ähnliches Trackpad vom Macbook auf einem PC-Laptop



  • Meine Frau fragt gerade, ob es ein ähnliches Trackpad wie beim Macbook auch für einen PC-Laptop gibt. Also, was sich so weich und genau mit so vielen Gesten bedienen lässt, dass man gut auf eine externe Maus für die meisten Fälle verzichten kann.

    Ich habe ihr gesagt, dass ich etwas ähnliches noch nie gesehen und erlebt habe. Aber vielleicht kennt ja einer von euch ein Modell, das dem Trackpad vom Mac ebenbürtig ist?



  • ich weiß nicht genau, was das trackpad bei einem mac alles kann, aber bei meinem lenovo ideapad y580 gibt es zumindest eine multi-touch unterstützung. damit kann man scrollen, zoomen, bilder rotieren, zwischen anwendungen hin und her schalten, die seitenleiste in win8 öffnen und ein paar mehr dinge machen. ich benutz fast gar keine externe maus, weil ich mit dem trackpad alles komfortable und schneller machen kann, solange es nicht ums zocken oder ähnliches geht.



  • Neben denen von dir genannten Grundfunktionen, war für mich die nützlichste Funktion, die mit den drei Fingern. Mit denen simuliert man eine ständig gedrückte linke Maustaste, diese Funktion konnte ich nur sehr unbefriedigend bisher auf meinen Laptops lösen. Und dazu kommen dann noch so zuende gedachte Sachen, wie wenn ich mit den drei Fingern am Ende des Trackpad angekommen bin, so kann ich mit der anderen Hand einen vierten Finger nehmen und damit weiter arbeiten auch wenn ich diesen dann mal absetzen muss. Es funktioniert halt vieles ganz intuitiv und genau.

    Dann gibt es auch noch ein paar Gesten mit vier Fingern wo man eine Übersicht über alle gerade geöffneten Programme hat und noch ein paar Sachen mehr, die ich aber nicht so wichtig finde.

    Hauptpunkt warum ich nun die externe Maus eigentlich gar nicht mehr benutze ist die gute Emulation der gedrückten linken Maustaste für Drag und Drop, Malen in Photoshop, Verschieben und Größenänderung von Fenster(muss man aber erst aktivieren).

    Na und dann natürlich ist die Bedienung extrem genau auf der Glasoberfläche, da hatte ich bis jetzt nur ein Laptop welcher das gut umgesetzt hatte und das war ein Netbook. Komischerweise war bei meinem letzten Laptop die Unterstützung unter Linux wesentlich besser als unter Windows, es scheint also wirklich sehr viel Arbeit in der Software eines Trackpads zu liegen.

    Um es kurz zu machen, auf meinen vier Laptop musste über kurz oder lang immer eine Maus her ansonsten war ich nicht zufrieden mit der Bedienung. Hier bediene ich das Trackpad extrem gerne.

    Sowas ist mit Sicherheit alles auch auf den PC möglich, ich frage mich nur warum es soooo viele schlechte Tackpads gibt und warum da kaum einer Arbeit rein steckt?

    Aber wenn du sagst, dass das Lenovo auch ein gutes Trackpad hat, dann glaube ich das gerne. Das wäre mein nächster Laptopversuch gewesen, um auch mal Linux vernünftig ohne zusätzliche Basteleien nutzen zu können, denn da war immer was was nicht richtig ging(Cardreader, Funktionstasten Helligkeit, Energieverwaltung, etc.)


Log in to reply