mailbox.org - sicherer rein deutscher Mailserver



  • Es scheint sich was zu tun. Ein neuer deutscher Anbieter wagt sich auf die Bühne. Scheint eine Alternative für Email, Kalender inkl. Sync und Dropbox zu sein. Endlich passiert in der Richtung mal was. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

    https://www.mailbox.org



  • DerKnopf schrieb:

    Es scheint sich was zu tun. Ein neuer deutscher Anbieter wagt sich auf die Bühne. Scheint eine Alternative für Email, Kalender inkl. Sync und Dropbox zu sein. Endlich passiert in der Richtung mal was. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

    https://www.mailbox.org

    Danke für die tolle Werbung.

    Aber sollte da nicht moch stehen, daß der Mail-Account jederzeit von "berechtigten Stellen" überwacht werden darf, und deswegen alle anderen Mailkonden deutsche Standorte wie die Pest meiden?

    http://www.gesetze-im-internet.de/tk_v_2005/__15.html

    http://www.gesetze-im-internet.de/tk_v_2005/__27.html



  • Die Daten kannst du komplett verschlüsselt ablegen, da kommt nicht mal der Mailanbieter selbst dran, das ist ja das tolle. Sollen die Behörden doch die verschlüsselten Datei abgreifen im Einzelfall, entschlüsseln müssen sie selbst 😉



  • DerKnopf schrieb:

    Die Daten kannst du komplett verschlüsselt ablegen, da kommt nicht mal der Mailanbieter selbst dran, das ist ja das tolle. Sollen die Behörden doch die verschlüsselten Datei abgreifen im Einzelfall, entschlüsseln müssen sie selbst 😉

    Es geht mir nicht ums Ablegen. Dazu gibt's lokale Platten.

    Es geht darum, daß Ihr als deutsche Provider laut Gesetz die Verbundungsdaten aktiv an die "berechtigten Stellen" melden müsst. Ihr habt durch den Standort einfach "ein Loch mehr" als ein Provider in einem Land, wo Datenschutz noch ein wenig gilt. Das nenne ich mal Standortnachteil, aber anscheinend wollt Ihr mit genug Werbung den übertünchen. Viel Spaß, aber hier wird's eher nix.



  • Du redest von den Metadaten? Tja, keine Ahnung, da musst die Firma selbst anschreiben. Ich finde es nur blöd, wie die jetzt da auseinander genommen werden. Wollen die Deutschen keinen Datenschutz? Ich meine mehr wie die machen geht doch wirklich im Moment gar nicht.

    Im Ausland würde ich nie meine Daten ablegen. In Deutschland kann man noch eher auf Gesetzesänderungen hoffen.

    Ich habe mich auf jeden Fall dort angemeldet, da mir kein besserer Dienst, mit dem Schwerpunkt Datensicherheit, bekannt ist. Und deutsche Produkte + OpenSource unterstütze ich sowieso.



  • Ach, da stehts ja:
    https://mailbox.org/datenschutz/
    Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden

    Vielleicht ist es stets am besten wenn man seinen Mail-Account in einem anderen Land holt als wo man wohnt, damit dem Ausspähen wenigstens ein wenig Bürokratie im Wege steht.

    Eventuell hole ich mir auch einen Account, der Kalender ist hübsch simpel.



  • Ja, und der Punkt ist schon mal schön:

    "
    ....

    Ob die Bestandsdaten, die Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, jedoch zutreffend sind und stimmen, können wir nicht beurteilen. Sofern Sie Ihren Mailverkehr mit PGP verschlüsseln werden auch wir nicht in der Lage sein, den Inhalt dieser E-Mails lesbar zu machen.
    "


  • Mod

    DerKnopf schrieb:

    Ob die Bestandsdaten, die Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, jedoch zutreffend sind und stimmen, können wir nicht beurteilen. Sofern Sie Ihren Mailverkehr mit PGP verschlüsseln werden auch wir nicht in der Lage sein, den Inhalt dieser E-Mails lesbar zu machen.
    "

    Wo ist da das Alleinstellungsmerkmal? Das gleiche habe ich auch mit einem Postfach bei nsa.gov.



  • Es sind Deutsche, denen der Datenschutz genauso wichtig ist wie dir und mir. Die tun alles was derzeit machbar und sinnvoll ist, um deine Daten zu schützen. Schau dir mal die Firma an, die dahinter steht, das sind Mail- und OpenSource-Speziallisten durch und durch, die viel für diese Szene tun und in ihr leben.

    Ich habe damals dort einen Kurs mitgemacht und die Leute persönlich kennen gelernt. Das fühlt sich dort an, als wäre es eine große Familie, muss ein toller Arbeitsplatz sein(nur Linux installiert, auch auf den Desktops). Du kannst dir ja mal gerne die Firma anschauen und dann entscheiden wen du deine Daten lieber anvertraust.

    http://www.heinlein-support.de



  • DerKnopf schrieb:

    Es sind Deutsche, denen der Datenschutz genauso wichtig ist wie dir und mir. Die tun alles was derzeit machbar und sinnvoll ist, um deine Daten zu schützen. Schau dir mal die Firma an, die dahinter steht, das sind Mail- und OpenSource-Speziallisten durch und durch, die viel für diese Szene tun und in ihr leben.

    Ich habe damals dort einen Kurs mitgemacht und die Leute persönlich kennen gelernt. Das fühlt sich dort an, als wäre es eine große Familie, muss ein toller Arbeitsplatz sein(nur Linux installiert, auch auf den Desktops). Du kannst dir ja mal gerne die Firma anschauen und dann entscheiden wen du deine Daten lieber anvertraust.

    Wie gesagt, irgend einem Unternehmen, das in irgend einem Land ist, das nicht gerade ausgerechnet Deutschland ist. Oder die Jungs sollen ein Subunternehmen im Ausland gründen mit dem Zwecke, dort sichere Server zu betreiben.



  • DerKnopf schrieb:

    Es sind Deutsche, denen der Datenschutz genauso wichtig ist wie dir und mir.

    und Friedrich? Achn, der ist ja Bayer.


Log in to reply