Visual C++ 6 - Unterschied zwischen den Editionen



  • Hallo,

    ich weiß, dass Visual C++ 6 sehr alt ist und nicht mehr unterstützt wird.
    Trotzdem habe ich eine Frage zu dieser Version.

    Es gibt ja verschiedene Ausgaben...was ist der Unterschied zwischen der Standard Edition und der Professional Edition?
    Mich interessiert dabei speziell die Standard Edition...fehlen hier gewisse Dinge zu den anderen Editionen, die erwähnenswert sind (für den Hobbybereich)?
    Z.B. ob MFC enthalten ist, ob erstellte Programme kommerziell vertrieben werden dürfen, usw...

    Über ein paar Infos wäre ich sehr dankbar...leider finde ich im ganzen Netz gar nichts dazu.

    Gruß,
    Andi



  • Standard? In der englischen Wikipedia steht, es gab eine professional und eine Enterprise. Bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber ich kann mich auch nicht an eine Standard erinnern.
    Nö, vor allem im Hobbybereich gibts da sicher nichts, wofür man die Enterprise brauchen würde.
    Ich muss mich aber schon fragen, warum du grad VS 6 benutzen willst. Es geht nicht darum, dass es nicht mehr unterstützt wird, das war einfach ziemlich grauenhaft, ich würds jetzt sicher nicht mehr benutzen wollen. Hol dir doch einfach eine kostenlose Express von VS 2013, das kann auch C++11.



  • Doch, es gab' ne Standard. Die war ziemlich billig (umgerechnet unter €100), ich hab' mir die damals zum Lernen gekauft.
    Ich weiss allerdings nimmer ob das nur Visual C++ war, oder das ganze Studio. (Wenn ich raten müsste würd' ich sagen nur Visual C++.)

    Was Unterschiede angeht... ich kann mich nur mehr erinnern dass die Standard Edition den Optimizer deaktiviert hatte. Ich kann's mir heute auch nimmer wirklich vorstellen, aber das war so. Ernsthaft.

    ps: Wenn du keinen speziellen Grund hast den VC6 zu verwenden, und die MFC nicht brauchst, dann nimm doch einfach ne aktuelle Express-Version. Die sind 100x besser als VC6 Standard-Edition.
    (Wobei ich mir nichtmal 100% sicher bin ob bei VC6 Standard die MFC dabei war. Vermutlich schon, aber da ich auch keine Seite finde wo das draufsteht...)



  • Beefi schrieb:

    Es gibt ja verschiedene Ausgaben...was ist der Unterschied zwischen der Standard Edition und der Professional Edition?

    Die Editionen oberhalb von Standard waren nicht auf eine Sprache beschränkt (komplettes Visualstudio mit C++, VB...). Den genauen Umfang der größeren Editionen findest du hier. Bezogen rein auf die C++-Seite findest du eine Übersicht (inkl. Standard) hier (Standard vs. Professionell vs. Enterprise) und speziell auch hier (Standard Edition, mit aufführen der Features die gegenüber Professionell nicht enthalten sind).

    Dennoch kann ich nur dringend von der Verwendung abraten, dann ist eher die Frage ob du auf die MFC verzichten kannst und entweder auf eine aktuelle VS Express-Version oder (bei Verwendung von QT) auf den QT Creator umsteigen kannst.

    Beefi schrieb:

    Über ein paar Infos wäre ich sehr dankbar...leider finde ich im ganzen Netz gar nichts dazu.

    Da ich die Obigen Links innerhalb weniger als 1 Minute gefunden habe, scheint hier jemand die Suchmöglichkeiten und Suchbegriffe nicht auszuschöpfen (Gebe ich einfach das folgende unter google ein, ist eine der oben genannten Seiten auf Platz 4: visual studio 6 standard edition).



  • Also ich hab' auf die Schnelle auch nix gefunden.
    Ja, deinen ersten Link schon, aber der bringt einen nicht wirklich weiter wenn man was über VC++ 6 Standard wissen will.



  • Hi,

    @asc:
    Die Links sind echt sehr hilfreich. Ich habe wirklich sehr intensiv und lange gesucht, aber echt nichts gefunden...selbst auf der MSDN-Seite 🙂

    Der Grund warum ich VC6 gerne ausprobieren würde ist, dass ich ein original verpacktes Visual C++ 6 Standard Edition hier habe und eben auch ein extra Buch für die Programmierung mit VC6 und MFC. Mir geht es eigentlich nur darum, in die MFC reinzuschnuppern, da ich dazu absolut keine Erfahrung habe. Man hört ja bei weitem mehr Negatives als Positives über die MFC. Jetzt wollte ich mir selbst mal ein Bild davon machen, da die MFC in meinen Augen die einzig vernünftige Methode ist, wenn man sich auf C++ und Windows beschränkt.
    Ich denke, auch wenn die Software recht alt ist, wird die Programmierung mit der MFC im Großen und Ganzen in etwa gleich geblieben sein, oder nicht?
    Es ist also nur eine Sache der Neugierde und Spielerei...nichts wovon ich jetzt beruflich abhänge 🙂

    Ansonsten benutze ich bereits die neueren Visual C++ Versionen für C++ und .NET-Programmierung. Nur eben ist da keine MFC bei den Express-Versionen dabei 🙂
    Klar habe ich bereits sämtliche Alternativen getestet...Qt, GTK/GTKmm, Ultimate++ usw. Letztendlich habe ich mich auf Win32++ fixiert, da es ein freier "Nachbau" der MFC ist und die WinAPI umkapselt (Windows pur eben). Nur komme ich Gedanklich eben nicht von MFC weg und würde mich da gerne mal einarbeiten, wenn ich es jetzt schon hier habe 😃

    Soweit ich erfahren habe, kann man VC6 noch mit dem SDK von Februar 2003 aufpeppen und unter anderem auch 64-Bit Applikationen erzeugen. Man hat dadurch zwar kein C++11 aber vielleicht kann man dadurch dieses alte Softwarepaket doch noch irgendwie nützlich machen 🙂

    Ich weiß jetzt jedenfalls sicher, dass die MFC in der Standard Edition enthalten ist...auf den Rest (abgesehen der Code-Optimierung, was schon etwas bitter ist) kann ich eigentlich verzichten.



  • Beefi schrieb:

    Letztendlich habe ich mich auf Win32++ fixiert, da es ein freier "Nachbau" der MFC ist und die WinAPI umkapselt...

    Omg, sie haben ja sogar die unsinnige Namensgebung übernommen.



  • Beefi schrieb:

    Soweit ich erfahren habe, kann man VC6 noch mit dem SDK von Februar 2003 aufpeppen und unter anderem auch 64-Bit Applikationen erzeugen. Man hat dadurch zwar kein C++11 aber vielleicht kann man dadurch dieses alte Softwarepaket doch noch irgendwie nützlich machen 🙂

    Ja, das Feb. 2003 SDK geht. Aber herrjeh...
    Kein C++ 11?
    Du hast mit VC6 nichmal C++98/03!
    Viele moderne Libs kompilieren nicht mehr.
    Du musst an vielen Stellen non-Standard Code schreiben (z.B. "typename" weglassen), weil VC6 zu doof is... nenene.

    Und wenn du mal anfängt etwas moderneres C++ zu schreiben, dann hagelt es bald Internal Compiler Errors.



  • Beefi schrieb:

    Ich weiß jetzt jedenfalls sicher, dass die MFC in der Standard Edition enthalten ist...auf den Rest (abgesehen der Code-Optimierung, was schon etwas bitter ist) kann ich eigentlich verzichten.

    Omg, in der zwischenzeit hättest du das auch Installieren können und schauen ob MFC dabei ist und wenn net wieder deinstallieren, hätteste schneller deine Antwort gehabt, als hier auf Antworten zu warten.

    Zum mal rein schauen und schaun wie die MFC so ungefähr aufgebaut ist und ob das was für dich ist, kannste das ja verwenden, für ernsthafte projekte würde ich die finger von lassen, aus den Gründen die schon alle anderen genannt haben.



  • CTecS schrieb:

    Omg, in der zwischenzeit hättest du das auch Installieren können und schauen ob MFC dabei ist und wenn net wieder deinstallieren, hätteste schneller deine Antwort gehabt, als hier auf Antworten zu warten.

    VS 6 unter Windows 7/8/8.1 zu installieren ist nicht so ohne. Unterschätz das nicht 😉



  • hustbaer schrieb:

    VS 6 unter Windows 7/8/8.1 zu installieren ist nicht so ohne. Unterschätz das nicht 😉

    na selbst mit der installation einer VM und nen Betriessystem darin hätte man die antwort schneller gehabt 😉



  • Hi,

    ja ich hätte es ja in ner VM installiert 🙂
    Ich wollte es noch nicht auspacken, da es noch original versiegelt ist und ich es weitergegeben hätte, wenn es von vornherein schon nicht meinen Erwartungen entspricht. Aber es scheint ja ganz und gar nicht beliebt zu sein 😃 Ich dachte eher, dass gerade Visual C++ 6 so ein berühmter Klassiker ist...aber das ist wohl eher nur noch bei Visual Basic 6 zum Teil so 😃

    Was ich durch euch jetzt über VC6 erfahren habe, hat mich von dem Produkt eher abgeschreckt...ich bin zwar mehr auf C++11 eingelernt, aber hätte C++98 für diese Sache auch noch vereinbaren können. Aber wenn nicht mal das unterstützt wird, käme ich damit wohl gar nicht zurecht. Ich dachte zumindest, dass mit dem Compiler aus dem 2003er SDK der C++98 Standard unterstützt wird.

    Dann bleib ich wohl doch eher bei VC2013 oder MinGW und Win32++ 😃



  • Ach so meintest du das.
    Ich dachte du willst nur das Feb. 2003er SDK verwenden - dass du den Compiler vom SDK nehmen willst ist mir nicht in den Sinn gekommen.

    Das "Microsoft Visual C++ Toolkit 2003" ist der Compiler vom VC++ 2003 aka 7.1.
    Wobei mir nicht bekannt wäre dass man den so ohne weiteres mit der VC++ 6 IDE und vor allem den VC6 MFC Headers/DLLs zusammenknoten kann.
    (Und wenn du auf MFC verzichten kannst, dann kannst du ja wie schon erwähnt gleich die aktuellste Express Edition verwenden.)

    Mag sein dass es geht, aber ich würd's nicht machen wollen.

    Und davon abgesehen ist selbst der VC7.1 is übelst veraltet.


Log in to reply