Importer:Error:WasEmpty



  • Ich generiere in einem Programm verschiedene Zahlenfolgen, die ich plotten möchte (bzw. für eine Hausaufgabe plotten soll).

    Klappt alles ganz hervorragend, aber gibt es ein Steuerzeichen, das in in meinen Folgen ausgeben kann, um GnuPlot damit zu signalisieren, dass es eine neue Line beginnen soll?

    Kenne nur die Variante, die Punkte für jeden Graph in eine eigene Dat zu schreiben, bei <=1000 Folgen ist mir das allerdings ein wenig zu umständlich (zumal die Dynamik meines Programms darunter leidet).

    Kann mir jemand helfen oder ist das schlichtweg nicht möglich?


  • Mod

    Bitte genauer beschreiben. Was machst du derzeit, was willst du erreichen?



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in SeppJ aus dem Forum C++ (auch C++0x und C++11) in das Forum Rund um die Programmierung verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Das Programm berechnet Folgen zu dem Problem: http://de.wikipedia.org/wiki/Collatz-Problem

    Es stoppt nach 1000 Berechnungen und beginnt dann mit einer neuen Zahl. Man kann einen Bereich vorgeben, aus dem die Zahlen gepickt werden.

    Die berechneten Zahlen schreib ich untereinander in eine txt, die dann mit GnuPlot geplottet werden soll.

    Aber da kommt natürlich eine mega lange Reihe bei rum, für die ich dann ein NewLine zeichen bräuchte, damit GnuPlot weiß "Hey, hier gehts neu los"


  • Mod

    Kennst du gnuplots index-Funktionalität? Oder einfach eine neue Datei anlegen?



  • kanns grade nicht testen aber sollte mit einfacher Leerzeile zwischen den Daten gehen.

    Also die Datei zB so:
    1
    2
    3
    4

    10
    11
    12
    13
    14



  • RTFM.

    gnuplot user manual schrieb:

    In all cases, the numbers of each record of a data file must be separated by white space (one or more blanks or tabs) unless a format speci er is provided by the using option. This white space divides each record into columns. However, whitespace inside a pair of double quotes is ignored when counting columns, so the following data le line has three columns:

    1.0 "second column" 3.0

    Data may be written in exponential format with the exponent preceded by the letter e or E. The fortran exponential speci ers d, D, q, and Q may also be used if the command set data le fortran is in eff ect.
    Only one column (the y value) need be provided. If x is omitted, gnuplot provides integer values starting at 0.
    In data les, blank records (records with no characters other than blanks and a newline and/or carriage return) are signi cant.
    Single blank records designate discontinuities in a plot; no line will join points separated by a blank records (if they are plotted with a line style).
    Two blank records in a row indicate a break between separate data sets.


Log in to reply