Umfrage: Wieviel RAM hat euer Rechner?



  • Und falls ihr mehr als 8 GB RAM im Rechner habt, wofür verwendet ihr das mehr an RAM?



  • 4 gb

    reicht irgendwie.



  • 16G. Unbedingt brauchen würde ich wohl 2, reichen würden 4, lecker wären 8. Hab's gekauft, weil die anderen Sachen im Rechner so teuer waren und sich 8G daneben geschämt hätten. 🤡



  • glückloser schrieb:

    4 gb

    reicht irgendwie.

    Notebook oder Desktop?

    Sry, hätte ich vielleicht noch dazu schreiben sollen, macht aber in der Regel einen Unterschied aus. -> auf dem NB oft nur 2 Slots, während nen normales MB 4 hat.



  • @ Umfrage 2013:
    Desktop-Computer

    volkard schrieb:

    16G. Unbedingt brauchen würde ich wohl 2, reichen würden 4, lecker wären 8. Hab's gekauft, weil die anderen Sachen im Rechner so teuer waren und sich 8G daneben geschämt hätten. 🤡

    Angeber. 8 gb sind schon unnötig.



  • 4GB, reicht nicht, bräuchte mindestens 8GB, hol ich mir irgendwann... Laptop, aber son Alienware M17x, den ich fürs Coden, Datenbankgedöns, Videoschauen, VMs uvm. nutze.


  • Mod

    8GB und froh darüber. Die reichen mir sowohl privat als auch zum Entwickeln. 4GB wären hin und wieder zu wenig.

    MfG SideWinder



  • 64GB, ich benutz nur die ersten 8GB.



  • Eisflamme schrieb:

    4GB, reicht nicht, bräuchte mindestens 8GB, hol ich mir irgendwann... Laptop, aber son Alienware M17x, den ich fürs Coden, Datenbankgedöns, Videoschauen, VMs uvm. nutze.

    8GB, reicht nicht, bräuchte mindestens 1TB, hol ich mir irgendwann... Supercomputer, aber son Alienware M170x, die ich brauche, um die 99. Zentilliardste Stelle von Pi zu berechnen, und gleichzeitig zu Coden, Datenbankgedöns, Videoschauen, VMs (meistens lass ich 10 VMs laufen, weil ich keine Lust hab, bei Firefox ständig neue Tabs aufzumachen), das ganze Internet archivieren (falls es doch mal jemand ausversehen löscht) und das Wetter für die nächsten 100 Jahre zu berechnen.

    Hoffentlich reicht das.



  • Laptop 4, Desktop daheim 8, Desktop auf der Uni 16



  • 8, manchmal würde ich aber sogar gerne 16 haben: Wenn man mehrere HD-Streams auf einmal gepuffert hat, 50 Tabs, VS mehrfach offen, Diablo 3 + LoL + Fraps mit 60 Sekunden Puffer - dann wird's knapp. Also ich könnte dann nicht nebenbei noch Crysis öffnen. 🤡



  • cooky451 schrieb:

    8, manchmal würde ich aber sogar gerne 16 haben: Wenn man mehrere HD-Streams auf einmal gepuffert hat, 50 Tabs, VS mehrfach offen, Diablo 3 + LoL + Fraps mit 60 Sekunden Puffer - dann wird's knapp. Also ich könnte dann nicht nebenbei noch Crysis öffnen. 🤡

    Na wenn man so viele Programme im Hintergrund laufen hat und dann noch ein MultiCore geignetes Spiel starten will, dann wäre es ratsam erstmal alle Programme zu schließen.

    Denn jeder Prozess belegt sonst nen unnötigen Zeitschlitz im Scheduler und das schadet dann beim Gamen.

    Ich schalte daher möglichst alle Programme ab und starte erst dann das Spiel.



  • Solange ich 120 fps habe bin ich glücklich. 😉



  • 32 GB


  • Mod

    Privatrechner völlig überdimensionierte 8 GB. 4 würden wahrscheinlich reichen. 2 wären knapp.

    An der Uni mittlerweile 24 GB und Tendenz steigend (schon 2x aufgerüstet), weil ich da spezielle Sachen drauf mache, die mehr RAM brauchen als das sonst in meiner Arbeitsgruppe üblich ist. Und trotzdem wird es manchmal knapp.



  • cooky451 schrieb:

    Solange ich 120 fps habe bin ich glücklich. 😉

    Mikroruckler kann es wegen den anderen Threads trotzdem geben.



  • Moin,

    mein aktueller Desktop hat 24 GB RAM.

    Bei mir kommt es häufiger vor, dass ein Bild bei der Grafikbearbeitung z.B. 7 GB groß ist. Wenn man mehrere Varianten des Bildes weiter bearbeiten will, wird das schon eng.

    Für einige Dateioperationen schiebe ich Dateien auf eine 20 GB Ramdisk. Das ist dann nicht so "langsam" wie auf einer SSD. Auch hier wäre es angenehm, wenn man seine ToDos nicht auf einzelne Häppchen aufteilen müsste.

    Mein neuer Rechner wird 32 GB haben, wenn ich ein Z77-Board nehme. Falls ich mich für ein X79-Board entscheide, kommen 64 GB drauf.



  • 16 GB am Lappi



  • 64 Zentilliarden Yottabyte!

    Ach Quatsch, in Wirklichkeit habe ich 8 GB in meinem Desktop-PC mit Win7 (64 Bit), obwohl ich gar nicht weiß, wozu ich damals so viel gekauft habe. 4 GB dürften für meinen Bedarf locker reichen.


  • Administrator

    Desktop 0: 3 GB (ist recht alt und reicht für meine Bedürfnisse nicht mehr, wird bald ausgemustert)
    Desktop 1: 6 GB (reicht meistens, hätte nichts gegen 2GB mehr, wird womöglich bald einmal ersetzt, dann wohl 12-16 GB. Einfach zur Sicherheit und weil RAM inzwischen so günstig ist)
    Laptop 0: 4 GB (hat oftmals nicht gereicht, siehe bei Laptop 1 warum, wird ausgemustert)
    Laptop 1: 8 GB (reicht eigentlich. Hat desöfteren mehrere VMs am laufen. Zusätzlich noch 1-2 IDEs. Zum Teil auch noch Graphikprogramme. Alles in allem frisst das recht viel RAM).
    Laptop 2: 8 GB ... glaube ich ... (Laptop auf der Arbeit, reicht eigentlich. Hat ähnliche Verwendung wie Laptop 1)

    Grüssli


Log in to reply