[gelöst] Kein MCID in Österreich - WTF?



  • Hab' gerade bei meinem Mobilfunkbetreiber angerufen, und da die Auskunft bekommen dass weder MCID (Malicious caller identification) noch das automatische Weiterleiten von Anrufen (EDIT: das automatische, selektive Weiterleiten nur von Anrufen mit unterdrückter Rufnummer) in die Sprachbox angeboten werden. "Sie können die Rufnummer wechseln oder die Anrufe einfach ignorieren." Oder - auf die Frage nach automatischer Umleitung - "eine App suchen die das kann." Ich glaub' ich spinne.

    Jetzt finde ich zwar haufenweise Informationen zur deutschen Gesetzeslage, aber dummerweise nix zur österreichischen. Kennt sich da einer von euch aus? Oder weiss wo man nachsehen kann? Gibt's das echt dass die (Netzbetreiber) das in Österreich einfach so nicht anbieten können?





  • Komisch, meine Ex konnte mich ruckzuck sich und meinem Sohn auf eine Sperrliste setzen lassen. Beide in Öselland. Ich komme nur auf Besetzt/SMS wird nicht durchgestellt.
    Muß eine Sache des Anbieters sein, ob er das anbietet. Und ob der das noch der gleiche ist, wer weiß? Stichwort Rufnummernportierung. Mehr weiß ich dazu aber auch nicht.



  • Also ich bin bei Drei.

    Ich hab dann ein zweites mal bei Drei angerufen, nachdem ich mir den passenden Paragraphen (§ 106 Absatz 2 TKG) ergoogelt hatte*. Der vorschreibt dass eine "Fangschaltung" (heisst bei uns immer noch so) vom Anbieter auf Kundenwunsch "für ein angemessenes Entgelt" gemacht werden muss.
    Die 2. Dame beim 2. Telefonat hat mir dann bestätigt dass Drei das natürlich auch kann & macht, und das "angemessene" Entgelt mindestens EUR 168 ist 😮. (EUR 70 für die Einrichtung + EUR 7 pro Tag bei min. 14 Tage Laufzeit.)
    Und auch diese hat mir nochmals gesagt dass sie generelles Sperren von Anrufen mit unterdrückter Rufnummer nicht machen können. Entweder alles oder nix.

    Über Sperren von einzelnen Nummern haben wir dabei nicht gesprochen. Das wird vermute ich mal schon gehen, aber dazu müsste man erstmal die Rufnummer kennen. Und die kenn ich ja nicht, weil ja unterdrückt.

    Hab' aber auch keine Lust dafür jetzt EUR 168 zu zahlen. Da kauf ich mir lieber um EUR 300~500 ein hübsches Smartphone Spielzeug (hab nämlich immer noch ein Dummphone), und dann kann ich das ja wirklich über ne App machen.

    *: Ich hatte davor immer mit MCID und/oder Fernmeldegesetz gesucht - was aber beides Dinge sind die in Ö eben anders heissen, nämlich Fangschaltung und Telekommunikationsgesetz. Und daher eben erst nix gefunden.



  • Also unterdrückt habe ich nie angerufen, deswegen mein Experiment mit einer neuen SIM- Karte, da ging erstmal alles durch. Aber mittlerweile hat das PAS so zugeschlagen, daß ich mir nicht mehr zu helfen weiß.
    Jedenfalls kann man bei XXX im Öselland eine Sperrnummernliste erstellen. Und das kostet nix. Aber wer XXX ist, weiß ich nicht.



  • pointercrash() schrieb:

    PAS

    😕

    pointercrash() schrieb:

    daß ich mir nicht mehr zu helfen weiß

    Wieso willst/musst du sie denn anrufen wenn sie offenbar nix mehr mit dir zu tun haben will?
    Oder schuldet sie die Geld oder sowas? Das wäre natürlich blöd, vor allem weil ja viele auf nen Schuldschein verzichten wenn sie ihrem Freund/ihrer Freundin was borgen. Dann ist natürlich schwierig mit einklagen...



  • Also ich hab ein total simples Handy in "Bar" Form (samsung gt-c3780) und da kann ich sowohl ne Sperrliste verwalten als auch unbekannte Anrufe abblocken.
    Oder ist das nicht das, was du willst?



  • Ich hab ein Nokia 3720 classic. Falls es damit geht bitte lasst mich wissen wie - ich hab' auf jeden Fall keine entsprechende Option gefunden.


Log in to reply