Gute Nacht!



  • Guttenberg in das Exil geschickt, den Bundespräsident abgesetzt, Deutschland einen Sparkurs verordnet, mit der Energiewende die Versorger ins Unglück gestürzt, die Ukraine eskaliert und den Präsident des Lieblingsvereins eingelocht. Hoffentlich kommt die Vollbremsung noch recht zeitig und ich - für meinen Anteil daran - nicht in die Hölle 😞

    Kein Wissen scheint schwerer zu erwerben als die Erkenntnis, wann man aufhören muss.

    - Jonathan Swift



  • Was hast du für ein Problem mit der Eskalation in der Ukraine?



  • Meinst Du vielleicht man soll nicht alles so streng nehmen?

    Ich fand das mit Gutenberg auch ein bisl übertrieben. Auch wenn es stimmen würde wäre er noch ein toller Politiker gewesen.

    Deutschland hat lange nicht so einen charismatischen, talentierten Politiker wie Gutenberg gehabt.

    ...und Hand auf's Herz wer hat schon nicht mal in seinem Leben geflunkert?

    Na ja…

    @Bashar: Ich glaub' junta bezieht sich indirekt auf Gazprom und die Folgen für uns in der EU.



  • Als nicht-Deutscher mochte ich Guttenberg. Er hat eine tolle Ausstrahlung, und sah zumindest so aus, als ob er frischen Wind bringen könnte. Aber natürlich dumm, mit so einer Arbeit. Und die deutschen Medien schreiben gnadenlos jeden in Grund und Boden (siehe Wulff), auch wenn es völlig übertrieben ist oder sogar falsch ist. Und ich möchte wirklich wissen, wer denn sonst noch so nachgeholfen hat bei seinen Arbeit. Es ist unwahrscheinlich, dass es nur CDU/CSUler waren.

    Die Sache mit Hoeness ist meiner Meinung nach schon korrekt gelaufen -- die Strafe ist zu akzeptieren. Hoeness hat viel Gutes vollbracht, aber auch ein Wohltäter darf nicht anders behandelt werden. Aber statt wie Gabriel populistisch zu poltern wegen irgendwelchen angeblich involvierten Banken sollte man endlich darüber diskutieren, weshalb in Deutschland reiche Menschen wie Alice Schwarzer und Hoeness ihr Geld verstecken.



  • /rant/ schrieb:

    Hoeness hat viel Gutes vollbracht, aber auch ein Wohltäter darf nicht anders behandelt werden.

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    /rant/ schrieb:

    Aber ...sollte man endlich darüber diskutieren, weshalb in Deutschland reiche Menschen wie Alice Schwarzer und Hoeness ihr Geld verstecken.

    Ganz ehrlich: Die Steuersätze waren mal Weltweit wesentlich höher, und das hat auch funktioniert. Ich weiß nicht warum man als Multimillionär mit gefüllten Kassen wirklich Probleme mit den Steuersätzen hat. Es gibt auch Unternehmer die öffentlich höhere Steuern als akzeptabel angesehen haben, wenn auch mit der Forderung diese Einnahmen auch sinnvoll zu verwenden.



  • asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.



  • earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    Oh gott - muss das sein sich, so extra doof zu stellen?! Wenn der einzelne Bürger das an Steuern zu zahlen hat, was er an Steuern zu zahlen hat, dann sollte das ebenso genauso für die Großen gelten!

    Auch wenn der Staat das nicht gerne zu gibt, hat die Steuerhinterziehung einen gewichtigen Anteil bei der Staatsverschuldung nach 2000. Erst so gegen 2012 haben das auch die normalen Leute eingesehen.



  • earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    Und darüber hinaus hat er viel mehr nicht gezahlt als du 🤡



  • Hi,

    earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    wenn ich 30 Millionen Steuern hinterziehe, dann kann ich leicht mit 1/6. davon den Wohltäter spielen.

    Es hat ganz einfach uns allen seine Schuldigen Anteil an Steuern vorenthalten und damit uns alle bestohlen.

    Und was das viele Gute, was er für den Fußball und den FC-Bayern getan hat betrifft, das was sein Job, und dafür ist er auch fürstlich entlohnt worden.

    Dann lieber einen wie Guttenberg. Der hat für uns alle viel mehr Gutes getan. Zum einen hat er verhindert, das jede Menge gutes Steuergeld in Opel... versentk wurde, und zum anderen hat er den Krieg in Afghanistan endlich mal als das bezeichnet was er ist, nämlich ein Krieg.

    Gruß Mümmel



  • Schneewittchen schrieb:

    earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    Und darüber hinaus hat er viel mehr nicht gezahlt als du 🤡

    👍
    Mit solchen Wahrheitstaktiken kann man immer gut verstohlen Leuten durch die Visage fahren.



  • DE-Karl schrieb:

    earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    Oh gott - muss das sein sich, so extra doof zu stellen?! Wenn der einzelne Bürger das an Steuern zu zahlen hat, was er an Steuern zu zahlen hat, dann sollte das ebenso genauso für die Großen gelten!

    Auch wenn der Staat das nicht gerne zu gibt, hat die Steuerhinterziehung einen gewichtigen Anteil bei der Staatsverschuldung nach 2000. Erst so gegen 2012 haben das auch die normalen Leute eingesehen.

    Und warum soll überhaupt jemand mehr zahlen, weil er mehr verdient? Es ist SEIN Geld!



  • earli schrieb:

    DE-Karl schrieb:

    earli schrieb:

    asc schrieb:

    Ich will seine Leistungen nicht schlecht reden, aber als Wohltäter kann ich einen Steuerhinterzieher in dieser Größenordnung auch nicht bezeichnen.

    Er hat doch viel mehr Steuern gezahlt als du.

    Oh gott - muss das sein sich, so extra doof zu stellen?! Wenn der einzelne Bürger das an Steuern zu zahlen hat, was er an Steuern zu zahlen hat, dann sollte das ebenso genauso für die Großen gelten!

    Auch wenn der Staat das nicht gerne zu gibt, hat die Steuerhinterziehung einen gewichtigen Anteil bei der Staatsverschuldung nach 2000. Erst so gegen 2012 haben das auch die normalen Leute eingesehen.

    Und warum soll überhaupt jemand mehr zahlen, weil er mehr verdient? Es ist SEIN Geld!

    Ist es eben nicht! Nur weil jemand das Glück hat, regelmäßig viel Geld abstauben zu können, heißt das noch lange nicht, dass er sich pflichten entledigen kann. Vielleicht denkst Du mal drüber nach warum das Geld überhaupt eingeführt wurde.

    Diese Vorgehensweise von den vielen verantwortungslosen Reichen, immer mehr und mehr Geld zu bunkern, in maßloser Relation zu den Ausgaben, bewirkt nämlich genau das was der Grund für den 2. Weltkrieg war: Inflation. Und es ist einfach eine jämmerliche Dreistigkeit sich hinzustellen und zu behaupten, dass es ohne Reiche wieder einen Weltkrieg geben würde.



  • Auch wenn der Staat das nicht gerne zu gibt, hat die Steuerhinterziehung einen gewichtigen Anteil bei der Staatsverschuldung nach 2000.

    Wie kommst du darauf? Fakt ist, dass sowohl Einnahmen, als auch Ausgaben seit 2000 stark gestiegen sind. Nur sind die Ausgaben überproportional gestiegen, weil Deutschland links und rechts Geld aus dem Fenster wirft, welches es schon seit Anfang der 1960er Jahre gar nie hatte. Das ist das wirkliche Problem.

    Bei der systematischen Steuerverschwendung (u.a. Bau von Palästen, katastrophale Umsetzung von Infrastrukturprojekten wie Flughäfen und Bahnhöfen, Umverteilung innerhalb des bodenlosen Fasses namens EU) und dem extremen regulären Ausgabenwachstum überrascht es allerdings, dass man es sich als Politiker lieber einfach macht und polemisch das Thema Steuerhinterziehung aufgreift, statt sich den systembedingten Problemen anzunehmen.

    Hoeness war einer der grösseren Steuerhinterzieher, aber von den 30 Millionen hätte er nur einen Teil abgeben müssen - und das nach meinem Verständnis von Steuern einmalig. Auf wieviel beläuft sich die momentane Neuverschuldung Deutschlands nochmals? 120 Millionen Euro pro Tag? Selbst wenn man jährlich hundert Fälle wie Hoeness hätte, wäre dies nur ein Tropfen auf den heissen Stein.



  • DE-Karl schrieb:

    Ist es eben nicht!

    Doch, ist es. Es ist eine Arbeit, also sein Eigentum. Eigentum ist ein Menschenrecht. Ein Staat, der das Eigentumsrecht verletzt, hat keine moralische Autorität. Auch die Mehrheit hat kein Recht, Sklaverei zu betreiben.



  • earli schrieb:

    DE-Karl schrieb:

    Ist es eben nicht!

    Doch, ist es. Es ist eine Arbeit, also sein Eigentum. Eigentum ist ein Menschenrecht. Ein Staat, der das Eigentumsrecht verletzt, hat keine moralische Autorität. Auch die Mehrheit hat kein Recht, Sklaverei zu betreiben.

    Wenn reiche Geld auf eine bestimmte Art und weise bunkern, ist es nun mal einfach Landesverrat! Weil sie damit das System krank machen. Das System was auf Geld basiert.

    Das Steuersystem setzt auf das Geld-System auf. Der Deal ist, die Bewohner zahlen etwas an den Staat, dafür tut er was für Gerechtigkeit. Und damit das auch gerecht ist, muss prozentual gezahlt werden. Einer der viel Geld hat und deswegen nicht Steuern zahlen will, ist wie einer, der mit einem Panzer ins Land fährt und damit einfach erzwingt, was ihm gerade so passt und dabei keine Rücksicht auf andere nimmt.



  • @Karl: Dafür, dass das System scheiße ist und auf pump basiert, kann der Ulli auch nichts.



  • earli schrieb:

    @Karl: Dafür, dass das System scheiße ist und auf pump basiert, kann der Ulli auch nichts.

    Das doch nun wieder was völlig anderes. Das so ähnlich wie die FDP immer tat: Schauen sie doch mal in die anderen Länder, da ist es ja noch schlimmer. Ich sage dazu, na gut, warum soll ich bei Rot nicht über die Ampel gehen? - Schauen sie doch mal in die anderen Länder, da machen es die Leute doch genauso.

    Es ist doch so, dass wir alle selber es sind, die Regeln wollen, oder etwa nicht?



  • DE-Karl schrieb:

    Wenn reiche Geld auf eine bestimmte Art und weise bunkern, ist es nun mal einfach Landesverrat!

    "Geld bunkern" ist etwas völlig legitimies. Das ist noch keine Steuerhinterziehung. Definitiv ist es keine Straftat wie Landesverrat.

    Die Steuerhinterziehung die Herr Hoeneß begangen hat, ist IMHO auch nichts wirklich besonderes. Es ging da halt um eine hohe Summe, weil Herr Hoeneß wohl generell mit hohen Summen hantiert. Es ist eine Straftat und Herr Hoeneß wurde entsprechend verurteilt. Was soll das besondere daran sein? Soll es ein Phänomen der letzten Jahre sein? Glaube ich nicht. Fälle wie Hoeneß gab es immer. In den 90ern waren es zum Beispiel Peter Graf, Paul Schockemöhle und sicherlich noch diverse andere.



  • Gregor schrieb:

    DE-Karl schrieb:

    Wenn reiche Geld auf eine bestimmte Art und weise bunkern, ist es nun mal einfach Landesverrat!

    "Geld bunkern" ist etwas völlig legitimies. Das ist noch keine Steuerhinterziehung. Definitiv ist es keine Straftat wie Landesverrat.

    Die Steuerhinterziehung die Herr Hoeneß begangen hat, ist IMHO auch nichts wirklich besonderes. Es ging da halt um eine hohe Summe, weil Herr Hoeneß wohl generell mit hohen Summen hantiert. Es ist eine Straftat und Herr Hoeneß wurde entsprechend verurteilt. Was soll das besondere daran sein? Soll es ein Phänomen der letzten Jahre sein? Glaube ich nicht. Fälle wie Hoeneß gab es immer. In den 90ern waren es zum Beispiel Peter Graf, Paul Schockemöhle und sicherlich noch diverse andere.

    Keine Ahnung, wie Du darauf kommst, dass ich sowas behauptet habe. Versuch es bei jemanden anderen!

    Alleine das es eine Reichensteuer gibt und überlegt wird eine weitere Sonder-Steuer einzuführen bestätigt, dass reiche Leute, die unverantwortlich bunkern ein Problem sind. Es ist eben nicht einfach legitim. Es stört den natürlichen Kreislauf.


Log in to reply