Einstieg in Qt



  • Hallo Leute,

    ich würde mich gern mit Qt in C++ befassen:) Bisher habe ich primär Projekte in .NET gemacht, wobei ich auch schon 1-2 Jahre (früher) in C bzw. C++ Erfahrung gesammelt habe.. da habe ich mit MFC bzw. WinAPI UI gemacht..!

    Wie ich immer lese, is Qt bei der GUI Programmierung unter C++ rel. gängig, und mich interessiert das ganze framework auch. Und da ich jetzt bisschen Zeit hab würde ich mich damit gern befassen:)

    Nun meine Frage: Da ich mich schon seit 5 Jahren nicht mir richtig mit C++ beschäftigt habe! Wie und was brauche ich, damit ich Qt unter VisualStudio 2010 funktiniert! So wie ich mich informiert habe, gibt es da ein "Addin"!? Und ein extra designer dafür!

    Wäre net, wenn Ihr mir in kurzen Worten sagen könntet, was ich alles brauche um mit Qt unter VisualStudio zu beginnen:))

    Grüße und Danke schonmal:)



  • Die C++ Unterstürzung hinsichtlich Refactoring, automatische Getter/Setter, automatische Teilung von Methoden in Deklaration und Definition, automatisches Einfügen von include und Codeformatierung mit Clang, Astyle etc, Einbau von cppreference.com Helpfiles in die gute Qt-Offline Hilfe, und so weiter sind alles große Hilfen, die ich nicht mehr missen möchte. Ich hatte damals auch mal C# in VisualStudio ausprobiert und war richtig enttäuscht wie abgespeckt dort die C++-Sektion ist. Sowas muss man sich heute nicht mehr antun, nein wirklich nicht.

    Wenn du natürlich unbedingt bei VisualStudio bleiben willst oder gar musst, dann kann ich nicht helfen. Aber wenn du kannst, dann solltest du dir den Qt-Creator mal etwas längen anschauen und nach deinen Bedürfnissen konfigurieren. Ich finde VisualStudio stinkt dagegen richtig ab, jedenfalls der C++-Teil.



  • Hey, danke für deine Antwort! Naja VS ich kein muss, habe das halt Jahre lang benutzt:)

    Der QTCreator is quasi ne eigene C++ IDE mit integriertem Qt Framework nehm ich an!?

    grüße



  • NullBockException schrieb:

    Der QTCreator is quasi ne eigene C++ IDE mit integriertem Qt Framework nehm ich an!?

    Jepp, du kannst damit sogar trotzdem den Compiler von Visual Studio benutzen.



  • Das Einrichten des VC2010 Compilers mit dem zugehörenden SDK lässt sich recht einfach bewerkstelligen.

    Schau Dir den letzten Eintrag des Links an, dort habe ich das ganze beschrieben. Hab das ganze auch schon mehrfach
    wieder nachvollzogen, um z.B. unter Linux in einer Windows-VM QT Programmieren zu können.

    http://www.c-plusplus.net/forum/323409

    🙂



  • Danke Junge,

    Ich habe jetzt den QTCreator mit dem VS compiler , was auch schon mit nem HelloWorld Prog funzt:)

    Super cool.. aber jetzt umstieg von C# auf C++

    Jetzt versuche ich noch die Integratione in VS von Qt.. danke für den Link:)



  • Und nochwas! Wenn ich schon den Compiler von MS in QtCreator nutzen kann, wie siehts mitdem Debugger aus?



  • NullBockException schrieb:

    Und nochwas! Wenn ich schon den Compiler von MS in QtCreator nutzen kann, wie siehts mitdem Debugger aus?

    Dafür musst du das WDK installieren, da bei Visual Studio der CDB nicht mitkommt. Das steht aber auch alles in der Doku.



  • Mit der installation des VC2010 SDKs, so wie ich es beschrieben habe, funktioniert auch das Debuggen der Programme im Qt-Creator.

    🙂



  • Ihr seid die Besten:) Danke.. dann probiere ich das mal aus:)


Log in to reply