Gibt's für LaTex eine Rechtschreibkorrektur?



  • Frage siehe Überschrift.



  • Ja, z.B. in WinEdt.



  • Ja, hatte mal eine die auch mit Umlauten wie bspw. in "k\"onnen" umgehen konnte.


  • Mod

    Dein bevorzugter LaTeX-Editor sollte in der Lage sein, den Inhalt und die LaTeX-Tags zu trennen bezüglich einer Rechtschreibkorrektur. Wenn er es nicht kann: Wieso ist er dann dein bevorzugter LaTeX-Editor? emacs kann das beispielsweise. Bestimmt auch so ziemlich jeder andere Editor mit einem LaTeX-Modus.

    Gute Rechtschreibkorrekturprogramme können das ebenfalls von Haus aus. Beispielsweise aspell, ispell und hunspell.

    Wenn absolut gar nichts anderes geht, kann man theoretisch auch mit detex oder ähnlichen Filtern die LaTeX-tags entfernen und dann eine Rechtschreibkorrektur über das Ergebnis laufen lassen, aber das wird dann doch arg unkomfortabel.

    Insgesamt ist es wunderlich, dass sich dir eine dieser Lösungen nicht ganz von alleine präsentiert hat. Womit editierst du deine Quelldateien? Notepad? Ich empfehle den Umstieg auf einen komfortableren Editor, um die Produktivität zu steigern.



  • Ich nutze TexStudio (Win). Das zeigt die meisten Rechtschreibfehler an (rot unterkringelt) und meldet sogar Wortwiederholungen (damits nicht zu eintönig klingt)


Log in to reply