Wo echte Arcade Games spielen?



  • Ich wollte mal eine kleine Liste erstellen, wo man heutzutage noch Arcade Games spielen kann.

    Flipper- und Arcademuseum (Seligenstadt):
    http://www.arcademuseum-seligenstadt.de/dokuwiki/doku.php/start

    RetroGames e.V. (Karlsruhe):
    http://www.retrogames.info/ausstellung

    Leider gibts wohl bei beiden keinen TGM Automat. Falls ihr noch mehr Locations kennt, bitte Liste erweitern!



  • Warum sollte man an so einer alten Arcade Maschine spielen und für jedes Spiel auch noch Geld einwerfen?

    Wenn es ein Amiga, eine PS, ein NES und ein PC Zuhause auch tut?



  • Warum gibts Gaststaetten, wo's doch auch Mikrowellen und Kaffeemaschinen tun?



  • TGGC schrieb:

    Warum gibts Gaststaetten, wo's doch auch Mikrowellen und Kaffeemaschinen tun?

    Weil Mikrowellenessen niemals so gut schmeckt wie Essen in der Gastsätte oder dem Restaurant, dass dort der Koch zubereitet hat.

    Beim Kaffee kommts dann wohl eher darauf an, ob man spezielle Kaffeesorten probieren möchte.



  • Wozu? schrieb:

    Weil Mikrowellenessen niemals so gut schmeckt wie Essen in der Gastsätte oder dem Restaurant, dass dort der Koch zubereitet hat.

    Findest du im Ernst, dass du ihm mit seinem Gegenbeispiel jetzt nicht direkt zugespielt hast? 🙄



  • Wenn man einen (oder mehrere) Laptops + Freund mit in eine Kneipe nimmt (oder von Kneipe zu Kneipe testweise) und dort (mit Emulator und Roms und Joysticks usw) zockt, dürfte der Effekt ganz ähnlich sein.

    Oder wenn man einfach auf den Jahrmarkt geht und dort im Festzelt spielt. Aber hier muß man Endstufe und Abhöre zur Klangverstärkung mitnehmen.
    Der ersten Automatenspiele waren Jahrmarkt-Kisten. Dementsprechend Reihenoptik, Schießbudenaction und lautes Gedudel, dann man mußte sich ja in der Jahrmarktakustik-Kulisse durchsetzen können (PIEEEEP, KABOING, DÜÜÜÜÜÜDAAAAATÄÄÄÄ).

    Man könnte die Kisten nachbauen, und dasselbe nochmal machen (Jahrmarktwagen).
    (wer würde Asteroids spielen, wenns ginge, Handzeichen bitte 😉 )



  • Mhmm schrieb:

    Wozu? schrieb:

    Weil Mikrowellenessen niemals so gut schmeckt wie Essen in der Gastsätte oder dem Restaurant, dass dort der Koch zubereitet hat.

    Findest du im Ernst, dass du ihm mit seinem Gegenbeispiel jetzt nicht direkt zugespielt hast? 🙄

    Nö, weil das Spielen an einem PC, einer Konsole oder einem eigenen Home Computer immer ein besseres Erlebnis ist, als diese Arcade Automaten.

    Zuhause hat man Ruhe, keinen Stress, den perfekten Bildschirm oder Monitor nach eigenem Wunsch, gleiches gilt für die Sounduntermahlung, nen super Stuhl, Sessel, Couch oder ein Sofa.
    Und dann Spiele, in die man viel tiefer eintauchen kann, die die besseren Geschichten haben, länger gehen, ein größere Atmosphäre haben usw. und das alles ohne Zeitdruck, wenn das Spiel selbst keinen setzt.

    Nicht zu vergessen den Multiplayerspaß den man Zuhause hat, vielleicht sogar angeknüpft an eine klassische LAN Party.

    Und dann kommt er ernsthaft mit diesem schlechten Vergleich a la Mikrowellenessen.
    Er hätte ja auch den Kuchen oder die selbstgemachte Marmelade von meiner Oma mit dem Kuchen vom Bäcker oder der Supermarktmarmelade vergleichen können, dann hätte meine Oma das rennen gewonnen und somit fällt das wieder zurück auf den Computer, die Konsole oder den Heimcomputer den man Zuhause hat, denn diese Dinge sind auch alle besser als diese stupiden Arcadeautomaten die zu allem Überfluss auch noch richtig ins Geld gehen.

    Sie sind zu Recht von der Bildfläche verschwunden und heute mehrheitlich ein Teil von Museen.



  • ueberlegung schrieb:

    Wenn man einen (oder mehrere) Laptops + Freund mit in eine Kneipe nimmt (oder von Kneipe zu Kneipe testweise) und dort (mit Emulator und Roms und Joysticks usw) zockt, dürfte der Effekt ganz ähnlich sein.

    Nein, der Effekt ist, dass man von anderen Kneipenbesuchern berechtigterweise als "Die Freaks mit den Laptops" betitelt wird 🤡



  • Wozu? schrieb:

    Zuhause hat man Ruhe, keinen Stress, den perfekten Bildschirm oder Monitor nach eigenem Wunsch...

    Oh jaa, soooo spannend...



  • TGGC schrieb:

    Wozu? schrieb:

    Zuhause hat man Ruhe, keinen Stress, den perfekten Bildschirm oder Monitor nach eigenem Wunsch...

    Oh jaa, soooo spannend...

    Dann schmeiß halt deine Frau raus, wenn es bei dir nicht so ist.



  • Der echte IT'ler baut sein Arcade Kabinett selber mit nem Raspberry 😃



  • Wo wohnst du, ich komm vorbei. :p



  • ist zwar kein arcade, aber trotzdem beeindruckend, was der typ sich so bastelt. da wird alle zeit in die projekte gesteckt, und nichts in die webseite (die seit 15 jahren gleich aussieht) 😃
    http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/maschine/flipper/druck.htm


Log in to reply