Formel Ausfallwahrscheinlichkeit RAID 0



  • Guten Tag,

    ich wollte mal Fragen, ob ich das so richtig berechnet habe (Formel aus Wikipedia und bisschen Google informationshalber als SM benutzt bzgl. weiterer Seiten (meist Foren als Ergebnis)):

    RAID Level: 0
    Anzahl an Festplatten: 4
    Ausfallwahrscheinlichkeit einer Festplatte: 50%

    Gesamtausfallwahrscheinlichkeit: 1-(1-p)^n
    1-(1-0,50)^4 = 0,9375 = 93,75%

    Ist dies so richtig gerechnet?

    Danke für Antworten im Vorraus.

    Gruß.


  • Mod

    raid0formula schrieb:

    Ist dies so richtig gerechnet?

    Mathematisch ja. Es ist aber irgendwie eine komische Größe, die du da berechnest. Technisch passender wäre doch wohl eher eine Ausfallrate, also eine Größe, bei der die Ausfallwahrscheinlichkeit in einem Zeitraum angegeben wird.



  • SeppJ schrieb:

    raid0formula schrieb:

    Ist dies so richtig gerechnet?

    Mathematisch ja. Es ist aber irgendwie eine komische Größe, die du da berechnest. Technisch passender wäre doch wohl eher eine Ausfallrate, also eine Größe, bei der die Ausfallwahrscheinlichkeit in einem Zeitraum angegeben wird.

    Wäre wohl definitiv besser, wenn man noch die Nutzzeit miteinbezieht.

    Könnte ich demnach das Ergebnis einfach mit den Tagen multipliziere, wenn ich davon ausgehe, dass das vorherige Ergebnis für einen Tag zählt? Ist das realistisch oder gibts da einen Denkfehler meinerseits?

    Korrektur wäre nett, vielen Dank.

    Gruß.


  • Mod

    raid0formula schrieb:

    Könnte ich demnach das Ergebnis einfach mit den Tagen multipliziere, wenn ich davon ausgehe, dass das vorherige Ergebnis für einen Tag zählt?

    Nein. Hättest du denn nach zwei Tagen 2*93,75% > 100% Ausfallwahrscheinlichkeit? Kann doch nicht stimmen. Oder meinst du 93,75% ^ 2 < 93,75%? Kann irgendwie auch nicht richtig sein, findest du nicht?

    Ist das realistisch

    Nein, falsch.

    oder gibts da einen Denkfehler meinerseits?

    Ja, Wahrscheinlichkeiten funktionieren so nicht.

    Korrektur wäre nett, vielen Dank.

    Dafür müsste man erst einmal genau wissen, was du kennst und was genau du für welchen Zweck berechnen möchtest.

    Wie das mit den Wahrscheinlichkeiten allgemein funktioniert, kannst du dich ja mal hiervon inspirieren lassen:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Bernoulli_trial
    http://en.wikipedia.org/wiki/Binomial_distribution
    http://en.wikipedia.org/wiki/Poisson_distribution
    http://en.wikipedia.org/wiki/Negative_binomial_distribution
    http://en.wikipedia.org/wiki/Geometric_distribution
    http://en.wikipedia.org/wiki/Exponential_distribution
    Der erste Link erklärt den Zusammenhang zu deinem Problem. Die folgenden Links sind im Prinzip alles das gleiche, bloß jeweils ein bisschen anders formuliert.


Log in to reply