BASIC Interpreter in C++



  • Hallo,
    ich suche einen BASIC-Interpreter in C++
    Wenn jemand eine Adresse kennt, wäre nett.
    Gruß,
    Christoph


  • Mod

    Wirklich? Hast du denn aus dem letzten Threads gar nichts gelernt?
    http://www.c-plusplus.net/forum/316645-full
    http://www.c-plusplus.net/forum/316760-full



  • Ich wollte den Source Code analysieren und verstehen wie so ein Interpreter die Daten verarbeitet.



  • Christoph-C++ schrieb:

    Wenn jemand eine Adresse kennt, wäre nett.

    Ich kenn google, und google kennt ganz viele Adressen. Auch von Basic-Interptern in C++.




  • Mod

    Christoph-C++ schrieb:

    Ich wollte den Source Code analysieren und verstehen wie so ein Interpreter die Daten verarbeitet.

    Das ist mir schon klar. Es ist bloß nicht zielführend. Den Ironman als erste sportliche Herausforderung nach dem Sportabzeichen haben wir dir ja schon ausgeredet. Jetzt klappt es bei dir mit dem Marathon nicht, den du dir danach als Herausforderung gesucht hast (und den wir dir auch ausreden wollten, aber du wolltest nicht auf uns hören). Glaubst du wirklich, es hilft etwas, wenn du jemand anderem, beim Marathonlaufen zusiehst? Programmieren lernt man, wie andere Dinge auch, nicht durch Ansehen, sondern durch selber machen. Ansehen hilft nur etwas, wenn man schon auf einem einigermaßen brauchbarem Niveau ist und dann gucken kann, was der Könner anders macht als man selbst. Dazu benötigt man aber genügend Fachkenntnisse, um qualifiziert über die eigene Technik und die des Könners urteilen zu können und die relevanten Unterschiede zu erkennen.

    Du wirst auf deinem Niveau aus dem Code eines fertigen Interpreters garantiert nichts lernen. Du wirst überhaupt gar nichts verstehen. Du wirst dir vielleicht als Trotzreaktion einreden, dass du etwas verstehst und versuchen möglichst viel zu kopieren. Am Ende funktioniert trotzdem nichts, du bist frustriert. Das alles wäre vermeidbar mit realistischen Zielen und einer flacheren Lernkurve. Aus deinen anderen Threads geht hervor, dass du derzeit nicht einmal einfache Schleifen hin bekommst. Das ist das Äquivalent von mit Oma im Park die Enten füttern gehen. Trotzdem bestehst du auf dem Marathon als erstem Projekt. Im Gegensatz zum Laufen gibt es keine halben Programme. Ein halber Interpreter ist kein Interpreter, kein halber Marathon nach dem man sich steigern kann.

    Aber du hast in den letzten Threads schon alle Ratschläge ignoriert. Wenn du in einem Monat frustriert mit C++ aufgibst, sag hinterher nicht, dass man dich nicht gewarnt hätte.



  • Mit was soll ich anfangen. Also meine Fähigkeiten sind.
    If for, while, cout, cin. Mehr kann ich bis jetzt nicht.
    Gruß



  • Mit einem guten C++ - Buch.



  • Ich habe eins. Das ist sehr dick. Wird 'ne Weile dauern, aber ich werde es mir durchlesen


  • Mod

    Christoph-C++ schrieb:

    Ich habe eins. Das ist sehr dick. Wird 'ne Weile dauern, aber ich werde es mir durchlesen

    Dann hau rein! Außer das Buch hat Titel wie "...in 21 Tagen", "...von A bis Z", "...für Dumme" oder ähnliches. Dann legst du es besser schnell weg.

    Danach bist du aber immer noch nicht in der Lage, selbstständig einen BASIC-Interpreter zu schreiben. C++ ist eben eine schwierige Sprache. Danach musst du noch die üblichen Bücher für Fortgeschrittene lesen, damit du überhaupt mal siehst, wie man mit den Grundlagen aus dem ersten Buch überhaupt richtig umgeht. Danach (oder optimalerweise schon während des Lernens) musst du noch reichlich üben, damit du die typische Art und Weise kennen lernst, wie Programmierer Probleme lösen und möglichst viele der üblichen Lösungen für übliche Probleme kennen lernen (>90% von einem Programm bestehen aus Problemen, die ich schon vor langer Zeit mal gelöst habe, bloß bei jedem Programm leicht variiert) und die ganzen dummen Fehler einmal gemacht hast, die jeder einmal macht und danach nie wieder. Dann, in 1-2 Jahren, bist du vielleicht so weit, dass du deinen BASIC-Interpreter schreiben kannst. Nimm das nicht zu pessimistisch, bis dahin kannst du jede Menge andere nützliche Programme schreiben. Bloß ein Interpreter für eine Programmiersprache ist eben nicht ganz ohne. Das benötigt dann schon ein reichliches Vorwissen.


Log in to reply