Tastatur aus USA bestellt: was tun, damit ich nicht zum Zoll bestellt werde?



  • Hallo Freunde.

    Ich habe ein Kickstarter Projekt unterstützt, eine Tastatur die in ca. 8 Monaten bei mir zu Hause ankommen soll.

    Nun bleiben solche Pakete ja gerne manchmal beim Zoll hängen. Deshalb überlege ich, was ich preventiv anstellen kann, damit ich nicht zum Zoll bestellt werde, wenn es soweit ist (keine Lust extra Geld für die Fahrt auszugeben und die Zollbirokratie mit eigenen Augen zu erleben). Ich habe gelesen, dass einer der Gründe, warum die Pakete hängen bleiben, die fehlende Info über den Produktpreis ist. Schließlich wollen sie ja die Mehrwertsteuer drauf hauen. Wenn die nicht irgendwo klar erkennbar ist, dann wollen sie das ich da hinfahren und denen das Paket öffne damit sie den Produktwert selbst abschätzen können oder ich denen den Kaufbeleg vorzeige.

    Soll ich den Tastatur-Hersteller bitten, den Beleg auf das Paket zu kleben? Oder was kann man da noch so machen, um nicht zum Zoll befördert zu werden?



  • endline schrieb:

    Hallo Freunde.

    Ich habe ein Kickstarter Projekt unterstützt, eine Tastatur die in ca. 8 Monaten bei mir zu Hause ankommen soll.

    Nun bleiben solche Pakete ja gerne manchmal beim Zoll hängen. Deshalb überlege ich, was ich preventiv anstellen kann, damit ich nicht zum Zoll bestellt werde, wenn es soweit ist (keine Lust extra Geld für die Fahrt auszugeben und die Zollbirokratie mit eigenen Augen zu erleben). Ich habe gelesen, dass einer der Gründe, warum die Pakete hängen bleiben, die fehlende Info über den Produktpreis ist. Schließlich wollen sie ja die Mehrwertsteuer drauf hauen. Wenn die nicht irgendwo klar erkennbar ist, dann wollen sie das ich da hinfahren und denen das Paket öffne damit sie den Produktwert selbst abschätzen können oder ich denen den Kaufbeleg vorzeige.

    Soll ich den Tastatur-Hersteller bitten, den Beleg auf das Paket zu kleben? Oder was kann man da noch so machen, um nicht zum Zoll befördert zu werden?

    Bitte den Verkäufer den Kaufpreis inkl. Versandkosten und ggf. Inhalt außen am Paket aufzuführen. Dann kannst du bei der Post die Einfuhrumsatzsteuer (> 25 Euro Warenwert inkl. Versandkosten) und ggf Zoll (>150 Euro Warenwert inkl. Versandkosten) bezahlen. Nun kann es vorkommen, dass du dennoch zum Zoll musst, wenn die Beamten ihre Zweifel haben ob Inhalt & Wert dem Wertausweis auf der Verpackung entsprechen. Was den Wert angeht: Du trägst die Beweislast. Also einfach die Rechnung/Kaufbestätigungs-Email ausdrucken und mitbringen.



  • Danke, Schneewittchen. Genau das werd ich tun. Hoffe ich muss da trotzdem nicht hin 😃 .



  • Gibt noch 'ne Möglichkeit: Versand per UPS.
    Da ist der Verkäufer gezwungen, die nötigen Daten anzugeben und UPS übermittelt das elektronisch an den Zoll, sprich die haben eine eigene Zollabfertigung, die nur Stichproben macht.
    Jedenfalls habe ich NIE bei denen mit dem Zoll zu tun gehabt.



  • ich Galube nicht daa dafür zoll Fällig wird..nicht für alles muss man zoll Zahlen.evt hilft dir das weiter

    http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/measures.jsp?Lang=de&SimDate=20120818&Area=US&Taric=8471900000&LangDescr=de


Log in to reply