Ich lerne gerade C++... wie kann ich ein Fenster erstellen?



  • Hey, ich lerne gerade mit Hilfe des Buches "C++ für Spieleprogrammierer" die Sprache C++ 🙂
    Ich habe mithilfe des Buches ein kleines Spiel geschrieben (sehr simpel ;)).
    Wie kann ich nun mein Spiel in ein normales Fenster einbringen (Wie man das so kennt)?

    Ich weiß, wie ich ein Fenster erstelle, also so ca. 5 % 😃 (Das einzige was ich im Prinzip weiß ist, dass ich <windows.h> inkludieren muss.
    Wie geht es jetzt weiter? Kann mir jemand evtl. eine Vorgehensweise beim erstellen eines Fensters posten und jeden Schritt erklären?

    Wenn ich den Post sehen würde, dass würde ich auch einfach sagen "google dein Freund und Helfer" aber da finde ich einfach einen code und denke mir dabei einfach 😕 😮 . Ich sehe da nur einen code und weiß nicht was alles dort bedeuten soll geschweige denn wie ich das anwenden kann. 😕





  • ScottZhang schrieb:

    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/bb384843.aspx

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Hoffe das ann mir weiterhelfen 😃



  • ScottZhang schrieb:

    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/bb384843.aspx

    Bist du ein Sardist, oder warum empfiehlst du ihm das? 😮

    Ein wenig Einfühlungsvermögen sollte man von der C++-Community schon erwarten können.



  • Exo0tixZ schrieb:

    Hey, ich lerne gerade mit Hilfe des Buches "C++ für Spieleprogrammierer" die Sprache C++ 🙂
    Ich habe mithilfe des Buches ein kleines Spiel geschrieben (sehr simpel ;)).
    Wie kann ich nun mein Spiel in ein normales Fenster einbringen (Wie man das so kennt)?

    Ich weiß, wie ich ein Fenster erstelle, also so ca. 5 % 😃 (Das einzige was ich im Prinzip weiß ist, dass ich <windows.h> inkludieren muss.
    Wie geht es jetzt weiter? Kann mir jemand evtl. eine Vorgehensweise beim erstellen eines Fensters posten und jeden Schritt erklären?

    Für gewöhnlich benutzt man dafür eine GUI Bibliothek bzw. GUI Toolkit, das einem die Funktionen bereit stellt. Ich kann hier dringend raten nicht auf solche Jokes von ScottZhang zu hören. Bei der Win32-API handelt es sich nicht nur um eine für C++-Coder unsinnige C-API, sondern auch um eine Low-Level-GUI-API. Niemand würde dir unter Linux z.B. X11 empfehlen (was dem gleich kommen würde), sondern etwas wie Qt oder Gtkmmm.

    Da wäre wir auch schon bei zwei möglichen Kandidaten. Es gibt für C++ viele Kandidaten.

    - GTKmm
    http://www.c-plusplus.net/forum/126450-full

    - wxWidgets:
    http://www.c-plusplus.net/forum/159232-full
    http://www.c-plusplus.net/forum/175682-full

    - Qt
    Für Qt gibt es auch sonst im Internet viele Tutorials.



  • Exo0tixZ schrieb:

    Kann mir jemand evtl. eine Vorgehensweise beim erstellen eines Fensters posten und jeden Schritt erklären?

    Sieh mal hier:
    http://win32-framework.sourceforge.net/tutorial.htm
    Dabei handelt es sich um ein Header-Only Framework, also sehr leicht einzubinden. Die Tutorials sollten Dich in die Lage versetzen, eigene Experimente erfolgreich zu gestalten.
    Allerdings wird das doch in dem von Dir genannten Buch auch besprochen?! Zumindest heißt das Kapitel 10:
    Grundlagen der Windows-Programmierung
    ...



  • http://www.winprog.org/tutorial/
    Aber eigentlich würde ich die WinAPI auch nicht empfehlen.



  • Artchi schrieb:

    Exo0tixZ schrieb:

    Hey, ich lerne gerade mit Hilfe des Buches "C++ für Spieleprogrammierer" die Sprache C++ 🙂
    Ich habe mithilfe des Buches ein kleines Spiel geschrieben (sehr simpel ;)).
    Wie kann ich nun mein Spiel in ein normales Fenster einbringen (Wie man das so kennt)?

    Ich weiß, wie ich ein Fenster erstelle, also so ca. 5 % 😃 (Das einzige was ich im Prinzip weiß ist, dass ich <windows.h> inkludieren muss.
    Wie geht es jetzt weiter? Kann mir jemand evtl. eine Vorgehensweise beim erstellen eines Fensters posten und jeden Schritt erklären?

    Für gewöhnlich benutzt man dafür eine GUI Bibliothek bzw. GUI Toolkit, das einem die Funktionen bereit stellt. Ich kann hier dringend raten nicht auf solche Jokes von ScottZhang zu hören. Bei der Win32-API handelt es sich nicht nur um eine für C++-Coder unsinnige C-API, sondern auch um eine Low-Level-GUI-API. Niemand würde dir unter Linux z.B. X11 empfehlen (was dem gleich kommen würde), sondern etwas wie Qt oder Gtkmmm.

    Da wäre wir auch schon bei zwei möglichen Kandidaten. Es gibt für C++ viele Kandidaten.

    - GTKmm
    http://www.c-plusplus.net/forum/126450-full

    - wxWidgets:
    http://www.c-plusplus.net/forum/159232-full
    http://www.c-plusplus.net/forum/175682-full

    - Qt
    Für Qt gibt es auch sonst im Internet viele Tutorials.

    Nach 10 Minuten lesen habe ich GTKmm komplett verstanden und auch schon mehrere kleine Programme damit gemcht 😉 Echt super Tipp, vielen Dank dafür 👍



  • Was für ein schwachsinns hier gelabert wird. Das war kein Joke! Für gewöhnlich lernt man erst die Grundlagen. Aber da geht er nun hin, klickt Progrämmchen zusammen ohne zu wissen was er tut, und landet bei der kleinsten Schwierigkeit wieder hier im Forum ...



  • Exo0tixZ schrieb:

    Hey, ich lerne gerade mit Hilfe des Buches "C++ für Spieleprogrammierer" die Sprache C++ 🙂
    Ich habe mithilfe des Buches ein kleines Spiel geschrieben (sehr simpel ;)).
    Wie kann ich nun mein Spiel in ein normales Fenster einbringen (Wie man das so kennt)?

    Wird in diesem Buch nicht mit SDL gearbeitet? Das kümmert sich doch bereits darum, dir ein Fenster zu machen!?



  • Artchi schrieb:

    Bist du ein Sardist, oder warum empfiehlst du ihm das? 😮

    Den Herrn schreibt man ohne r 😉
    http://en.wikipedia.org/wiki/Marquis_de_Sade


Log in to reply