Edits als unregistrierter mit Cookies?



  • Ich habe mir mal folgendes überlegt.

    Eigentlich müsste es ja technisch möglich sein, ein Formular zu erstellen, bei dem ein unregistrierter User einen Beitrag verfassen und abschicken kann und diesen dann anschließend wieder editieren kann.
    Denn dafür könnte man Cookies im Prinzip ja problemlos nutzen. Sie müssten nur einen individuellen Sessionkey dem unreg Benutzer übergeben, anhand dieser unreg Nutzer wieder zweifelsfrei erkannt werden kann.

    Um der Gefahr durch nicht geschlossene Browserfenster zu entgehen, könnte man dann noch für den abgeschickten Beitrag ein Zeitfenster definieren, in dem der Beitrag noch editierbar ist.



  • Oder man registriert sich halt einfach.



  • Kellerautomat schrieb:

    Oder man registriert sich halt einfach.

    Das ist nicht gleichwertig.

    Aber warum fängst du jetzt mit mir so eine unsinnige Grundsatzdiskussion an?
    Bleibe bitte beim Thema und wenn dir dazu nichts einfällt, dann lass es einfach.



  • Aber warum fängst du jetzt mit mir so eine unsinnige Grundsatzdiskussion an?

    Das ist nicht unsinnig, wozu sich die Mühe machen ein Feature nachzubauen das es bereits gibt ?
    Ist ja nicht so dass ne Registrierung was kosten würde oder so.
    Oder was spricht dafür unregistriert zu bleiben ?



  • Warum sollte man sich bei jedem kleinen Blog anmelden müssen, um dort seine Kommentare editieren zu können?



  • DarkShadow44 schrieb:

    Ist ja nicht so dass ne Registrierung was kosten würde oder so.

    - Es werden keine Wegwerf-Mailadressen geduldet. (Kann man leicht umgehen, aber dann lebt man in der Gefahr, dass der Account gesperrt wird.)
    - Registrieren kostet Zeit
    - Man ist viel leichter trackbar
    - Man läuft Gefahr, sich lächerlich zu machen, nur weil man eine kontroverse Sichtweise vertritt die im Forum unbeliebt ist (das ist knivil passiert) oder man einen schlechten Ruf bekommt weil man manchmal grossen Quatsch verzapft hat (Pi, Hacker, Sone, Arcoth -- Die Namensänderungen sprechen für sich).
    - Ich vertrete manchmal gerne extreme Stellungen (und kann dann sogar noch etwas übertreiben) auch wenn das nicht immer vollständig mit meiner Meinung übereinstimmt. Das als Registrierter zu machen, wäre seltsam.

    Kurz, es hat viele Nachteile. Also warum sich das antun?

    Bisher hatte ich noch nicht das Gefühl, dass meine Posts nicht für seriös gehalten wurden nur weil ich ein Unreg mit ständig wechselndem Namen bin (natürlich wechsle ich den Namen nicht innerhalb eines Threads).

    Ich scheine auch nicht der einzige Unreg zu sein, der das Forum auf diese Weise nutzt.

    Die exzessive Edit-Nutzung sehe ich zwar als eine Gefahr an (Arcoths wechselt mit ihr seine Meinung mindestens 2 mal pro Post), aber Unregs sollten darauf weniger anfällig sein als registrierte. Und gelegentlich ist bei mir ein [/quote] zu wenig, dann wäre ein Edit-Button nicht ganz unnützlich.

    Von daher untertstütze ich den Feature-Request von "Edit als unreg".



  • Ich sehe das genauso wie spambox. Es gibt keinen Grund sich bei jedem kleinem Portal zu registrieren. Es lang schon wenn die NSA, Google oder Facebook alle möglichen Daten von mir sammelt, da braucht nicht auch noch jedes Portal mich zusätzlich ausspionieren. Außerdem wette ich, dass > 90% aller Portale gegen das deutsche Datenschutzbestimmungsrecht verstoßen und somit erst recht gemieden werden sollten. Und es gibt fast überall Alternativen die man auch ohne Registrierung nutzen kann. Das gilt auch für dieses Forum.



  • DarkShadow44 schrieb:

    Aber warum fängst du jetzt mit mir so eine unsinnige Grundsatzdiskussion an?

    Das ist nicht unsinnig, wozu sich die Mühe machen ein Feature nachzubauen das es bereits gibt ?

    Dann frage dich mal, warum es Bugmenot gibt.

    Diese Seite existiert, weil viele Onlinedienste glauben, sie wären so wichtig, dass sich jeder dort mit E-Mail Adresse & Co registriert.
    Es hat auch seinen Grund, warum liberale Onlinedienste oft auch noch eine Möglichkeit für unregistrierte Anbieten.

    Frage dich auch einmal, warum man hier noch als unregistrierter schreiben kann, wenn es deiner Meinung doch gar nicht notwendig ist.

    Und die Möglichkeit Beiträge zu editieren und die Grundsatzfrage ob registrieren nun notwendig ist, das sind zwei verschiedene Themen.

    Ist ja nicht so dass ne Registrierung was kosten würde oder so.

    Die E-Mail Adresse kostet es immer.
    Zeit und Aufwand ebenfalls.

    Oder was spricht dafür unregistriert zu bleiben ?

    1. Es ist bequemer.
    2. Es geht schneller, wenn man mal nur kurz reinschneit und sonst nie auf der betroffenen Plattform ist.
    3. Es ladet zur aktiven Mitarbeiter ein. Registrierungen sind immer eine Hürde, die andere durchaus ausschließen, was dazu führt, dass der geschlossene Nutzerkreis sich nur geringfügig vergrößert und wenn da die falschen Idioten drin sind, dann stagniert der sogar. Unreg Angebote haben also auch eine breitgefächerte Meinung zu bieten.
    4. Es ermöglicht registrieren auch mal dumme Fragen als unreg zu stellen.

    Aber wie schon gesagt, eine Grundsatzdiskussion ist hier nicht das Thema,
    weil die Editiermöglichkeit ein völlig anderes Thema ist und nur Internetangebote betrifft, in denen ohnehin schon unregistrierte Beiträge möglich sind. Insofern ist dein Einwand auch Unfug.



  • - Es werden keine Wegwerf-Mailadressen geduldet. (Kann man leicht umgehen, aber dann lebt man in der Gefahr, dass der Account gesperrt wird.)
    - Registrieren kostet Zeit
    - Man ist viel leichter trackbar
    - Man läuft Gefahr, sich lächerlich zu machen, nur weil man eine kontroverse Sichtweise vertritt die im Forum unbeliebt ist (das ist knivil passiert) oder man einen schlechten Ruf bekommt weil man manchmal grossen Quatsch verzapft hat (Pi, Hacker, Sone, Arcoth -- Die Namensänderungen sprechen für sich).
    - Ich vertrete manchmal gerne extreme Stellungen (und kann dann sogar noch etwas übertreiben) auch wenn das nicht immer vollständig mit meiner Meinung übereinstimmt. Das als Registrierter zu machen, wäre seltsam.

    1. Einmal sie Minute zur Registrierung kann ich verschmerzen.
    2. Mag sein, da kenn ich mich nicht wirklich aus.
    3. Lässt sich auch wieder ausmerzen wenn man sinnvolle Beiträge schreibt. Hat auch Vorteile wenn man User erkennt die nur Unsinn schreiben/trollen.

    Warum sollte man sich bei jedem kleinen Blog anmelden müssen, um dort seine Kommentare editieren zu können?

    Das ist doch was anderes ?

    1. Es ist bequemer.
    2. Es geht schneller, wenn man mal nur kurz reinschneit und sonst nie auf der betroffenen Plattform ist.
    3. Es ladet zur aktiven Mitarbeiter ein. Registrierungen sind immer eine Hürde, die andere durchaus ausschließen, was dazu führt, dass der geschlossene Nutzerkreis sich nur geringfügig vergrößert und wenn da die falschen Idioten drin sind, dann stagniert der sogar. Unreg Angebote haben also auch eine breitgefächerte Meinung zu bieten.
    4. Es ermöglicht registrieren auch mal dumme Fragen als unreg zu stellen.

    1. Ich finde registert sein bequemer, aber das ist halt Geschmackssache
    2. Wenn ich fast nie da bin ist mir auch die fehlende Edit-Funktion egal
    3. Unregistiert sein können bietet aber auch den Vorteil hinter verschiedenen Identitäten mit sich selbst zu "diskutieren". Ich weiß lieber mit wem ich schreibe.
    4. stimmt wohl. Wobei ich aber auch nicht oft sehe dass "dumme" Fragen von registrierten Anfängern von oben herab kommentiert werden.

    Die exzessive Edit-Nutzung sehe ich zwar als eine Gefahr an (Arcoths wechselt mit ihr seine Meinung mindestens 2 mal pro Post), aber Unregs sollten darauf weniger anfällig sein als registrierte. Und gelegentlich ist bei mir ein [ / quote] zu wenig, dann wäre ein Edit-Button nicht ganz unnützlich.

    Aber man kann die Beiträge ja vor dem absenden nochmal anschaun.

    Dann frage dich mal, warum es Bugmenot gibt.
    Diese Seite existiert, weil viele Onlinedienste glauben, sie wären so wichtig, dass sich jeder dort mit E-Mail Adresse & Co registriert.

    Darum gehts mir ja gar nicht. Aber normalerweise ist man ja in einem Forum länger unterwegs. Und wenn nicht ist mir die fehlende Editierfunktion auch gleich.

    Ich hab ja auch nichts gegen die Möglichkeit Unregistriert zu schreiben (solange man damit keinen Schindluder treibt), ich wollte da jetzt eigentlich keine Grundsatzdiskussion anstoßen.
    Nur stelle ich mir es auch nicht sonderlich einfach vor die Funktion einzubauen. Kann auch sein dass ich mich irre, aber nach meiner Erfahrung sagt man sowas leichter als dass man es macht.
    Wobei es vermutlich auch nicht schaden würde, aber da muss jemand antworten der den Code des Forums kennt. 😃



  • DarkShadow44 schrieb:

    Warum sollte man sich bei jedem kleinen Blog anmelden müssen, um dort seine Kommentare editieren zu können?

    Das ist doch was anderes ?

    Was anderes als was?

    BTW man kann bei dem quote-Tag sowas wie ="Name" hinschreiben, dann findet der zitierte seinen Text auch. HTH.



  • Man könnte sich die Frage stellen, wie problematisch "zu früh" abgeschickte (eigene) Post im Internet ist. Geht es nur um Kleinlichkeiten, oder um ein wesentliches Bedürfnis?
    Hilft mir die Technik, noch gedankenloser zu posten?
    Bewahrt mich das nicht-editieren-können nicht ein wenig vor zu gedankenloser (oder agressiver oder wie immer vorurteilsbeladener) Post - generell vor Voreiligkeit?
    Für welche Situationen genau brauche ich Edits?
    Wäre der Aufwand der Umprogrammierung angemessen?
    Was heißt hier technisch möglich? Was ist freizeitlich möglich?
    Man könnte zur Not ein zweites Mal posten, um auf einen inhaltlichen Fehler hinzuweisen. Bei Fehlern wie beim quote]-[/quote]-Chaos oder Rechtschreibfehlern könnte ein anderer Automatismus einspringen (Korrigierautomaten (Wäre sicher auch mal lustig)).

    Rein technisch gesehen, gibt (öfters) Vorschauen (ist damit die Ausgangs-Frage beantwortet?), gehackte E-Mail Provider (ich bekomme neuerdings (na, schon seit einer Weile) Spam-Mails von mir selbst. Toll was?) und düstere Passwortvergesslichkeit...(nein, ich benutze NICHT das gleiche Passwort für überall, gewissermaßen als Universalschlüssel.)
    Wieviele Passworte (und man soll sie ja öfter austauschen) kann man sich gleichzeitig merken/handlen?
    (Da es genug Leute gibt, die Universalschlüssel (und fragwürdige Automatismen) nutzen, sehe ich das als einen kritischen Punkt)



  • Bashar schrieb:

    Was anderes als was?

    BTW man kann bei dem quote-Tag sowas wie ="Name" hinschreiben, dann findet der zitierte seinen Text auch. HTH.

    Sorry das vergesse ich echt jedesmal. 🙄
    Es ist anders ob man auf einem kleinen Blog eine Registrierung verlangt, oder in einem großen Forum wo man normalerweise häufiger unterwegs ist.



  • DarkShadow44 schrieb:

    Es ist anders ob man auf einem kleinen Blog eine Registrierung verlangt, oder in einem großen Forum wo man normalerweise häufiger unterwegs ist.

    Was du nichts sagst. Genau mein Punkt.


Log in to reply