöä schrieb:

    Bei der Frage müsste man erst mal klären, wie der Zombie zum Zombie geworden ist.

    Meistens handelt es sich ja um einen Virus. Ein Virus zerstört durch seine Verbreitung Körperzellen. Das heißt, jeder Zombie müsste sich irgendwie unterschiedlich verhalten.

    Eigentlich nicht.

    Ein Virus ist lediglich eine Erklärung für die neumodischen Zombiegeschichten wie Resident Evil oder 24 days/weeks later.

    Der Klassische Zombie, wie man ihn von "Night of the living dead" oder "The Walking Dead" kennt, ist gestorben und erwacht als Untoter zum Leben:

    http://www.youtube.com/watch?v=mMBrAj4bwNE

    Mit Viren hat das nichts zu tun.
    Persönlich gefällt mir die klassische Variante hier ebenfalls besser, als das mit dem Virus.

    Mit der neumodischen Erklärung "Virus" versucht man halt, den Zombie Geschichten einen Hauch von Wissenschaftlichkeit und Realität einzuhauchen, das ist das Problem.
    In 24 days/weeks later können Zombies daher auch verhungern, der Energieerhaltungssatz bleibt bei denen also grob gesagt gewahrt.



  • Ja, sie können wieder aufstehen. Für gewöhnlich sind Zombies tote Menschen die dann als Zombie wieder zum "Leben" erwachen. Da tote Menschen normalerweise liegen ist das erste was jeder Zombie tut das Aufstehen.

    Ich habe schon Schafe gesehen die genauso wie dein genannter Zombie immer wieder gegen einen Zaun laufen. Ich gehe davon aus, das diese Schafe in der Lage sind wieder aufzustehen, wenn sie umfallen. Das ist also kein Argument, dass Zombies nicht aufstehen können.



  • Gruum schrieb:

    Ja, sie können wieder aufstehen. Für gewöhnlich sind Zombies tote Menschen die dann als Zombie wieder zum "Leben" erwachen. Da tote Menschen normalerweise liegen ist das erste was jeder Zombie tut das Aufstehen.

    Danke! Case closed 🤡



  • ScottZhang schrieb:

    Gruum schrieb:

    Ja, sie können wieder aufstehen. Für gewöhnlich sind Zombies tote Menschen die dann als Zombie wieder zum "Leben" erwachen. Da tote Menschen normalerweise liegen ist das erste was jeder Zombie tut das Aufstehen.

    Danke! Case closed 🤡

    Ja, sehe ich auch so.
    Das Argument ist zu gut.

    thx



  • Zombies sind durchaus auch lernfähig... das hat der Altmeiser George A. Romero ind seinen "... of the Dead" Filmen gezeigt.

    In Land of the Dead wurde der erste Zombie gezeigt der lernfähig war, er konnte am Ende sogar ein Gewehr benutzen und in Survival of the Dead wurde den Zombies gezeigt das sie auch von Pferdefleisch leben können.



  • Heimwerkerking schrieb:

    Zombies sind durchaus auch lernfähig... das hat der Altmeiser George A. Romero ind seinen "... of the Dead" Filmen gezeigt.

    In Land of the Dead wurde der erste Zombie gezeigt der lernfähig war, er konnte am Ende sogar ein Gewehr benutzen und in Survival of the Dead wurde den Zombies gezeigt das sie auch von Pferdefleisch leben können.

    Naja, wenn man den neumodischen Filmen glauben schenkt, dann bekommen Zombies auch wieder ein menschliches Bewusstsein und die Fähigkeit Emotionen zu fühlen und zu zeigen:
    http://www.youtube.com/watch?v=UiUXuWk9gg0

    In den alten Klassikern konnten Zombies lediglich ein Gewehr halten und sich daran erinnern dass sie das haben wollten, aber sie können es nicht bewußt benutzen. Das wird in diesem alten Klassiker auch gezeigt:
    Dawn of the Dead
    http://www.youtube.com/watch?v=uuK7Ji8pq5Y


Log in to reply