Buchempfehlung for Fortgeschrittene C, C99, C11



  • Hallo zusammen,

    durch einen Jobwechsel werde ich mich zukünftig wieder mit reinem C beschäftigen (müssen).
    Die letzten 8 Jahre habe ich beruflich hauptsächlich C++ programmiert und jetzt werde ich wohl auf einige Konstrukte verzichten müssen.

    Ich suche ein Buch über C(deutsch oder englisch) dass sich an Fortgeschrittene wenn nicht sogar an Experten richtet.
    Am besten auch mit den Unterschieden zwischen den verschiedenen Standards.

    Laut Bewertungen soll "C im 21. Jahrhundert" mies sein.
    Mein Favorit bisher wäre: "Moderne C-Programmierung: Kompendium und Referenz (Xpert.press)"

    Danke für die Hilfe



  • nurf schrieb:

    hauptsächlich C++ programmiert und jetzt werde ich wohl auf einige Konstrukte verzichten müssen.

    lol

    nurf schrieb:

    Am besten auch mit den Unterschieden zwischen den verschiedenen Standards.

    Pech. Gibts nicht.



  • Ich kann die http://c-faq.com/ sehr empfehlen.



  • Ein Professor von mir hat mal Expert C Programming - Deep C Secrets vorgeschlagen. Ich habe es allerdings selber nie gelesen und kann es deshalb nicht beurteilen.



  • icarus2 schrieb:

    Ein Professor von mir hat mal Expert C Programming - Deep C Secrets vorgeschlagen. Ich habe es allerdings selber nie gelesen und kann es deshalb nicht beurteilen.

    Was hat denn der Professor zu dem Buch gesagt? Hat er es selber mitgeschrieben - oder warum hat er es empfholen? War es auch Standardwerk seiner Vorlesung?



  • Danke schonmal für die Rückmeldungen.

    icarus2 schrieb:

    Ein Professor von mir hat mal Expert C Programming - Deep C Secrets vorgeschlagen.

    Sowas in der Art suche ich! Das Buch ist allerdings schon 20 Jahre alt.
    Werds wohl trotzdem kaufen.

    Ich bin für jeden weiteren Vorschlag dankbar.



  • edit durch SeppJ: Auf diesen Beitrag bezog der untere Kommentar von Wutz sich und er hat damit wohl auch Recht.



  • Der Beitrag zuvor sollte ja wohl ersatzlos gelöscht werden.

    Das Buch von P.v.d.Linden gibt es auch als deutsche Übersetzung von 1996 vom Heise-Verlag.
    Das Buch ist gut, die Übersetzung ist gelungen, wenn auch schon 20 Jahre alt.
    Demzufolge kann es noch kein C99/C11 enthalten, ich erinnere mich, dass es z.B. Kapitel wie "Wann ist ein Array ein Zeiger" sowie konkrete Kapitelbezüge auf C89 enthält dort wo es angebracht ist, aber auch deutliche Bezüge zu Uralt-Themen wie MS-DOS und Turbo C (was gar keinen C Standard unterstützt).
    Es enthält aber auch fachliche Lücken und Fehler.
    Insgesamt ist es aber noch weniger als K&R2 als Lehrbuch geeignet.

    Expert C Programming | ISBN: 9780131774292



  • regedit schrieb:

    icarus2 schrieb:

    Ein Professor von mir hat mal Expert C Programming - Deep C Secrets vorgeschlagen. Ich habe es allerdings selber nie gelesen und kann es deshalb nicht beurteilen.

    Was hat denn der Professor zu dem Buch gesagt? Hat er es selber mitgeschrieben - oder warum hat er es empfholen? War es auch Standardwerk seiner Vorlesung?

    Weiss ich nicht mehr genau, es war eine Vorlesung über Systemprogrammierung und Computerarchitektur. Nach einem kurzen C Crashkurs (eine Vorlesung) hat er dieses Buch erwähnt. Er hat aber sicher nicht mitgeschrieben.



  • Wutz schrieb:

    Das Buch ist gut, die Übersetzung ist gelungen, wenn auch schon 20 Jahre alt.

    Die Übersetzung kann ich nicht beurteilen, die Originalfassung zählt aber definitiv zu den besseren Büchern, die über C geschrieben wurden. Vieles ist zwar für einen erfahrenen C-Programmierer nicht neu, die eingestreuten, recht unterhaltsamen, Anekdoten motivieren aber auch in solchen Abschnitten zum weiterlesen.

    Demzufolge kann es noch kein C99/C11 enthalten, ich erinnere mich, dass es z.B. Kapitel wie "Wann ist ein Array ein Zeiger" sowie konkrete Kapitelbezüge auf C89 enthält dort wo es angebracht ist, aber auch deutliche Bezüge zu Uralt-Themen wie MS-DOS und Turbo C (was gar keinen C Standard unterstützt).

    Waren die DOS-Erwähnungen nicht nur so Kästchen mit Beschreibungen, wie sich ein IBM-PC von einer Standard-Unix-Umgebung unterscheidet? Vermutlich dem Erreichen einer größeren Zielgruppe geschuldet. Genau kann ich mich aber nicht mehr erinnern.


Log in to reply