Praxisumfrage: LINQ to Objects vs. klassischen Bedingungsabfragen



  • Hallo Communitonen!

    Ich bin gerade über LINQ to Objects gestolpert und stelle mir gerade die Frage welchen Vorteil dies hat zur klassischen Bedingungsabfrage im Code mit Ausnahme der späten Ausführung.

    Könnt ihr was über Vor- und Nachteile berichten?

    Danke.



  • Kompakter Code für relativ komplexe Abfragen/Datenfilter:
    http://code.msdn.microsoft.com/101-LINQ-Samples-3fb9811b

    Parallelisierung mit PLINQ:
    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/dd460688(v=vs.110).aspx



  • Ja, danke.

    PLINQ ist ein Argument.
    Ob eine Quere - ähnliche Abfrage so kompakter ist, ist vielleicht mehr Fall abhängig.
    Erinnert mich stark an PL/SQL.

    Ich sehe aktuell den Vorteil, das alle Prozesse und Methoden durch alle Schichten von den selben Klassenstamm abgeleitet werden und so der perfekte Abstraktions-Layer geschaffen wird.
    Nachteil ist, dass die Namensraeume zu den Entitaeten durchgehend komform sein müssen und so bereits wahrend der Entwicklung ein striktes Konfigurationsmanagement verlangen.- In meiner Welt ein Vorteil, aber schwer außerhalb zu verkaufen...



  • Prof84 schrieb:

    Ich sehe aktuell den Vorteil, das alle Prozesse und Methoden durch alle Schichten von den selben Klassenstamm abgeleitet werden und so der perfekte Abstraktions-Layer geschaffen wird.
    Nachteil ist, dass die Namensraeume zu den Entitaeten durchgehend komform sein müssen und so bereits wahrend der Entwicklung ein striktes Konfigurationsmanagement verlangen.- In meiner Welt ein Vorteil, aber schwer außerhalb zu verkaufen...

    Blub.
    Was in Deiner Welt vorgeht versteht sowieso niemand.



  • @Prof84
    Ich kann nur vermuten dass du solche Beiträge schreibst, weil du testen willst wie viel Gegenwind kommt wenn du totalen Schwachsinn verzapfst.

    Also hier bitte: schreib keinen solchen Mist!

    BTW: Du solltest daraus dass so wenig Gegenwind kommt nicht darauf schliessen dass dich Leute für schlau halten, und daher nicht trauen was dagegen zu schreiben. Ich denke den meisten wird es einfach nur egal sein. Ich persönlich halte dich z.B. für völlig inkopmetent.



  • Nu treibt er sich sogar in Fachforen rum, lol.
    http://userscripts.org/scripts/show/118948


Log in to reply