Warum verteidigt Konsumvieh die Hersteller, wenn ein Hersteller die Produkte nachteilig dem Kunden gegenüber baut?



  • Also z.B. in dem er den Akku fest einklebt und nicht auswechselbar macht
    oder in dem er ein Feature weglässt, das man von der Komponente marktüblich aber erwarten könnte (z.B. lesenden und schreibenden DVD-RAM Support bei optischen Laufwerken).
    Oder in dem das Produkt vom Hersteller auf nur 3 Jahre Betrieb ausgelegt wird, obwohl es, wenn es ohne eingebaute Obsoleszenz Eigenschaft wäre, problemlos länger als 10 Jahre benutzt werden könnte.

    Wieso gibt es dann Konsumenten, die Käufer solcher Produkte angreifen, wenn diese, diese Dinge bei einer Produktbewertung kritisieren?
    Warum gibt es dann Konsumenten, die z.B. bei solchen Obsoleszenzprodukten dann den Hersteller damit verteidigen, dass 4 Jahre im Computerzeitalter eine halbe Ewigkeit wären und es daher gar nicht notwendig wäre, dass das Produkt länger als 3 Jahre durchhalten müsse.



  • Weil die Dinge die du nennst meinst einen Grund haben der nicht "der Hersteller will uns verarschen" ist.
    DVD-RAM Support ist etwas was nicht gratis einzubauen geht.
    Fest verklebte Akkus machen das Produkt auch einfacher und dadurch billiger zu bauen, und sparen Platz.

    Sollbruchstellen sind natürlich eine Sauerei, und ja, manchmal gibt es die sicher. Manchmal (hust) gibt es aber auch Aluhutträger die überall nur Sollbruchstellen sehen wo etwas kaputt geht, und überall nur Verarsche seitens des Herstellers sehen wo etwas ihren Vorstellungen nicht entspricht.



  • hustbaer schrieb:

    Weil die Dinge die du nennst meinst einen Grund haben der nicht "der Hersteller will uns verarschen" ist.
    DVD-RAM Support ist etwas was nicht gratis einzubauen geht.

    Gut, ich meinte jetzt keine Billigteile für 20 €.
    Sondern solche, die halt schon 70 € und mehr kosten.

    Fest verklebte Akkus machen das Produkt auch einfacher und dadurch billiger zu bauen, und sparen Platz.

    Ernsthaft?
    Ist das die Argumentation?

    Also ich habe schon winzige Geräte gesehen, wo man das Batteriefach sehr gut untergebracht hat.
    Und die haben mit unter 10 € nicht einmal so viel gekostet, wie ein High-End Handy.



  • Konsumvieh versteh i nich schrieb:

    Fest verklebte Akkus machen das Produkt auch einfacher und dadurch billiger zu bauen, und sparen Platz.

    Ernsthaft?
    Ist das die Argumentation?

    Also ich habe schon winzige Geräte gesehen, wo man das Batteriefach sehr gut untergebracht hat.
    Und die haben mit unter 10 € nicht einmal so viel gekostet, wie ein High-End Handy.

    Bitte Hirn einschalten.
    Wenn du nochmal drüber nachgedacht hast was Handies so für Anforderungen (z.B. bezüglich Verwindbarkeit) erfüllen müssen und was die Hersteller darin alles unterbringen müssen... und ob der Vergleich mit deinem €10 Produkt daher sinnvoll ist...
    ...dann darfst du dich nochmal melden.



  • Sorry, das hier ist keine Diskussion zu technischen Fragen, sondern eine zu Userverhalten- und vielleicht noch Marktpolitik oä. Ich werde das hier mal zumachen, bei Interesse sind die NADRW das richtige Forum dafür.


Log in to reply