Einige Fragen über das Programmieren.



  • Hallo C++ Community,

    Ich habe einige Fragen.

    Reicht es wenn man nur C++ lernt? Kommt man auch weit wenn man nur im groben was von C kennt z.B. printf, scanf, Platzhalter etc. Oder kommt man nicht daran vorbei auch C komplett zu lernen?

    Kann man jedes Programm das es gibt mit C++ kopieren? Oder muss man für einige andere Programme auch gezwungener Maßen andere Sprachen lernen? Beispiele?

    Das gehört zwar nicht in diesen Forum, aber muss man um Spielgrafik zu machen noch was anderes lernen, und wenn ja was?

    Wo kann ich lernen wie man richtig Fenster bearbeitet vielleicht mit Frames in deutsch. ( Videos bevorzugt )

    C und C++ Bücher vorhanden. Kommt mir nicht mit Buchempfehlungen 🙂

    Ich hoffe ich bekomme auf alles eine gute Antwort 🙂

    MfG



  • Chechen65 schrieb:

    Reicht es wenn man nur C++ lernt? Kommt man auch weit wenn man nur im groben was von C kennt z.B. printf, scanf, Platzhalter etc. Oder kommt man nicht daran vorbei auch C komplett zu lernen?

    reichen wofür?

    Chechen65 schrieb:

    Kann man jedes Programm das es gibt mit C++ kopieren? Oder muss man für einige andere Programme auch gezwungener Maßen andere Sprachen lernen? Beispiele?

    "kopieren"?

    Chechen65 schrieb:

    Das gehört zwar nicht in diesen Forum, aber muss man um Spielgrafik zu machen noch was anderes lernen, und wenn ja was?

    lineare algebra und wie man mit einer grafikbibliothek umgeht.

    Chechen65 schrieb:

    Wo kann ich lernen wie man richtig Fenster bearbeitet vielleicht mit Frames in deutsch.

    fenster bearbeiten? meinst du gui?

    Chechen65 schrieb:

    ( Videos bevorzugt )

    wieso? video-tutorials sind sehr stümperhaft und video-talks bringen keine grundlagen nahe.



  • Ich bitte dich du stellst dich doch absichtlich dumm oder?

    Ob C++ ausreicht um jede art von Programm zuschreiben ohne C.

    kopieren = nachmachen, nochmal genauer für dich das ich ein Programm schreiben kann das alle Funktionen hat wie jedes andere Programm.

    Mein Freund ob ich GUI meine oder nicht weis ich doch selber nicht 🙂
    Ist es nicht zu erahnen das ich ein Anfänger bin?

    Wenn du die Frage nicht verstehst dann Antworte doch bitte nicht.
    Aber eigentlich kann man mit gesundem Menschenverstand erahnen was damit gemeint sein könnte, anstatt mir Antworten zugeben mit denen ich nichts anfangen kann.



  • Chechen65 schrieb:

    Aber eigentlich kann man mit gesundem Menschenverstand erahnen was damit gemeint sein könnte, ..

    Mit der Einstellung kommst du beim programmieren nicht weit. Der Computer macht was du sagst und nicht das, was du meinst.

    Chechen65 schrieb:

    Reicht es wenn man nur C++ lernt? Kommt man auch weit wenn man nur im groben was von C kennt z.B. printf, scanf, Platzhalter etc. Oder kommt man nicht daran vorbei auch C komplett zu lernen?

    C und C++ sind zwei verschiedene Programmiersprachen.
    Lerne erstmal eine Sprache. Du kannst zwar in C++ auch c-artig programmieren, macht man aber nicht mehr.

    Du kannst in C++ eigentlich alles nachprogrammieren. Was auch immer du dazu anstellen musst.
    Du kannst auch in C fast alles nachprogrammieren.



  • Chechen65 schrieb:

    Ich bitte dich du stellst dich doch absichtlich dumm oder?

    Ich hab eher das Gefühl, dass du dich dumm stellst. Zumindest sind deine Fragen schon sehr naiv.

    Wenn ich in deine Fragen mal reininterpretiere, dass du das (im Moment zumindest noch) nicht beruflich sondern nur privat machen willst, dürfte C++ erstmal reichen. Je nachdem was du dann programmieren willst, würden sich andere Sprachen aber evtl. eher anbieten oder du wirst dann viel mehr Kenntnisse brauchen, als nur eine Programmiersprache. Zur Softwareentwicklung gehört viel mehr dazu, als eine Programmiersprache zu beherrschen. Und wenn du das beruflich machst, wirst du in deinem Berufsleben schon mit mehreren Sprachen in Berührung kommen.



  • C++ ist turing-vollständig, du kannst also alles damit berechnen was auch andere Programmiersprachen berechnen können. (Die sind nämlich auch alle (?) turing-vollständig. ;)) C++ ist aber auf einer abstrakten Machine definiert, heißt, dir stehen uU nicht alle Funktionen der spezifischen Hardware zur Verfügung auf der dein Programm dann ausgeführt wird. z.B. hat C++ einfach keine Möglichkeit beliebige Interrupts auszulösen etc. Das gilt aber für alle Programmiersprachen. (Außer eben für Assembler.)



  • DirkB schrieb:

    Chechen65 schrieb:

    Aber eigentlich kann man mit gesundem Menschenverstand erahnen was damit gemeint sein könnte, ..

    Mit der Einstellung kommst du beim programmieren nicht weit. Der Computer macht was du sagst und nicht das, was du meinst.

    Das war an asfdlol gerichtet 🙂

    cooky451 schrieb:

    C++ ist turing-vollständig, du kannst also alles damit berechnen was auch andere Programmiersprachen berechnen können. (Die sind nämlich auch alle (?) turing-vollständig. ;)) C++ ist aber auf einer abstrakten Machine definiert, heißt, dir stehen uU nicht alle Funktionen der Hardware zur Verfügung. z.B. hat C++ einfach keine Möglichkeit beliebige Interrupts auszulösen etc. Das gilt aber für alle Programmiersprachen. (Außer eben für Assembler.)

    Ahh ok, vielen Dank 🙂

    Mechanics schrieb:

    Ich hab eher das Gefühl, dass du dich dumm stellst. Zumindest sind deine Fragen schon sehr naiv.

    Wenn ich in deine Fragen mal reininterpretiere, dass du das (im Moment zumindest noch) nicht beruflich sondern nur privat machen willst, dürfte C++ erstmal reichen. Je nachdem was du dann programmieren willst, würden sich andere Sprachen aber evtl. eher anbieten oder du wirst dann viel mehr Kenntnisse brauchen, als nur eine Programmiersprache. Zur Softwareentwicklung gehört viel mehr dazu, als eine Programmiersprache zu beherrschen. Und wenn du das beruflich machst, wirst du in deinem Berufsleben schon mit mehreren Sprachen in Berührung kommen.

    Genau das meine ich Mechanics, es sind wieder diese Antworten die mir nichts bringen. Es tut überhaupt nichts zur Sache ob ich das Beruflich mache oder nicht. Ich habe eine Frage und wende im an einem Forum und erwarte eine gute oder dann lieber keine Antwort.

    Vielen Dank nochmal an die die helfen 🙂



  • Chechen65 schrieb:

    Genau das meine ich Mechanics, es sind wieder diese Antworten die mir nichts bringen. Es tut überhaupt nichts zur Sache ob ich das Beruflich mache oder nicht. Ich habe eine Frage und wende im an einem Forum und erwarte eine gute oder dann lieber keine Antwort.

    Leicht arrogant? Mechanics hat dir einen Hinweis gegeben, welche Sprachen für dich je nach Situation in Frage kommen. Was du ja gefragt hast.

    Wenn du hier Fragen stellst, lerne mit den Antworten umzugehen. Dazu gehört auch Dinge zur Kenntnis zu nehmen, die dir nicht passen, selbst wenn sie wahr sind.



  • Chechen65 schrieb:

    DirkB schrieb:

    Chechen65 schrieb:

    Aber eigentlich kann man mit gesundem Menschenverstand erahnen was damit gemeint sein könnte, ..

    Mit der Einstellung kommst du beim programmieren nicht weit. Der Computer macht was du sagst und nicht das, was du meinst.

    Das war an asfdlol gerichtet 🙂

    Und?

    Trotzdem habe ich geantwortet.
    Denn du hast ungenaue Fragen gestellt. Dann beschwere dich nicht über Radio-Eriwan-Antworten.

    Wenn du keine Antworten haben willst, die dir nicht passen, dann stelle keine Fragen.

    Ob das sinnvoll ist, alle Probleme mit einer Programmiersprache lösen zu wollen, sollte man sich schon fragen.



  • Wo ist meine Frage ungenau? Ich denke man kann ungefähr verstehen was ich meine.
    Und wenn jemand schon so kommt

    "Ich hab eher das Gefühl, dass du dich dumm stellst. Zumindest sind deine Fragen schon sehr naiv. "

    dann kann man auf so eine Antwort schon mal erwarten. Ich habe ganz normal eine Fragen gestellt.
    Wo bitte bin ich da ungenau?



  • Chechen65 schrieb:

    Es tut überhaupt nichts zur Sache ob ich das Beruflich mache oder nicht.

    Es tut alles zur Sache, es ist absolut entscheidend was du mit deiner Frage bezweckst. Wie auch andere schon gemeint haben sind deine Fragen sehr ungenau. Du fragst ob C++ "reicht". Was heißt ob es reicht? Das kommt erstmal eben drauf an, ob du das privat machen willst oder beruflich.

    Chechen65 schrieb:

    Wo ist meine Frage ungenau? Ich denke man kann ungefähr verstehen was ich meine.

    Nein. Du hast keine Ahnung, wovon du redest. Wir schon. Deswegen sind deine Fragen für uns sehr schwammig und ungenau. Wenn du dich irgendwann mal auskennst, wirst du erkennen, dass deine Fragen sehr naiv und nichtssagend waren.



  • ich frage ob ich C brauche wenn ich C++ programmiere 🙂 Nun habe ich erfahren nein C++ reicht völlig aus. Wie willst du mir Antworten wenn ich sage das ich das Beruflich mache und wie wenn nicht :)?



  • Chechen65 schrieb:

    kopieren = nachmachen, nochmal genauer für dich das ich ein Programm schreiben kann das alle Funktionen hat wie jedes andere Programm.

    Daraus kann man auch lesen, ob C++ die einzige Programmiersprache ist die man können muss.

    Privat: Wenn es dir reicht.
    Beruflich: Nein.



  • Du triffst bei deiner Fragerei genau einen wesentlichen Punkt ind er Softwareentwicklung.

    Person A (fachlich unwissend, in diesem Fall bist du das) fragt, weil er sich etwas vorstellt und versucht es in seinem Wissen und Wortschatz auszudrücken (z.B. "es reicht", "Programm kopieren", etc.).
    Person B (Software-Experte, d.h. wir hier in dem Forum) hören das, verstehen unter deinem Wortschatz aber andere Dinge; weiter noch versucht Person B(wir) ein wenig die Kristallkugel zu befragen, was Person A(du) denn damit meinst oder meinen könntest. Bis zu einem gewissen Punkt geht das, aber dieser Punkt liegt meist nicht weit entfernt oder ist ambiguent ("Programm kopieren" = Binary kopieren oder Funktionalität nachahmen?!).

    Und wenn Person B dann doch auf eigene Faust entscheidet, was Person A meinen könnte und Person A ist damit nicht einverstanden, dann rappelts, aber richtig.

    Und das Problem dabei ist oft: Person A drückt sich schlecht aus, gibt zu wenig spezifisches vor und ist danach entweder wenig erreichbar (z.B. in der Industrie) oder regiert ungehalten (wie du hier).

    Aber ich persönlich gebe dir einen Tipp: Hier im Forum hast du 2 Möglichkeiten:
    a) Du backst als Anfänger (und wie ich immer wieder feststellen muss auch als Fortgeschrittener) ganz ganz kleine Brötchen und nimmst Rat an und investierst Energie und bist freundlich auch wenn du mal die Faust in der Tasche machen musst, weil du da grade etwas noch nicht verstehst.
    oder b) Du meldest dich ab und meidest Programmierforen. Da gehts gewöhnlich nicht wirklich wie im Kindergarten zu. Und es ist auch hier schon vorgekommen, dass sich Leute auf Nimmer-Wiedersehen verabscheidet haben mit Beleidigungen und Verwünschungen. Hier brauchst du ein dickes Fell.*

    Denk da mal drüber nach!

    *Beispiele [1]



  • Skym0sh0 schrieb:

    [...]
    Aber ich persönlich gebe dir einen Tipp: Hier im Forum hast du 2 Möglichkeiten:
    a) Du backst als Anfänger (und wie ich immer wieder feststellen muss auch als Fortgeschrittener) ganz ganz kleine Brötchen und nimmst Rat an und investierst Energie und bist freundlich auch wenn du mal die Faust in der Tasche machen musst, weil du da grade etwas noch nicht verstehst.
    [...]

    So, wie man es im richtigen Leben schließlich auch macht!
    Ich werde auch nie verstehen, warum das im INet so schwierig zu sein scheint.



  • Chechen65 schrieb:

    ich frage ob ich C brauche wenn ich C++ programmiere 🙂 Nun habe ich erfahren nein C++ reicht völlig aus. Wie willst du mir Antworten wenn ich sage das ich das Beruflich mache und wie wenn nicht :)?

    Die Kenntnis von C++ reicht völlig aus, um ein mehr oder weniger beliebiges Programm zu schreiben. Zu mindesten wenn man die Frage auf das Programmieren selbst bezieht. Und man muss auch nicht vorher C lernen, um sich anschließend in C++ zu verwirklichen.

    Wenn man professionell Programme für etwas entwickelt - und ich unterstelle mal sollte im Beruf versuchen professionell vorzugehen - benötigt man auch Kenntnis über die Domain. Programmierst Du 3D Graphik sind rudimentäre Kenntnisse von linearer Algebra ein Muss. Auch wenn Du die Algorithmen nicht selbst schreibst, sondern 'nur' anwendest. Das gleiche gilt für kaufmännische Programme - ohne Grundkenntnisse in BWL kannst Du dort schnell alt aussehen. Bei Maschinensteuerungen sind Kenntnisse in Regelungstechnik oder Kinetik oder vielleicht Optik irgendwann notwendig - je nach dem, was das Ding, das da gesteuert wird, so treibt.

    Wenn Du Dich im Programmieren weiter entwickeln möchtest, so ist es von Vorteil mindestens eine weitere Programmiersprache zu können. Aber dann nicht C sondern eher Java oder PHP oder Haskell. Einfach um den Horizont zu erweitern.



  • Ich meine, dass es auf keinen Fall "reicht", nur eine Sprache zu kennen, egal ob beruflich oder privat. Grund: Wer so wenig Interesse an der Thematik hat, dass er jetzt schon nach dem geringsten Auffand Ausschau hält, wird nie ein guter Programmierer. Es fehlt der Geist, immer auf's Neue interessiert zu sein, bis zur endlichen Problemlösung zu tüfteln, alternative Wege zu suchen, die Eleganz hinter dem Programmieren (also dem kreativen Teil daran) herauszufordern usw.

    Man sollte sich andere Sprachen, vor allem ganz andere Sprachen, einfach mal anschauen und etwas mit ihnen machen. Einfach um andere Konzepte zu verstehen und damit die Vor- und Nachteile der eigenen (bislang) Haupt-Sprache einschätzen zu können. Vielleicht liegt einem eine andere Sprache auf einmal viel besser, oder noch wichtiger:

    Manche Probleme erfordern einfach eine ganz andere Programmiersprache. Es gibt Dinge, dir würde ich niemals mehr in C++ machen, weil sie ein kurzes Perl-Script viel schneller (= schneller programmiert und angepasst und für den Zweck absolut ausreichend) erledigt. Umgekehrt genauso: Manches geht besser mit C++, oder dann zusammen mit QT.

    Oder ich experimentiere ein Projekt mit JavaScript, oder schaue mal Lisp an (zumindest theoretisch), einfach um mal das "Feeling" dafür zu kriegen, worum es geht.

    Daher: MEHRERE SPRACHEN, definitiv. Zumindest eine Script-Sprache, mindestens.



  • Meine persönliche Meinung dazu:

    Nein, ich würde mit c++ anfangen und nicht mit c, weil, C++ viel Leistungsfähiger ist und damit objektorientiert programmieren lässt.

    Und C ist sowieso uralt und nicht mehr Zeitgemäss.

    Man stelle sich so vor: C++ ist die neue Rechtschreibreform,
    und C ist die alte Rechtschreibreform.



  • Das hab ich noch nie verstanden: Fragen, und dann die Antworten hinterfragen.
    Man, wenn man schon alles besser weiß, so frage man nicht!

    LG



  • Skym0sh0 schrieb:

    *Beispiele [1]

    Naja, was juhu123 geschrieben hat verstehe ich auch nicht 😃

    Ich habe versucht meine Fragen so verständlich wie ich kann zu stellen.
    Ob asfdlol wirklich jede einzelne Frage komplett nicht verstanden hat weis ich nicht.

    Nun würde ich gern wissen welchen Vorteil ich daraus ziehe eine weitere Sprache z.B. die Java Sprache zu beherrschen. Kann ich die Java Sprache mit zu C++ in einem komplexeren Programm kombinieren? ( hoffe ich habe die richtigen Worte benutzt )

    Welche Bücher/ Links empfiehlt ihr mir durchzulesen um z.B. ein Fenster zu erstellen? Wäre mal was anderes als immer die Konsole.
    Und wie sieht es aus wenn ich ein Spiel mit Grafik programmieren will?

    Ich hoffe ich nerve nicht ^^


Log in to reply