Statischer Kontrast bei Monitoren nur noch 1000:1? Und ist das zum Spielen problematisch?



  • Ich will mir nun einen TFT/LED mit einer Auflösung von min. 2560 x 1440 kaufen, da ich bei 1920 x 1080 immer irgendwie eine unschöne Darstellung z.B. von Schriften hatte, egal ob mit ClearType oder ohne.

    Mehr oder weniger will ich aber auch aufwendige Spiele spielen, und da sollte das Bild ebenso klar und gut sein.

    Statischer Kontrast scheint bei allen Modellen 1000:1 zu sein. Macht dann der dynamische Kontrast noch einen Unterschied? Oder hätte ich mit einem EIZO fü c.a. 600 Euro, dass was ich will?



  • kauf dir nen crt



  • howard schrieb:

    kauf dir nen crt

    Will ich eher vermeiden. Willst Du damit sagen, momentane TFTs in so hoher Auflösung sind nicht spiele Tauglich?



  • Sind sie schon, nur hast du zu hohe Ansprüche.



  • @US_Army schrieb:

    Ich will mir nun einen TFT/LED mit einer Auflösung von min. 2560 x 1440 kaufen, da ich bei 1920 x 1080 immer irgendwie eine unschöne Darstellung z.B. von Schriften hatte, egal ob mit ClearType oder ohne.

    Was für TFT/LED hattest du denn bisher, auf denen die Schrift unschön war? Also ich hab einen Eizo (eizo foris fs2333), und die Schrift ist super. Da ist alles super. Ich habe noch keinen Bildschirm mit einer besseren Darstellung gesehen. Was ich an dem auch noch super find ist, dass die Bildschirmhelligkeit automatisch ans Umgebungslicht angepasst wird. Und in der Kombination mit dem Add-on Turn Off the Lights find ich das super für die Augen beim Surfen.



  • BENQ, acer. Seit Windows 7, stelle ich dann ClearType ab und nehme das Classic-Layout. Dann werden die Schriften genommen, die dem LCD-Anzeige-Prinzip ähneln. Das sieht dann wieder gut aus, ohne ClearType. Und da wo halt die modernen Schriftarten benutzt werden sieht, es dann scheiße aus, egal ob mit ClearType oder ohne.

    Retina Monitore können auch den sonst üblichen Verschwimmungseffekt bei modernen Schriftarten vermeiden? Oder müsste da der EIZO auch in höherer Auflösung sein?

    Ein statischer Kontrast von 1000:1 kommt mir ein bisschen komisch vor, dass das zum spielen ausreichen soll.



  • Um ehrlich zu sein, ich kenne mich da gar nicht aus. Ich habe einen neuen Rechner zusammengestellt, den Eizo angeschlossen und Windows 7 installiert. Und das Bild sieht einfach hammer aus. Ich habe nie irgendetwas umgestellt. Mein Kumpel hat letztens einen 150 Euro HP Bildschirm gekauft... Der Unterschied ist wie Tag und Nacht... Ansonsten, ich spiele wenig und auch nur Anarchy Online, und da hatte ich auch noch nie Probleme.



  • Der FS2331-BK hat wenigstens einen besseren statischen Kontrast.

    Ich denke da hilft einfach nur probieren.



  • @US_Army schrieb:

    Ein statischer Kontrast von 1000:1 kommt mir ein bisschen komisch vor, dass das zum spielen ausreichen soll.

    Reicht locker.

    Ein typischer CRT hat viel weniger.
    Und aktuelle LCD bzw. "LED" Fernseher haben so an die 2000~3000:1, mehr ist da auch net drin.

    Mein etwas älterer Monitor hat sogar nur nen Kontrast von 1:400 und selbst das reicht locker zum Spielen.

    Ich weiss auch nicht wo beim Spielen der Konstrast wichtiger sein sollte als bei irgend was anderem. Speziell Film-Gucken oder so. Ich würde im Gegenteil Film-Gucken als kritischer einstufen was Kontrast angeht.

    Und was du bezüglich Clear-Type schreibst ist immer noch Quatsch, aber das Thema hatten wir ja schon.



  • hustbaer schrieb:

    Und was du bezüglich Clear-Type schreibst ist immer noch Quatsch, aber das Thema hatten wir ja schon.

    Nein, ist es nicht! Die Schriftarten die ihr honks körnig oder kernig nennt, sehen mit ClearType verlaufen aus. Aber selbst die modernen Schriftarten sehen mit TrueCrypt nicht gut aus. Es wirkt dann so, als sei es ein Fernseher.

    Und auch schon damals gab es viele, die darüber geklagt hatten, also erzähl keinen Bauernmist!

    Es gibt ja nun einige Artikel die genau wegen solchen Schönheitsfehlern z.B. auf die Monitore mit einer höheren Auflösung hinweisen.

    http://www.pcgameshardware.de/LCD-Hardware-154105/News/Neuer-30-Zoll-TFT-von-Dell-ohne-Kristalleffekt-Nach-diesen-Monitoren-suchen-PCGH-Leser-806312/

    Und das die Redaktion zu den schlechteren Gehört, spielt dabei jetzt nun mal gar keine so eine große rolle. Denn gucken kann normalerweise jeder.



  • In dem von dir verlinkten Artikel bzw. dem wiederrum dort verlinkten Vergleich zwischen einem Dell und einem Samsung geht's nicht um die Pixeldichte sondern um den "Kristalleffekt" der bei vielen entspiegelten IPS Panels auftritt. Ich verstehe zwar auch nicht wie man sich daran stören kann, aber anscheinend gibt's Leute die das einfach stört. Ich gehe zwar davon aus dass die sich auch in kürzester Zeit daran gewöhnen könnten -- wobei ich mich da genau so gut irren kann. Vielleicht können die das genau so wenig abstellen wie ich dass ich die Phossphor-Trails bei Plasmas bzw. den Regenbogeneffekt bei DLP Beamern sehe.

    Und was TrueCrypt mit Schriftarten zu tun hat muss man glaub ich auch nicht verstehen.



  • hustbaer schrieb:

    Und was TrueCrypt mit Schriftarten zu tun hat muss man glaub ich auch nicht verstehen.

    ClearType.


Log in to reply