Battlefield 4 + Origin



  • Ich habe mir BF3 nicht gekauft, da Origin jede Menge Negativschlagzeilen gemacht hat.

    Nun steckt BF4 in den Startlöchern.
    Soviel ich gelesen habe, wird auch dieses Origin verwenden.

    Wie steht es nun tatsächlich um Origin?

    Durchsucht es den PC und sendet klammheimlich Daten weg?
    Ist es eine potentielle Sicherheitslücke?

    Wie sollte man damit umgehen?

    LG, Ravenheart

    PS: CoD wird langweilig 😞



  • Rabenherz schrieb:

    Wie sollte man damit umgehen?

    Man sollte es meiden und darauf verzichten.

    PS: CoD wird langweilig 😞

    Dann spiel Rainbow Siw 3 Raven Shield

    Das hat so nen Quark nicht und macht richtig viel Spaß.



  • Soweit ich weiß, waren einige der Screenshots, die damals veröffentlicht wurden und Origin des Datenklaus überführen sollten (Process Manager und so...), gefälscht. Typische Hetzjagd. Ich habe kein Problem mit Origin. Es ist halt eine Steam-Kopie (nur schlechter^^). Was mich daran am meisten stört ist, dass ich nun mehrere Clients auf dem Rechner habe. Ich kann solchen Clients aber auch positives angewinnen. Beispielsweise sind Installation und Updates viel bequemer, und es wird Statistik festgehalten, die sonst jedes Spiel selbst bereitstellen müsste (z.B. Spieldauer).



  • hallo

    wie immer musst du halt vor- und nachteile abwägen. ich persönlich würde nicht dogmatisch wegen einer bestimmten technik auf etwas verzichten, was ich gut finde. als beispiel nenne ich mal onlinezwang: mich stört es eigentlich nicht, da ich eh nur zu hause am pc spiele und da immer im netz bin. da ich steam mag und bisher noch kein spiel kenne, welche mich davon überzeugen kann, origin zu installieren, lasse ich es halt. was wirklich nervt, sind mehrere clients.

    chrische



  • Der einzige Client, der mich mittlerweile so richtig nervt ist der von Ubisoft.

    Hab mir neulich Far Cry 3 über Steam geholt und musste es natürlich mit einem Ubisoft-Konto verknüpfen. Das kann ich noch "verstehen". Auch dass ich uplay starten muss um das Spiel zu spielen.
    Aber die haben es fertig gebracht dass ich Steam _und_ uplay starten muss um es spielen zu können. Starte ich uplay nicht aus Steam heraus erscheint das Spiel nicht in der Liste 🙄

    Origin hatte ich mir damals wegen Alice holen müssen. Mittlerweile sind ein paar mehr Spiele drauf, die ich aber eher selten spiele (Das Star-Wars-MMO und BF3 fallen mir da spontan ein)



  • chrische5 schrieb:

    als beispiel nenne ich mal onlinezwang: mich stört es eigentlich nicht, da ich eh nur zu hause am pc spiele und da immer im netz bin.

    Wirst du immer Arbeitsfähig bleiben, weißt du das?
    Wenigstens eine Berufsunfallversicherung abgeschlossen?
    Wenn nein, solange die Gebühr für den Internetzugang nicht von Harz4 und sonstigen Sozialleistungen abgedeckt sind, wirst du dir nie sicher sein können,
    dass du auch später noch deine Onlineaktivierungsspiele spielen können wirst.

    Denk mal darüber nach,
    Grüße aus Osthofen, Deutschland



  • wer arbeitsunfähig ist hat andere Sorgen als seine Spielesammlung

    Ich könnt mir dann auch kein Auto mehr leisten und hab trotzdem eins. Meine Wohnung wär dann auch zu teuer, trotzdem wohn ich da.



  • hallo

    Pro Analyst schrieb:

    Wirst du immer Arbeitsfähig bleiben, weißt du das?
    Wenigstens eine Berufsunfallversicherung abgeschlossen?
    Wenn nein, solange die Gebühr für den Internetzugang nicht von Harz4 und sonstigen Sozialleistungen abgedeckt sind, wirst du dir nie sicher sein können,
    dass du auch später noch deine Onlineaktivierungsspiele spielen können wirst.

    Denk mal darüber nach,
    Grüße aus Osthofen, Deutschland

    das sind, aus meiner sicht, eben genau diese sinnlosargumente. ich spiele jetzt und nicht in 5 jahren. es kommt bei mir eh superselten vor, dass ich was altes auspacke. ich verzichte doch jetzt nicht auf eine tolles spiel, weil ich mir eventuell in jahren, bei eventueller arbeitsunfähigkeit, keinen internetzugang mehr leisten kann.

    chrische



  • zwutz schrieb:

    wer arbeitsunfähig ist hat andere Sorgen als seine Spielesammlung

    Wenn du arbeitsunfähig bist, dann wird wohl die Spielesammlung und der TV das einzige sein, das dich nicht völlig abstumpfen läßt.

    Stell dir vor du kommst in eine eiserne Lunge.

    Denk mal darüber nach,
    Grüße aus Osthofen, Deutschland



  • chrische schrieb:

    hallo

    Pro Analyst schrieb:

    Wirst du immer Arbeitsfähig bleiben, weißt du das?
    Wenigstens eine Berufsunfallversicherung abgeschlossen?
    Wenn nein, solange die Gebühr für den Internetzugang nicht von Harz4 und sonstigen Sozialleistungen abgedeckt sind, wirst du dir nie sicher sein können,
    dass du auch später noch deine Onlineaktivierungsspiele spielen können wirst.

    Denk mal darüber nach,
    Grüße aus Osthofen, Deutschland

    das sind, aus meiner sicht, eben genau diese sinnlosargumente. ich spiele jetzt und nicht in 5 jahren.

    Das sind eben keine sinnlosargumente, sondern strategische Planungen.

    es kommt bei mir eh superselten vor, dass ich was altes auspacke. ich verzichte doch jetzt nicht auf eine tolles spiel, weil ich mir eventuell in jahren, bei eventueller arbeitsunfähigkeit, keinen internetzugang mehr leisten kann.

    Du hast es leider nicht verstanden, deine Strategie ist, diese Art von Software Vermarktung zu fördern und wenn es dann so weit ist, dann bleibt dir kein neues AAA Spiel, nicht eines.

    Also sehr kurz gedacht.

    Siehe auch hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=xo2fMyMUatM

    Es kann also schon sein, dass die Spiele das einzige sind, was einem bleibt.

    Denk mal darüber nach,
    grüße aus Osthofen, Deutschland



  • Pro Analyst schrieb:

    wenn es dann so weit ist, dann bleibt dir kein neues AAA Spiel, nicht eines.

    Also auch nicht die zukünftigen.

    Denk mal darüber nach,
    grüße aus Osthofen, Deutschland[/quote]



  • hallo

    wenn man keine probleme hat, macht man sich halt welche. ich habe extra den wichtigen teil dick gemacht, dass du es auch verstehst. ich halte internet nicht für eine tote technik und denke, dass ich mir das ein leben lang leisten werden kann. wenn nicht, kann ich mir eh keine spiele leisten. also wo ist das problem?

    chrische


Log in to reply