Steht euer Rechner auf dem Tisch oder auf dem Fußboden?



  • So ein kleiner schnukliger Barebone auf dem Tisch sieht ja zwar ganz nett aus.
    Beispiel:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/9/9f/Barebone_Innen.jpg

    Aber ich finde, dass das vibrieren der Lüfter und Festplatte auf Dauer doch eher nerven dürfte, immerhin werden die Vibrationen an den Tisch übertragen und das spürt man dann im Handgelenk und Arm.
    Und falls noch ein optisches Laufwerk eingebaut ist, wird's noch schlimmer, bei nicht genau ausgewuchteten Datenträgern (kommt vor).

    Auch ist so ein Tischrechner näher am Benutzer, was ebenfalls für mehr Lärm sorgt.

    All das führt dazu, dass ich weiterhin nur einen Midi Tower einsetze, der schön auf dem Fußboden steht.
    Dadurch ist die Lärmquelle weiter weg, die Vibrationen werden vom massiven Fußboden weitgehend geschluckt und generell hat man mehr Möglichkeiten bei der HW und Kühlung.
    Ein Tischrechner würde für mich also lediglich nur dann in Frage kommen, wenn er komplett passiv gekühlt wäre und ohne Festplatte und optischen Datenträger auskommt. Also nur eine SSD verbaut hat.
    Da ich aber auf die Zusatzleistung, die aktiv gekühlte Rechner und GPUs bieten können, nicht verzichten möchte, kommt es nie dazu, dass ich mir so einen passiv gekühlten Tischrechner zulege.
    Aus dem gleichen Grund konnte ich mich auch nie für einen Mac Mini begeistern.

    Frage:

    Wie sieht's bei euch aus?
    Steht euer Rechner auf dem Tisch oder auf dem Fußboden?
    Oder habt ihr euch dafür etwas ganz anderes einfallen lassen?
    Lasst mal hören.



  • Meinen Laptop auf den Boden stellen wäre doch komisch.



  • hiholetsgo schrieb:

    Meinen Laptop auf den Boden stellen wäre doch komisch.

    Es geht um Desktoprechner, das ergibt sich allein schon aus dem Kontext.



  • Ich habe eine Festplatte, aktiv gekuehlte CPU, aktiv gekuehlte Grafikkarte und DVD-Laufwerk. Mein Rechner ist keine Laermquelle und Vibrationen sind keine zu spueren. Mein Tower steht auf dem Schreibtisch, weil er dann nicht so schnell einstaubt.



  • Meiner steht aufm Boden.
    Der nächste wird hoffentlich so klein und so leise dass er auf den Schreibtisch kommt (ich liebäugle mit dem FC10 Gehäuse).



  • Ich habe einen rollbaren Pc-Tisch, da die Sonne im Sommer nervt,
    und ich stelle den PC unten hin. Da 1. oben durch den Bildschirm kein
    Platz vorhanden ist und 2. stehen PCs general bei mir unten.

    0x0ERROR



  • Ich habe ein recht kleines Gehäuse (Bitfenix Prodigy), und er steht trotzdem auf dem Boden. Kein Platz. ^^



  • Bei mir ist es kein Schreibtisch, sondern ein guter Tisch. Und der Rechner ist seit ein paar Tagen von unten an die Tischplatte gehängt worden. Ebenso die Lautsprecher und eine Master-Slave-Steckdosenleiste. Dadurch gehen nur noch zwei Kabel (Strom und LAN) an den Tisch. Auf dem Tisch sind nur Monitor, Maus und Tastatur. Gott segne den Baumarkt.



  • Midi Tower schrieb:

    Aus dem gleichen Grund konnte ich mich auch nie für einen Mac Mini begeistern.

    Frage:

    Wie sieht's bei euch aus?
    Steht euer Rechner auf dem Tisch oder auf dem Fußboden?
    Oder habt ihr euch dafür etwas ganz anderes einfallen lassen?
    Lasst mal hören.

    Ich habe drei Rechner.
    Der Server macht Krach, steht neben dem Schreibtisch auf dem Fussboden und ist deswegen möglichst abgeschaltet. Ich mache ihn eigentlich nur an zum committen oder um Daten zu sichern. In der nächsten Wohnung kommt er in die Abstellkammer oder in einen vom Arbeitszimmer abgetrennten Bereich.

    Auf dem Schreibtisch stehen nur noch die Monitore. Rechts vom Schreibtisch steht ein großes Eck-Regal mit den Druckern, einem fast schon lautlosen MacMini und meinem Arbeitsrechner. Die Kiste ist nicht übertaktet, es ist ein passives 500W Netzteil drin, eine passiv gekühlte Graka und eine SSD. Ein Lüfter zieht Luft aus dem Gehäuse, der andere ist der mitgelieferte Lüfter der CPU. Beides könnte leiser sein... ^^

    Die wollte ich schon auswechseln, Blöderweise findet man keine sinnvolle Angabe, welcher Lüfter auf welches Mainboard passt - oder eben auch nicht und für Experimente habe ich keine Lust. Im nächsten Jahr kommt das Board in den Server und ich mache mich auf die Suche nach der nächsten Kombination, bei der ich diesmal vermutlich auch an den Lüfter denke.

    Ohne Lüfter geht's halt nicht, denn im Sommer wird's unter'm Dach warm und einen Sommer hatte ich einen eigenen Ventilator am offenen Rechner und für mich eine Klimaanlage auf dem Schreibtisch stehen, was den Arbeitsplatz zum einzig erträglichen Ort machte. 😉

    Ich mag den MacMini (2009er) eigentlich recht gerne, nur ist er inzwischen zu alt und etwas zu langsam geworden. Zum Abspielen von Musik, beiläufig TV einblenden, chatten oder surfen ist er aber weiterhin wunderbar und verbraucht vergleichsweise wenig Strom.

    Schlussendlich will ich die Rechner aber einfach nur möglichst weit weg haben. Für einen Rechner habe ich mir mal eine "Fernbedienung" gebaut, eine kleine Box mit On/Off-Switch und Reset-Switch, damit ich nicht zum verbauten Rechner kraxeln musste. Leider sind die Kabellängen für Monitore etwas eingeschränkt, sonst würde ich Rechner wohl gleich in andere Räume verlagern.



  • Auf den Boden, weil ich keinen Platz am Schreibtisch verschwenden will und ich so auch Bigtower kaufen kann, der viel praktischer ist wenn man mal Platte oder Grafikkarte tauschen will im Vergleich zu kleinen Towers...



  • Meiner ist dank Wasserkühlung und dickem Radiator flüsterleise (unterm Tisch), alles andere wäre auch nicht akzeptabel für mich.



  • _matze schrieb:

    Ich habe ein recht kleines Gehäuse (Bitfenix Prodigy), und er steht trotzdem auf dem Boden. Kein Platz. ^^

    Nachdem ich das Prodigy jetzt mal in echt gesehen habe würde ich sagen: so klein ist das auch wieder nicht (leider).



  • Der Midi-Tower steht bei mir auf dem Boden.
    Kein Platz auf dem Schreibtisch - Und auch wenn ich Platz hätte würde ich ihn wohl trotzdem auf dem Boden lassen 😉



  • hustbaer schrieb:

    _matze schrieb:

    Ich habe ein recht kleines Gehäuse (Bitfenix Prodigy), und er steht trotzdem auf dem Boden. Kein Platz. ^^

    Nachdem ich das Prodigy jetzt mal in echt gesehen habe würde ich sagen: so klein ist das auch wieder nicht (leider).

    Es ist kein HTPC-Gehäuse, klar. Aber doch eine ganze Ecke kleiner als meine sonst üblichen Big- und Midi-Tower. 😉



  • _matze schrieb:

    hustbaer schrieb:

    _matze schrieb:

    Ich habe ein recht kleines Gehäuse (Bitfenix Prodigy), und er steht trotzdem auf dem Boden. Kein Platz. ^^

    Nachdem ich das Prodigy jetzt mal in echt gesehen habe würde ich sagen: so klein ist das auch wieder nicht (leider).

    Es ist kein HTPC-Gehäuse, klar. Aber doch eine ganze Ecke kleiner als meine sonst üblichen Big- und Midi-Tower. 😉

    Also dafür dass nur ein mini-ITX Board rein geht ist das Ding RIESIG. Deutlich grösser als die üblichen Mini Tower wo man micro-ATX Boards reinbringt.



  • hustbaer schrieb:

    Meiner steht aufm Boden.
    Der nächste wird hoffentlich so klein und so leise dass er auf den Schreibtisch kommt (ich liebäugle mit dem FC10 Gehäuse).

    hallo,
    ich hab mir aus dem fc5 evo einen luefterlosen rechner zusammengebaut. mit ssd, einer drehenden platte und bluray-brenner kommt die gehaeuseinnentemperatur auf knapp 32 grad (ueber dem prozessor gemessen) im leerlauf und etwa +10 grad unter stundenlanger volllast. ich habe allerdings 'nur' einen i5-3470T verbaut, da es mir ausschliesslich um hohe single-core leistung ankommt. tatsaechlich ist die festplatte wahrnehmbar, da sie fest mit dem gehaeuse verschraubt ist. deshalb kommt sie bald auf schwinggummies.

    was ich damit sagen will: ein leistungsfaehiger, luefterloser und fluesterleiser rechner ist mit dem gehaeuse machbar, und ich kann es dir empfehlen. viel spass!

    der rechner steht uebrigens auf einem verstaerker, welcher wiederum auf meinem tisch steht. den sommer muss ich noch abwarten, aber ich sehe dem gelassen entgegen...



  • Hi schrieb:

    Meiner ist dank Wasserkühlung und dickem Radiator flüsterleise (unterm Tisch), alles andere wäre auch nicht akzeptabel für mich.

    Und ich gehe nicht ohne meine Dolce & Gabbana Handtasche aus dem Haus. Alles andere wäre auch nicht akzeptabel für mich. 😃



  • Alles platzfressende in die Besenkammer oder die Cloud verbannen und im lokalen Netz WIFI einsetzen. Monitor beamen, alle Eingabegeräte als Folie auf den Schreibtisch kleben (gibt es sicherlich schon oder etwas warten). Für Lautsprecher und Mikrofon das Smartphone nehmen.

    🕶


Log in to reply