Steckt in Steam die NSA?



  • Valve ist eine US Firma und muss sich daher aus Gründen der nationalen Sicherheit der NSA beugen.
    Daraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte und keiner würde das merken. Die große Verbreitung des Steam Clienten würde der NSA hierbei dann helfen, nahezu in jeden Rechner zu kommen.

    Hätte man früher hierzu "eine abwegige Verschwörungstheorie" gesagt, so ist es heute absolut logisch und plausibel.



  • Zum Glück kommt sämtliche andere Software nicht aus den USA, so dass es genügt, Valve zu boykottieren. Wäre ja nicht auszudenken...



  • Bashar schrieb:

    Zum Glück kommt sämtliche andere Software nicht aus den USA, so dass es genügt, Valve zu boykottieren. Wäre ja nicht auszudenken...

    Ich glaube nicht, dass es möglich ist sich ernsthaft jeglicher Software aus den USA zu verwehren. Damit verliert man große Teile seiner Wettbewerbsfähigkeit.

    MfG SideWinder





  • Völlig normaler Fall schrieb:

    Valve ist eine US Firma und muss sich daher aus Gründen der nationalen Sicherheit der NSA beugen.
    Daraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte und keiner würde das merken. Die große Verbreitung des Steam Clienten würde der NSA hierbei dann helfen, nahezu in jeden Rechner zu kommen.

    Tatsächlich bräuchte es dazu noch nicht mal NSA. Valve hat genug eigenes Interesse, soviel Kundendaten wie möglich zu bekommen.

    Völlig normaler Fall schrieb:

    Hätte man früher hierzu "eine abwegige Verschwörungstheorie" gesagt, so ist es heute absolut logisch und plausibel.

    Der Satz ist Mist. Das ist nicht erst heute logisch und plausibel. Ob etwas logisch und plausibel ist hängt auch nicht davon ab wie man es bezeichnet, und schon garnicht von dem was die Öffentlichkeit denkt.



  • Daraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte...

    Falsch!

    Daraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client eingebaut hat!.



  • Verschwörungstheoretiker genießen den unschätzbaren Vorteil, nicht auf Beweise angewiesen zu sein. Ich bin voller Neid!



  • Völlig normaler Fall schrieb:

    VDaraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte und keiner würde das merken.

    Dies halte ich für eine gewagte Hypothese.



  • Absolutes_Statement schrieb:

    Völlig normaler Fall schrieb:

    VDaraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte und keiner würde das merken.

    Dies halte ich für eine gewagte Hypothese.

    Doof zitiert von mir, ich meinte folgende Aussage:

    Völlig normaler Fall schrieb:

    und keiner würde das merken.



  • Völlig normaler Fall schrieb:

    Hätte man früher hierzu "eine abwegige Verschwörungstheorie" gesagt, so ist es heute absolut logisch und plausibel.

    Na wenn du das so siehst, dann verwendest du einfach Steam und jegliche andere Software mit potentiellen NSA Hintertüren nicht und schon bist du aus dem Schneider...



  • dot schrieb:

    Völlig normaler Fall schrieb:

    Hätte man früher hierzu "eine abwegige Verschwörungstheorie" gesagt, so ist es heute absolut logisch und plausibel.

    Na wenn du das so siehst, dann verwendest du einfach Steam und jegliche andere Software mit potentiellen NSA Hintertüren nicht und schon bist du aus dem Schneider...

    Kannst allerdings keine Software mehr verwenden.



  • Völlig normaler Fall schrieb:

    Valve ist eine US Firma und muss sich daher aus Gründen der nationalen Sicherheit der NSA beugen.
    Daraus ergibt sich, dass die NSA Hintertüren in den Steam Client einbauen könnte und keiner würde das merken. Die große Verbreitung des Steam Clienten würde der NSA hierbei dann helfen, nahezu in jeden Rechner zu kommen.

    Hätte man früher hierzu "eine abwegige Verschwörungstheorie" gesagt, so ist es heute absolut logisch und plausibel.

    Microsoft ist auch eine Firma aus den USA und deren Produkte werden wohl weitaus häufiger benutzt bzw. haben die eine weitaus größere Anzahl an Kunden. Wenn eine solche Funktionalität einfach direkt in jede im Handel erhältliche Windows-Kopie implementiert wurde oder diese dann später einfach per Windows Update o.ä. nachgeliefert wird und so tief sitzt bei gleichzeitig extrem guter Obfuscation, dann ist es für die Rechner der meisten Benutzer auf der Welt eh schon zu spät. 🤡

    Das gleiche gilt eventuell für:
    - Das Programm Skype
    - Produkte der Firma Activision Blizzard / Blizzard Entertainment und dessen Tochterunternehmen (Mögliche Gefahr für WoW und CoD Spieler)
    - Oracle
    - Google Inc.

    um nur ein paar von eminenter Bedeutung zu nennen. 😃



  • Steam läuft auch unter Linux und das ist aus Europa.


Log in to reply