LUT bei CORDIC



  • Wenn ich das richtig verstanden habe, so ist für jede CORDIC-Berechnung im hyperbolischen Modus eine LUT vonnöten, deren Größe linear zur Präzision ist. Besonders bei Typen mit Laufzeit-Präzision frage ich mich, wie ich da zur Laufzeit die LUT berechnen kann (mit welchem effizienten Algorithmus) und ob das danach überhaupt noch nutzbare Geschwindigkeit bietet.

    MfG


Log in to reply