nach wechsel von winxp zu win7 lange wartezeiten beim starten älterer spiele



  • Hallo,

    Ich habe vor kurzem von Windows XP zu Windows 7 64 Bit gewechselt, und musste feststellen das ältere Spiele (ab 2006 abwärts) richtig lange brauchen um zu starten. (1 - 5 Minuten)
    Wenn ich allerdings während dieser erzwungenen Wartezeit im Taskmanager den Prozess des Spieles kille, funktioniert das erneute Starten des Spieles völlig verzögerungsfrei. 😕

    Bei neueren Spielen tritt das oben beschriebene Problem nicht auf.
    Den Kompatibilitätsmodus für WinXp habe ich schon ausprobiert. Bringt leider nichts.

    Hat jemand ne Idee?

    lg



  • Evtl. keine Internetverbindung während des Spielens?

    Öffne mal den Spiele-Ordner (Start, Ausführen, "shell:games" eingeben), gehe auf Optionen und wähle "Nie online nach Updates suchen". Ich hatte mal das Problem, daß Windows im Netz nach Infos zum Spiel suchen wollte und das Spiel einfach nicht starten ließ, wenn keine Internetverbindung vorhanden war; das hat sich, glaube ich, durch diese Einstellung beheben lassen.



  • @audacia
    Hast du ne Ahnung wie Windows entscheidet bei welchen .exen es versucht Updates zu finden und bei welchen nicht?



  • Das ist nicht nur bei Spielen so, bei mir ist das auch bei Video/Audio allgemein. Mein Videoplayer ist gestartet aber bleibt hängen, manchmal für gut 30 Sekunden. Wenn man mal ein Video abgespielt hat oder Musik gehört hat ist es gut. Bei Spielen macht der das bei mir auch. Jeder Windows Neustart bringt das mit sich. An der Internetverbindung liegt es nicht weil, A: mein Router sich da nicht einwählt und B: wenn ich mit Firefox surfe geht das ruckizucki. Ich habe mal geschaut ob die Dienste alle gestartet waren, vorher nachher alles das selbe.
    Das ist ein Problem das ich auch erst in Windows7 gesehen habe und leider bis heute keine Lösung dafür gefunden.



  • hustbaer schrieb:

    @audacia
    Hast du ne Ahnung wie Windows entscheidet bei welchen .exen es versucht Updates zu finden und bei welchen nicht?

    An Dokumentation zu diesem Feature habe ich nur das Games Explorer Programming Guide im MSDN gefunden. Ziemlich overengineered, das Ganze; aber es erklärt nur, wie man sein eigenes Spiel da einträgt, nicht woran Windows sonst so Spiele erkennt.

    Wenn man allerdings mal im Compatibility Administrator (aus dem Application Compatibility Toolkit) die Liste der bekannten Anwendungen durchgeht, findet man bei den meisten Spielen einen Shim namens "GameUX". Vermutlich werden Spiele über diesen Shim identifiziert und zugehörige Informationen (Name, Thumbnail, Altersfreigabe, längst geparkte Herstellerdomains und sonstiger Schnickschnack) bei Bedarf vom Server geladen.

    @appelschorle: 30 Sekunden ist super, dann hat man nämlich genug Zeit, den Visual Studio-Debugger an den Prozeß dranzuhängen und im Stacktrace nachzusehen, wer schuld ist. So bin ich damals auch dahintergekommen (das Spiel hing in der Systemdatei gameux.dll, die mich dann auf die richtige Spur brachte).



  • Ich kenne von Windows 7, dass bestimmte Dinge nach einem Neustart länger dauern. Aber nur wenn man sich sofort wenn der Login-Screen kommt einloggt und dann auch gleich was startet. Wenn man entweder an Login-Screen den Rechner ein paar Minuten stehen lässt bzw. nach dem Einloggen ein paar Minuten wartet bis man etwas startet, dann geht es gewohnt schnell.

    Könnte daran liegen dass bei Windows 7 auf wesentlich weniger Services gewartet wird bevor man den Desktop zu sehen bekommt, bzw. die Services einfach länger zum Initialisieren brauchen.

    Dass Dinge allgemein (deutlich) länger zum Starten brauchen ist mir dagegen nicht aufgefallen.

    @Darkknight546 & appelschorle
    War/ist das auf Systemen die von SSD booten oder welche die von HDD booten?



  • Ich habe nur HDDs in meinem Rechner.
    Ich denke auch das es was mit den Services zu tun hat. Bei mir ist es Audio/Video/Spiele. Ich mache das mal beim nächsten booten, einfach warten und dann mal schauen ob es immer noch so ist.


Log in to reply