Wenig Leistung verbrauchende Verschlüsselung mit dm-crypt?



  • Hallo,

    was für eine Verschlüsselungsart ist wirklich geringer im Verbrauch, als der Standard?

    Ist dann dm-crypt dann immer noch besser für Ubuntu/Debian? XTS-Modus sollte es schon sein.

    Bringt das auslassen von LUKS nur was beim öffnen oder auch während des ganzen Schreib-/Lesevorgangs was?



  • Kleiner Home-Server schrieb:

    Hallo,

    was für eine Verschlüsselungsart ist wirklich geringer im Verbrauch, als der Standard?

    Der aktuelle Standard ist AES, man hat dieses Verschlüsselungsverfahren gewählt, weil es im Vergleich zu den damals gegebenen alternativen etwas schneller war.

    Sicher müssen sie alle sein.
    Schnellere Verfahren als AES waren damals entweder noch nicht bekannt oder sind heutzutage unsicher.

    Ist dann dm-crypt dann immer noch besser für Ubuntu/Debian? XTS-Modus sollte es schon sein.

    Bringt das auslassen von LUKS nur was beim öffnen oder auch während des ganzen Schreib-/Lesevorgangs was?

    Implementierungsbedingt kann es Performancevorteile geben. Die Verschlüsselungsimplementierung die der Kernel zur Verfügung stellt ist in der Regel hocheffizient.

    Auf der sicheren Seite bist du allerdings mit der Vollbitverschlüsselung.



  • Kryptochef_2 schrieb:

    Vollbitverschlüsselung.

    *lach*
    Nicht schon wieder diesen Quatsch!
    http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/2013/08/19/zehn-beispiele-fur-besonders-schlechte-kryptografie-teil-23/



  • Kleiner Home-Server schrieb:

    was für eine Verschlüsselungsart ist wirklich geringer im Verbrauch, als der Standard?

    Was ist denn "der Standard" für dich? dm-crypt/LUKS ist sehr verbreitet.

    Bringt das auslassen von LUKS nur was beim öffnen oder auch während des ganzen Schreib-/Lesevorgangs was?

    Sorry für die dumme Frage, aber warum sollte dich LUKS im Betrieb Performance kosten?


Log in to reply