Vector in vector???



  • Habe einen Code, der läuft, und der gibt am Ende gewisse errechnete Zahlen aus. Nun möchte ich, daß das Programm, für jede dieser Zahlen einen Vector Container kreiert, der nach genau der Zahl benannt wird, nach der er kreiert ist, in den dann später bestimmte Sachen reinkommen. Wie mach ich das?

    Wichtig, Es sollen nicht für eine bestimmte vorherberechenbare Menge vector-Container kreiert werden, sondern nur soviel, wie das Programm Zahlen ausgibt.... Wie macht man das....

    bin ein bischen ratlos .... 😕



  • std::vector<std::vector<int>> ?



  • könntest Du das mal an einem Beispiel durchführen?

    Danke



  • Keiner hat hier Lust für dich Lösungen zu schreiben.
    Ich erst Recht nicht, hab grad nur eine Handytastatur zur Verfügung.



  • Nathan schrieb:

    Keiner hat hier Lust für dich Lösungen zu schreiben.
    Ich erst Recht nicht, hab grad nur eine Handytastatur zur Verfügung.

    kann ich verstehen.... 🙂 war auch keine Lustfrage...



  • Warum kann man keinen Vector mit einer Zahl benennen?

    in der Deklaration

    vector<int>72(0);
    

    färbt er den Namen 72 schon so komisch als Zahl ein

    und im Aufruf sieht es so aus ...

    72.push_back(Testzahl);
    

    also den Namen des Vectors färbt er auch als Zahl ??

    sto djelatch?

    Warum kann man hier eigentlich nicht einfärben den Code?



  • C++ schreibt nunmal vor, dass ein Bezeichner mit einem Buchstaben oder Underscore beginnen muessen, nicht mit einer Zahl. Warum?

    int 72 = 0; // ??
    72 = 42; // ??
    int foo = 72; // Soll foo jetzt den Wert 42 oder 72 enthalten?
    

    Und diese Namensregeln machen keinen Unterschied zwischen int oder einem Vector.



  • brak schrieb:

    Warum kann man keinen Vector mit einer Zahl benennen?

    Bist du ein Troll? Wenn nicht, dann gehe hin und lerne C++.

    Davon abgesehen: man kann nicht dynamisch Variablen erstellen, von daher ist es auch ganz egal ob eine Variable 72 heissen kann oder nicht.

    Du kannst aber Datenstruktruen wie z.B. eine Map verwenden. Und diese kann durchaus eine Zahl als Key verwenden.

    std::map<int, std::vector<int>> myMap;
    
    myMap[0].push_back(42);
    myMap[0].push_back(43);
    
    myMap[72].push_back(1);
    //...
    


  • Danke Hustbaer,

    im Frühen WordPerfect, gab es eine gut ausgebaute Makrosprache, in der man genau das konnte, dynamisch Variable erstellen, es war, so ich mich recht erinnere der Befehl assign, bin aber nicht mehr sicher, jedenfalls sind mir damit solche Dinge gelungen.



  • brak schrieb:

    Warum kann man keinen Vector mit einer Zahl benennen?

    Kann man doch

    std::vector<int> zweiundsiebzig;
    

Log in to reply