das war nicht ok, nman



  • http://www.c-plusplus.net/forum/quote2426956

    blurry: Das kannst du alles leicht ergoogeln und in der Wikipedia oä. nachlesen. Ich mache hier mal zu.

    Ergooglen kann man eigentlich so gut wie Alles. Da wäre c-plusplus.net ruckzuck überflüßig wenn man danach ginge.
    Kein Grund ein Thema sofort zu schließen nur weil man es kann und jemand nicht leiden kann.
    War ne vernünftige Frage und ne vernünftige Antwort.
    Denk mal darüber nach.

    EDIT:
    volkard z.B. war da wesentlich entspannter als du. get him back.
    SeppJ sowieso.


  • Mod

    EOP schrieb:

    Kein Grund ein Thema sofort zu schließen nur weil man es kann und jemand nicht leiden kann.

    Das hat nichts mit persoehnlicher Abneigung zu tun. Der entscheidende Unterschied ist, dass blurry ein Troll ist (auch wenn einige das tatsaechlich anders sehen 🙄 ) und unbestreitbar das Forum vollgespammt hat. 4 Threads dieser Art sind einfach zu viel.



  • SeppJ schrieb:

    Der entscheidende Unterschied ist, dass blurry ein Troll ist (auch wenn einige das tatsaechlich anders sehen 🙄 )

    Es gab schonmal einen blurry-sperren-Thread. Und blurry ist noch da (und µ nicht 😞 ) Das heißt, die Mehrheit der Moderatoren ist entweder der Meinung, dass Trolle nicht gesperrt gehören oder dass blurry kein Troll ist. Ich hoffe schwer, dass ersteres nicht der Fall ist.



  • Ich hoffe schwer, dass ersteres nicht der Fall ist.

    Es ist aber, wie du genau weißt, der Fall. Nicht ich aber so ziemlich alle anderen Moderatoren denken dass es sinnlos ist da er sich neu anmeldet und wir ihn für die ersten paar Dutzend Post gar nicht identifizieren können (und ihn als gewöhnlichen Anfänger abstempeln).



  • Arcoth schrieb:

    Ich hoffe schwer, dass ersteres nicht der Fall ist.

    Es ist aber, wie du genau weißt, der Fall.

    Woher soll ich sowas wissen?



  • Bashar schrieb:

    Arcoth schrieb:

    Ich hoffe schwer, dass ersteres nicht der Fall ist.

    Es ist aber, wie du genau weißt, der Fall.

    Woher soll ich sowas wissen?

    Wie kann bitteschön irgendwer blurry nicht als Troll bezeichnen? Ein Troll zeichnet sich (wie hustbaer schön beschrieben hat) durch sein Verhalten und nicht seine Absicht aus. Ich hielt deine Aufzählung für schon fast rhetorisch.



  • Arcoth schrieb:

    Bashar schrieb:

    Woher soll ich sowas wissen?

    Wie kann bitteschön irgendwer blurry nicht als Troll bezeichnen? Ein Troll zeichnet sich (wie hustbaer schön beschrieben hat) durch sein Verhalten und nicht seine Absicht aus.

    Das kann man von außen sowieso nicht unterscheiden. blurry zeigt aber kein für Trolle typisches Verhalten. Hanlon's Razor!

    Davon abgesehen bezieht sich "wissen" selbstverständlich darauf, dass ich nicht wissen kann, was die Mehrheit der Moderatoren für Meinungen hegt.



  • EOP schrieb:

    Kein Grund ein Thema sofort zu schließen nur weil man es kann und jemand nicht leiden kann.

    Wenn ich blurry grundsätzlich nicht leiden könnte, würde ich ihm nicht immer wieder antworten. Aber wenn er gerade eindeutig trollt und dabei ein Forum mit Threads anfüllt, die spätestens bei den Trolldiskussionen entgleisen, dann bremse ich ihn eben wieder ein.

    Selbst wenn er hier vielleicht gar nicht getrollt hat, ist er gerade extrem denkfaul und unkooperativ. Normalerweise lösche ich den allergrößten Schwachsinn einfach unkommentiert und er ist clever genug, das Zeichen richtig zu deuten.

    War ne vernünftige Frage und ne vernünftige Antwort.

    Weil ich die Antworten nicht vollkommen nutzlos fand, habe ich den Thread nicht gelöscht. Weil ich keine Zeit habe, seitenweise Getrolle und Gegengetrolle zu moderieren, habe ich den Thread geschlossen.

    volkard z.B. war da wesentlich entspannter als du. get him back.
    SeppJ sowieso.

    Was habe ich deiner Ansicht nach mit volkards beendeter Moderationstätigkeit zu tun? Ich halte auch SeppJ nicht vom Moderieren ab. Ich wäre auch nicht beleidigt oder irgendwie verstimmt, wenn SeppJ in seiner Rolle als Global Moderator Fehltritte meinerseits bereinigt.

    Bashar schrieb:

    Das heißt, die Mehrheit der Moderatoren ist entweder der Meinung, dass Trolle nicht gesperrt gehören oder dass blurry kein Troll ist.

    Wie kommst du auf die Idee, dass a) darüber ein ausreichender Konsens besteht oder b) blurry nur Troll oder Nicht-Troll sein kann? Ich halte zB. blurry für einen extrem ahnungslosen und merkbefreiten User, der immer wieder auch heftig trollt. (Wahrscheinlich irre ich mich; was genau mit blurry wirklich los ist, weiß vmtl. nichtmal er selbst so genau.)

    Wir haben hier durchaus auch extrem kompetente User, die immer wieder mal heftig trollen. Wenn die gerade über die Stränge schlagen, sperre ich ihre Threads genauso – unabhängig von persönlichen Sympathien und Antipathien.



  • Bashar schrieb:

    Das kann man von außen sowieso nicht unterscheiden. blurry zeigt aber kein für Trolle typisches Verhalten. Hanlon's Razor!

    Ack. Siehe oben. Ich glaube auch nicht an die 100%-Trollthese, aber das heißt noch lange nicht, dass er sich nicht a) daneben benehmen oder b) von Zeit zu Zeit mal etwas trollen kann.

    Um das hier nicht wieder zu einem "Trollt blurry immer?"-Thread ausarten zu lassen: Was hältst du denn für eine sinnvolle Vorgehensweise? Ich hielt meine Reaktion für einigermaßen nachvollziehbar; wenn sie das für euch nicht war, fände ich es interessant eure genauere Meinung dazu hören.



  • nman schrieb:

    Bashar schrieb:

    Das heißt, die Mehrheit der Moderatoren ist entweder der Meinung, dass Trolle nicht gesperrt gehören oder dass blurry kein Troll ist.

    Wie kommst du auf die Idee, dass a) darüber ein ausreichender Konsens besteht

    Ich dachte, wenn ein Globaler Moderator im Forentechnik-Forum eine Feststellung wie "blurry ist ein Troll" trifft, ist das nicht nur seine Privatmeinung. Ich seh aber ein, dass das naiv war.

    oder b) blurry nur Troll oder Nicht-Troll sein kann?

    Entweder er postet seine dämliche Fragen um uns zu veräppeln, oder halt nicht, da gibt es nur entweder-oder.

    Ich halte zB. blurry für einen extrem ahnungslosen und merkbefreiten User, der immer wieder auch heftig trollt.

    Ich hatte ein einziges Mal das Gefühl, dass er trollt. Da war er vielleicht aber auch nur genervt. Ansonsten was du gesagt hast.

    Nachtrag:

    nman schrieb:

    Um das hier nicht wieder zu einem "Trollt blurry immer?"-Thread ausarten zu lassen: Was hältst du denn für eine sinnvolle Vorgehensweise? Ich hielt meine Reaktion für einigermaßen nachvollziehbar; wenn sie das für euch nicht war, fände ich es interessant eure genauere Meinung dazu hören.

    Nur zur Info: Ich hab den Thread nicht gestartet. Du hast mein vollstes Vertrauen, was das Löschen von Threads angeht.



  • Da hab ich vielleicht überreagiert.

    Ich weiß nicht, ob er trolltechnisch ein Überzeugungstäter ist. Wahrscheinlich ist er nur einfach nicht die hellste Kerze am Weihnachstbaum.



  • Bashar schrieb:

    Ich dachte, wenn ein Globaler Moderator im Forentechnik-Forum eine Feststellung wie "blurry ist ein Troll" trifft, ist das nicht nur seine Privatmeinung. Ich seh aber ein, dass das naiv war.

    Naiv ist ein zu starkes Wort, aber ich glaube nicht, dass wir bis jetzt eine offizielle Forenmeinung zu blurry ausdiskutiert haben oder uns leicht auf sowas einigen könnten. 🙂

    Entweder er postet seine dämliche Fragen um uns zu veräppeln, oder halt nicht, da gibt es nur entweder-oder.

    Ich glaube, dass er sowohl halbwegs ernstgemeinte Fragen stellt, als auch trollt. Aber das ist nur meine ganz persönliche Einschätzung, an der ich mich orientiere.

    Nur zur Info: Ich hab den Thread nicht gestartet. Du hast mein vollstes Vertrauen, was das Löschen von Threads angeht.

    Danke für die Blumen.

    EOP schrieb:

    Da hab ich vielleicht überreagiert.

    Ich weiß nicht, ob er trolltechnisch ein Überzeugungstäter ist. Wahrscheinlich ist er nur einfach nicht die hellste Kerze am Weihnachstbaum.

    Alles schwer zu sagen. Aber vielleicht ist mein Vorgehen jetzt zumindestens ein bischen leichter nachvollziehbar, wenn auch (prinzipbedingt) bestimmt nicht immer völlig konsistent.



  • nman schrieb:

    Ich glaube, dass er sowohl halbwegs ernstgemeinte Fragen stellt, als auch trollt.

    Ich glaub auch, dass einige seiner Fragen zumindest halbwegs ernst gemeint sind. So komplett naiv gestellte Fragen wie in dem geschlossenen Thread sind wohl eher Getrolle, aber auf die konkreten technischen Fragen will er denk ich schon eine ernstgemeinte Antwort haben (bevor er weitertrollt).



  • Es ist wohl eine Mischung aus Denkfaulheit und -unfähigkeit.

    Ich muss zugeben, daß ich auch ein bißchen naiv bin und immer zu helfen versuche. Selbst wenn die Frage noch so bekloppt erscheint. Meistens wenigstens.



  • Bashar schrieb:

    oder b) blurry nur Troll oder Nicht-Troll sein kann?

    Entweder er postet seine dämliche Fragen um uns zu veräppeln, oder halt nicht, da gibt es nur entweder-oder.

    Ob er es macht mit der Absicht jmd. zu verarschen ist nach meinem Verständnis nicht ausschlaggebend dafür ob jemand trollt oder nicht.
    Wenn jmd. blöde Fragen stellt und auf jede Antwort mit immer noch blöderen Fragen/Erwiderungen ankommt, dann ist das für mich klar Getrolle.
    Egal warum er das macht.

    Ist genau so wie "schlecht behandeln" nicht davon abhängt was die Intention des Schlechtbehandlers ist, oder "verkehrsunfallbauen" nicht davon abhängig ist was die Intention des Verkehrsunfallbauers war.

    ps: Und natürlich kann man auch was die Intention angeht "mischen". Es soll Leute geben die so total bescheuert sind, dass sie es lustig finden sich über andere Leute lustig zu machen bzw. sich blöd mit ihnen zu spielen, auch wenn diese ihnen gerade eine Frage beantwortet haben an deren Beantwortung ihnen tatsächlich etwas gelegen hat. Ernsthaft. Ich kenne Leute die sowas machen.

    Und dann gibt es natürlich noch die die ernst gemeinte Fragen stellen wo sie nicht "trollen", dazwischen aber oft genug gezielte Trollfragen stellen. Und in diese Kategorie fallen wohl die meisten Trolle. Ausser die die sich wirklich den Aufwand machen getrennte Accounts für ihr Getrolle zu verwenden.


  • Mod

    Das Problem ist halt letztlich, dass ein wirklich hartnäckiger Troll (oder meinetwegen jemand mit einem Dachschaden, der wirklich so drauf ist) nur einen relativ kleinen Aufwand hat, wieder zu kommen, der Aufwand von Seiten der Moderation zur Identifizierung, Isolierung und Löschung hingegen relativ hoch ist. Es ist ja nicht so, dass dies blurrys erster Account wäre. Der wurde schon mehrmals gelöscht. Ebenso andere Dauertrolle wie kleiner, SDF & Co. Es ist eben insgesamt besser für das Forum, wenn nach kurzer Zeit jeder lernt, diese Nutzernamen zu ignorieren, als wenn sie jedes Mal mit einem neuen Account einen 70-Seiten Flamewar anfachen, bevor sie gelöscht werden. Und ein Messen der Willenskrafte zwischen Löschadmin und hartnäckigem Troll ist halt auch nicht ganz fair, wenn es auf Seiten des Trolls bloß einer Emailadresse und eventuell einer neuen IP bedarf, um wieder zu kommen. Das ist eben allgemein ein Problem mit den meisten Foren, besonders solch offenen wie diesem, wo wir (auf guten Gründen) die Hürde zur Teilnahme so niedrig gelegt haben, dass wir sogar unregistrierte Nutzer zulassen.

    Was ich mir wünschen würde, wäre ein Phantommodus, wo man einen Nutzer für alle anderen unsichtbar schalten kann, außer für sich selber. Ich weiß nicht, ob es wirklich funktionieren würde, aber es klingt nützlich. Leider ist die derzeitige Software dazu nicht fähig.



  • SeppJ schrieb:

    Phantommodus

    Stell' ich mir schwierig vor. Also das so umzusetzen dass es auch wirklich was bringt.
    Was sollten z.B. nicht eingeloggte User oder Unreg's sehen?
    Und was wenn ein Unreg' (sofern man denen alle Beiträge zeigt) einen Teil aus einem Phantombeitrag zitiert?
    Was wenn er "manuell" zitiert, also ohne auf den "Zitieren" Link zu drücken und ohne das ="username" anzugeben (oder einen falschen ="username" angibt)?

    Und ich glaube dass es den Zeitpunkt wo der Troll sich neu registriert auch nur etwas hinauszögert. Irgendwann kommt ihm komisch vor dass ihm *keiner* mehr antwortet, und er guckt ob er ein Phantom ist. Oder registriert sich gleich neu, aus Frust dass ihn alle ignorieren -- was auch passieren kann wenn der Troll nichtmal weiss dass es überhaupt sowas wie einen Phantommodus gibt.
    Wobei natürlich "etwas hinauszögern" auch schon ein Gewinn wäre.

    Ist nur die Frage ob der Gewinn grösser ist als die Verwirrung die man damit - bei nicht-Trollen - stiftet.



  • SeppJ schrieb:

    Was ich mir wünschen würde, wäre ein Phantommodus, wo man einen Nutzer für alle anderen unsichtbar schalten kann, außer für sich selber. Ich weiß nicht, ob es wirklich funktionieren würde, aber es klingt nützlich. Leider ist die derzeitige Software dazu nicht fähig.

    Bei vbulletin gab's sowas wie "ignore this member". Musste aber jeder selber aktivieren.

    Ansonsten sind solche Leute wohl nur "attention whores". Muss man wohl damit leben. Kein Grund in Trübsinn zu verfallen. Spinnern begegnen wir auch im wirklichen Leben viel zu oft...



  • hustbaer schrieb:

    Stell' ich mir schwierig vor. Also das so umzusetzen dass es auch wirklich was bringt.

    Einige Systeme unterstützen genau sowas und lösen die Probleme auch relativ simpel. Nennt sich dort typischerweise Hellban. Klar verzögert es nur die Zeit bis zur Neuregistrierung eines Trolls, dafür verschiebt es aber den Aufwand auch weiter zu den Trollen - die dann ständig checken müssen, ob sie noch gesehen werden.



  • hustbaer schrieb:

    Bashar schrieb:

    Entweder er postet seine dämliche Fragen um uns zu veräppeln, oder halt nicht, da gibt es nur entweder-oder.

    Ob er es macht mit der Absicht jmd. zu verarschen ist nach meinem Verständnis nicht ausschlaggebend dafür ob jemand trollt oder nicht.

    Ich weiß. Ich sehe das aber anders, Trollen ist über die Absicht definiert. Ich lasse mich höchstens darauf herunterhandeln, dass es es egal ist, ob die Absicht vorliegt oder es nur so aussieht als ob, weil man das praktisch nicht unterscheiden kann.

    Letztlich ist das für mich ein ganz klarer K.O.-Faktor für meine Entscheidung, zu antworten: Einen Troll ignoriere ich von vornherein, andernfalls antworte ich vielleicht, wenn ich das Gefühl habe, dass davon etwas ankommen könnte (was ja leider auch bei Nicht-Trollen immer seltener der Fall ist, aber das ist ein anderes Thema.)

    Ist genau so wie "schlecht behandeln" nicht davon abhängt was die Intention des Schlechtbehandlers ist, oder "verkehrsunfallbauen" nicht davon abhängig ist was die Intention des Verkehrsunfallbauers war.

    Bei einem Verkehrsunfall mit Todesfolge macht die Absicht ggf. den Unterschied zwischen fahrlässiger Tötung und Mord.

    Und dann gibt es natürlich noch die die ernst gemeinte Fragen stellen wo sie nicht "trollen", dazwischen aber oft genug gezielte Trollfragen stellen. Und in diese Kategorie fallen wohl die meisten Trolle. Ausser die die sich wirklich den Aufwand machen getrennte Accounts für ihr Getrolle zu verwenden.

    Außer volkard fällt mir jetzt keiner ein, der regelmäßig trollt 😉


Log in to reply