MacBook Pro Akku aufgebläht



  • Mein Macbook Pro Akku hat sich anscheinend aufgebläht und nun ist das Trackpad aufgebläht.

    Sieht nun ungefähr so aus: http://www.computerbase.de/forum/attachment.php?attachmentid=304338&d=1352139082

    Der Akku ist fest verlötet. Ich habe Angst das er explodiert. Gestern habe ich den ganzen Tag noch auf das Trackpad drauf gedrückt. Dachte das nur das Trackpad beschädigt ist. Könnte irgendein schädliches Gas oder Flüssigkeit herausgetreten sein?

    Kann man die Festplatte ausbauen und die Daten an einem anderem PC auslesen? (Kein Mac)

    Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen? Wäre schön wenn ich wenigstens die Daten noch irgendwie herausbekomme. Ist nicht so wichtig wäre aber schön.

    Am liebsten würde ich es im Müll schmeissen aber ohne Festplatte.

    Nie wieder Apple! 😡

    Danke im Voraus für Unterstützung!



  • BinWuetend schrieb:

    Der Akku ist fest verlötet. Ich habe Angst das er explodiert.

    Aufgebläht heißt, dass noch irgendetwas ihn zusammenhält und wenn es auch nur ne Folie um den Akku ist.
    Aber, wenn dieses etwas reißt und das Lithium mit der Luft zusammenkommt, dann reagiert das ganz heftig.
    Das kann von Hitze bis starke Gasentwicklung und damit bei ganz starker Gasentwicklung = Explosion alles bedeuten.

    Im Prinzip ist Apple dafür zuständig.
    Wenn du noch Garantie oder Gewährleistung hast, würde ich an deiner Stelle das Gerät einschicken.

    Kann man die Festplatte ausbauen und die Daten an einem anderem PC auslesen? (Kein Mac)

    Sollte eigentlich gehen.
    Nimm eine Linux Live CD, so ein Linux Kernel kennt ja sehr viele Dateisysteme und dürfte auch Mac OS X Partitionen lesen können.

    Die HD wird wohl normales SATA sein, die wirst du problemlos an einem PC anschließen können.
    Anders sieht es aus, wenn irgendeine Apple Hardware dafür sorgt, dass die Daten verschlüsselt werden, wie es z.B. bei so manchen HD Recordern der Fall ist, dann hast du Pech gehabt, bzw. brauchst dein NB um an die Daten zu kommen.

    In letzterem Fall würde ich versuchen, dass NB ohne Akku zu betreiben.



  • Seltsamerweise steht in dem 2 Jahre alten Thread doch das man den Akku auf Kulanz getauscht hat, was beschwerst du dich. Ruf bei Apple an und frag halt.


Log in to reply