M4 configure check



  • huhu, ich hoffe ich bin hier richtig!

    Ich verwende in meinem code einen

    system()
    

    aufruf indem ich erzeugten output nochmal übersetzen lassen, sodass ich das ergebnis dann direkt in latex importieren kann! Um das alles für jeden nutzbar zu machen, muss ich natürlich beim bauen vorher testen ob das programm, dass ich mit

    system()
    

    aufrufe überhaupt installiert ist!

    Nun meine Frage, wie geht das mit den m4 marcos? Ich hab diesbezüglich eher beschränkte kenntnisse, also wäre ich auch für hilfreiche links dankbar!

    LG nipp



  • Du meinst wahrscheinlich, dass Du das Autoconf Makro AC_CHECK_PROG brauchst.

    Aber eigentlich willst Du gar nicht beim Bauen testen, ob latex aufrufbar ist, sondern erst beim Installieren des Programms.

    Ein Programm muss nicht auf der Maschine laufen, auf dem es gebaut wird. In der Regel brauchst Du in der Installationsprozedur diesen check. Das wird unter Linux üblicherweise über einen Paketmanager wie rpm oder dpkg verwaltet.



  • Gut, umfangreich, aber leider etwas angestaubt:
    http://www.sourceware.org/autobook/

    Auch lesenswert:
    https://www.flameeyes.eu/autotools-mythbuster

    Dann gibts noch das neuere Calcote-Buch, aber das müsstest du dir halt kaufen/leihen. Die Manuals sind übrigens auch recht brauchbar.

    Aber wie bereits von tntnet gesagt: du willst eigentlich wissen, ob das Programm zur Laufzeit zur Verfügung steht. Was bringt dir z.B. ein tolles x86-Latex auf dem Buildsystem, wenn du das fertige ARM-Binary eigentlich nach dem Build auf dein Rasperry Pi o.ä. kopieren willst?


Log in to reply