Buch zum Einstieg in C++ gesucht



  • Zuerst muss ich sagen, ich hab vor Jahren mal mit C++ angefangen, es aber wieder verworfen, da ich es damals nicht zwingend benötigte.

    Nun ist es so dass sich die Umstände nunmal mit der Zeit ändern und ich suche einen guten leicht erlernbaren Einstieg.

    Ich hielt mal ein Buch von Andre Willms in der Hand es war glaub ich von 2008.Den Namen weiß ich nicht mehr genau, dass war recht gut geschrieben, aber es ist leider nicht mehr verfügbar.

    Zudem möchte ich ein richtiges Buch und kein ebook, da ich nebenher auch einfach mal drin lesen und nachschlagen möchte.

    Also zum einen suche ich ein richtig gutes Einsteigerbuch, was möglichst viel an Themen abdeckt, und vielleicht auch noch dazu ein Buch als Nachschlagewerk.

    Ich muss noch dazu sagen Bücher in denen irgendwelche Windows Forms behandelt werden, oder GUI im Allgemeinen, sind für mich weniger interessant, da ich keine Anwendungen programmieren werde welche soetwas benötigen.

    Es soll letztenendes in Richtung Spieleentwicklung gehen und da reicht letztenendes pures C++.(und später dann DX11 nebst DXUT)

    P.S. ich weiß nicht ob dies hier der Richtige Bereich ist für diesen Thread, wenn nicht einfach verschieben.Danke


  • Mod

    Siehe die als wichtig markierten Threads im C++-Forum und die Links in meiner Signatur.



  • Und aus diesem Grund werden wir auch weiterhin bei der ausgereiften HighLevel-Programmiersprache des bewährten Weltmarktführers bleiben, mit der wir in den vergangenen Jahren hervorragende Erfahrungen gemacht haben.

    Die kostet nicht nur nichts, sondern überzeugt auch noch durch einen schnellen Return on Investment durch vorbildliche Sicherheit, Stabilität, Kompatibilität, Performance, Usability, Skalierbarkeit, Multiple Inheritance, echte Templates, Template Metaprogramming, Multi-Paradigms, funktionale Aspekte und Kontinuität in der Sprachpolitik.

    Und das ist es schliesslich, worauf es Experten wie meinen hochqualifizierten Softwareentwicklern und mir im harten Tagesgeschäft des internationalen Wettbewerbs ankommt.

    Ideologisch motiviertes Bastelwerk, halbherzig zusammengeschustert durch praxisfremde Marketingstrategen mit Zwangs-OOP-Fixierung, hat keinerlei Chance, will man sich tagtäglich aufs Neue den Herausforderungen der Globalisierung und der mit dieser einhergehenden ständig wechselnden Anforderungen an das Entwicklungswerkzeug erfolgreich stellen. Da können einfach nur Lösungen von Profis für Profis zum Einsatz kommen, die hervorragend durch das Stroustrupsche Meisterwerk abgedeckt werden.



  • "Der C++ Programmierer"

    http://www.amazon.de/Der--Programmierer-professionell-anwenden-Lösungen/dp/3446438947/

    Da lernst du modernes C++ zu programmieren.



  • Zuerst mit dem Buch in C++ ankommen:
    1. Der C++ Programmierer. C++ lernen - Professionell anwenden - Lösungen nutzen

    Und dann folgendes Buch lesen, das hilft, sich gewissen Ärger zu ersparen.
    2. Effektiv C++ programmieren - Klassiker-Ausgabe: 55 Möglichkeiten, Ihre Programme und Entwürfe zu verbessern

    Wenn du Spiele programmieren willst, bist du mit C++ schon richtig.
    Statt Direct X wäre es aber besser, Open GL zu verwenden. Damit kannst du dann selbst für Smartphones deine Spiele portieren, hier z.B. ein interessantes Buch zu dem Thema:
    3. Beginning Android C++ Game Development



  • Würde ich auch sagen.
    DirectX ist so etwas von Vorgestern und neben den ganzen Handyplattformen stellt ja auch Valve mit ihrer Steambox auf OpenGL um, weil unter Linux nur OpenGL sinnvoll ist.


Log in to reply