GTX 460 benutzt nur ein 6pol Stecker anstatt zwei. Wie kann das sein?



  • Hallo, ich hab das Internet auf diverse Stichwörter, Foren und Herstellerseiten durchsucht aber ich finde keine Lösung.
    Ich möchte mir eine neue Grafikkarte zulegen, die GTX760 weil meine GTX460 meinen Ansprüchen nicht mehr genügt. Ich erkundigte mich ein wenig und stieß auf die Aussage die GTX760 benötigt zwei 6pol Stecker zur Energieversorgung. Also schaute ich online, was die GTX460 bis jetzt brauchte. Ich fand die gleiche Antwort. Sie benutzt zwei 6pol Anschlüsse. Also schaute ich in meinen PC und nun kommt der verwirrende Punkt. Meine GTX460 hat nur einen 6pol-Anschluss und läuft! Wie kann das sein? Sie läuft stabil, ich habe sie sogar übertaktet (ohne jedoch die Spannung zu verändern) um 150 MHZ.
    Der nächste Punkt ist. Der 6pol Stecker ist eigenartig aufgebaut. Es kommt ein Kabelstrang mit 8 Kabeln vom Netzteil (450W). 6 laufen in den 6pol Stecker, 2 in ein 2pol. Soweit so gut aber dann, kommen 6 Kabel aus dem 6pol Stecker wieder heraus und enden in einem weiteren 6pol Stecker. Wie funktioniert das bitte? Ich verstehe leider nix von Strom aber für mich ergibt das alles keinen Sinn. Sind das dann quasi 2 6pol Stecker die den Strom über die gleichen Kabel bekommen? bzw sogar ein 6pol und ein 8pol (6pol + 2pol)?
    Ist das soweit verständlich oder benötigt ihr mehr Infos?
    Besten Dank im Vorraus!



  • Alex333 schrieb:

    Wie funktioniert das bitte? Ich verstehe leider nix von Strom aber für mich ergibt das alles keinen Sinn. Sind das dann quasi 2 6pol Stecker die den Strom über die gleichen Kabel bekommen? bzw sogar ein 6pol und ein 8pol (6pol + 2pol)?

    Klar geht das. Ist das selbe wie ne verteilersteckdose.

    Theoretisch würde ein zweipoliger Stecker reichen.
    Bei der ganzen so-und-so-viele-pole und so-und-so-viele-Stecker Geschichte geht's bloss darum drei Dinge sicherzustellen

    1. Dass das Netzteil überhaupt den Strom liefern kann. Ein Netzteil das den für zwei 6-polige Stecker geforderten Strom nicht liefern kann hat einfach keine zwei 6-poligen Stecker. Ein Netzteil dass es schafft, schon. Ob die dabei einfach ala Y-Kabel aufgeteilt werden ist egal.

    2. Dass genug Kabelquerschnitt da ist damit das Kabel nicht zu heiss wird/schmilzt/zu brennen anfängt. Statt mehr Kabeln kann man aber auch einfach dickere Kabel nehmen. Also auch kein Problem beim Y-Kabel.

    3. Dass die Stecker genug Kontaktfläche haben. Wobei der Punkt eher theoretisch ist -- man kann gigantische Ströme über minimale Kontaktstellen drüberschicken. Vorausgesetzt die Leiter unmittelbar davor/dahinter sind dick genug, und die Kontaktflächen korrodieren nicht. Weswegen man sie auch vergoldet.

    Von diesen drei Dingen abgesehen ist die Sache denkbar einfach: Gelb ist +12V und Schwarz ist Masse. Mehr gibt's nicht *. Ob mit 2 oder 6 oder 100 Kabeln ist im Grund genommen egal.

    *: Klar gibt's mehr, viel mehr sogar, aber nicht was die Stromversorgung für Grafikkarten angeht.


Log in to reply