Compilerbau in der Praxis



  • Hallo,

    hat von euch schon jemand mit dem Thema in der Praxis zu tun gehabt?
    Wenn ja, wo findet man solche Jobs in Mitteleuropa? Ich finde kaum etwas zu dem Thema in den Jobbörsen. Schaut man nach Amerika, so sieht es da schon anders aus, z.B. Weiterentwicklung von GLSL (OpenGL Shader Language), Matlab nach C++ Übersetzer, C Compiler für verschiedene Plattformen, ...

    Compilerbau möchte ich etwas weiter fassen, ich zähle dazu:

    • Entwicklung einer Skriptsprache
    • Konverter von einer Sprache in die andere, z.B. Uralt Sprache -> Java
    • aber natürlich auch Entwicklung von "echten" Compilern, sei es nun Front- oder Backend


  • afaik sind die in europa
    https://www.codeplay.com/company/jobs/view.html?uid=12

    kurz googlen bringt auch:
    http://www.compilerjobs.com/db/jobs_list.php
    was einige in europa zeigt.



  • Sowas ist gar nicht so selten. Muss aber nicht so einfach über eine Job Börse zu finden sein. Wir haben z.B. eigentlich nichts mit Compilern zu tun, wir machen was im CAD Umfeld. Aber wir haben mehrere eigene Scriptsprachen.



  • Mechanics schrieb:

    Sowas ist gar nicht so selten. Muss aber nicht so einfach über eine Job Börse zu finden sein. Wir haben z.B. eigentlich nichts mit Compilern zu tun, wir machen was im CAD Umfeld. Aber wir haben mehrere eigene Scriptsprachen.

    Sehr interessant - wofür verwendet ihr eure Skriptsprachen und wie "mächtig" sind diese? Vielleicht kannst du ein paar Worte dazu schreiben.



  • compilerbau schrieb:

    Sehr interessant - wofür verwendet ihr eure Skriptsprachen und wie "mächtig" sind diese? Vielleicht kannst du ein paar Worte dazu schreiben.

    Es gab z.B. so eine Programmiersprache auf Fortran Basis, um Zeichnungen prozedural zu beschreiben. Mir fällt jetzt nicht ein, wie die heißt. Ist kaum noch verbreitet, aber vor 15-20 Jahren haben das unsere Kunden benutzt. Dann gibts auch verschiedene (teils auch Fortran ähnlich) Sprachen, um parametrische Bauteile und Baugruppen und Abhängigkeiten zwischen denen zu beschreiben.
    Wir haben auch eine umfangreiche eigene general-purpose Scriptsprache, mit der Erweiterungen und Customizings für unser System geschrieben werden. Aus jetziger Sicht hätten wir sie wohl nicht gebraucht, wir hätten auch Python, Lua oder auch JavaScript nehmen können. Aber die Sprache war am Anfang für was anderes gedacht, die war dann schon gut ins System integriert und hat gepasst und die ist dann immer weiter ausgebaut worden und hat alle möglichen Features bekommen und jetzt kann man nicht mehr umsteigen, weil zum einen mehrere hundert tausend Zeilen Code in der Scriptsprache geschrieben sind, auch von Kunden selbst und von externen, das haben wir nicht mehr im Griff. Zum anderen ist die Sprache sehr stark ins System integriert und hat schon viele Eigenheiten, die wir mit anderen Sprachen nicht ohne weiteres abdecken könnten. Also wird die weiterentwickelt.


Log in to reply