C++ Buch



  • Hallo, kennt wer ein guten C++ Buch, vorzugsweise auf deutsch.

    Edit: Ich lese gerade von "Der C++ Programmierer", ist der gut?

    Danke


  • Mod



  • Ich hasse es wenn man einfach weitergeleitet wird... sag doch einfach ja wenn ja oder nein und dann den link wenn das buch nichts ist. mannno man



  • YasinAvci schrieb:

    Ich hasse es wenn man einfach weitergeleitet wird... sag doch einfach ja wenn ja oder nein und dann den link wenn das buch nichts ist. mannno man

    Dann gehörst du wohl auch zu denen, die eine häufig gestellte Frage immer auch noch persönlich stellen müssen.



  • manni66 schrieb:

    YasinAvci schrieb:

    Ich hasse es wenn man einfach weitergeleitet wird... sag doch einfach ja wenn ja oder nein und dann den link wenn das buch nichts ist. mannno man

    Dann gehörst du wohl auch zu denen, die eine häufig gestellte Frage immer auch noch persönlich stellen müssen.

    Ich gehoere auch zu denen, die es hassen, wenn man etwas sucht und alles was man in der ersten halben Stunde findet sind Kommentare wie "die frage wird so oft gestellt. Benutz doch google." oder Deadlinks.



  • Marthog schrieb:

    manni66 schrieb:

    YasinAvci schrieb:

    Ich hasse es wenn man einfach weitergeleitet wird... sag doch einfach ja wenn ja oder nein und dann den link wenn das buch nichts ist. mannno man

    Dann gehörst du wohl auch zu denen, die eine häufig gestellte Frage immer auch noch persönlich stellen müssen.

    Ich gehoere auch zu denen, die es hassen, wenn man etwas sucht und alles was man in der ersten halben Stunde findet sind Kommentare wie "die frage wird so oft gestellt. Benutz doch google." oder Deadlinks.

    SeppJ hat einen funktionierenden Link zur entsprechenden Stelle der FAQ des Forums gepostet. Was gibt es daran auszusetzen?



  • Das Problem, was ich an sowas sehe ich einfach, dass man bei solchen Fragen bei Google zu über 50% Beiträge findet, in denen man nur noch mit Glück irgentwas halbwegs sinnvolles findet, weil die Frage ja schon so oft gestellt wurde.
    Wenn euch die Frage schon zu oft gestellt wurde, könnt ihr sie ja einfach ignorieren, und andere Leute sie beantworten lassen.

    Ich hab C++ in 21 Tagen mal gelsesn, gibt es kostenlos auf Deutsch im Internet. Ist nicht schlecht, aber auch nicht so irre gut oder umfangreich.



  • Bengo schrieb:

    Das Problem, was ich an sowas sehe ich einfach, dass man bei solchen Fragen bei Google zu über 50% Beiträge findet, in denen man nur noch mit Glück irgentwas halbwegs sinnvolles findet, weil die Frage ja schon so oft gestellt wurde.

    Und das hat mit dieser Frage was zu tun?

    Bengo schrieb:

    Wenn euch die Frage schon zu oft gestellt wurde, könnt ihr sie ja einfach ignorieren, und andere Leute sie beantworten lassen.

    Ja, dann kommt

    Bengo schrieb:

    Ich hab C++ in 21 Tagen mal gelsesn, gibt es kostenlos auf Deutsch im Internet. Ist nicht schlecht, aber auch nicht so irre gut oder umfangreich.

    Um aus einem der verlinkten Threads zu zitieren:

    volkard schrieb:

    Deutsch: Meide Jürgen Wolf und alles was "Spiele", "Dummies" oder "21 Tage" im Titel hat.


  • Mod

    Deutsch: Meide alles. Lese nur Lehrmaterial auf Englisch. Es ist qualitativer und bringt dir nebenbei noch die wichtigste Sprache in diesem Fachgebiet bei.



  • Arcoth schrieb:

    Deutsch: Meide alles. Lese nur Lehrmaterial auf Englisch.

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst, oder in Beiträgen zu einem C++ Forum "z.B." mit "e.g." und "d.h." mit "i.e." abkürzt, dann bist Du zu weit gegangen und solltest Deinem Deutsch etwas Pflege angedeihen lassen.

    Ausserdem solltest Du natürlich bei stark verallgemeinernden Aussagen, wie "Jeder Supermarkt ist ein Wurstbrot.", "Meide alles!" oder "Lies nur Lehrmaterial auf Englisch!" sehr mißtrauisch sein...

    Z.B. genießt der Autor Deines Buches (U. Breymann) einen vorzüglichen Ruf hier im Forum.
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hast Du ein sehr gutes Buch gekauft!



  • Furble Wurble schrieb:

    Arcoth schrieb:

    Deutsch: Meide alles. Lese nur Lehrmaterial auf Englisch.

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst, oder in Beiträgen zu einem C++ Forum "z.B." mit "e.g." und "d.h." mit "i.e." abkürzt, dann bist Du zu weit gegangen und solltest Deinem Deutsch etwas Pflege angedeihen lassen.

    👍 👍 👍



  • Arcoth schrieb:

    Deutsch: Meide alles. Lese nur Lehrmaterial auf Englisch. Es ist qualitativer und bringt dir nebenbei noch die wichtigste Sprache in diesem Fachgebiet bei.

    Dem würde ich so generell nicht zustimmen, es gibt auch heroragende Bücher, Texte auf Deutsch zu C++ oder allgemein zur Informatik.
    Ich denke, wenn man sowohl Englisch als auch Deutsch beherscht, sollte man das nutzen und in beiden Sprachen auf die Suche gehen.


  • Mod

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst

    Ich bin mich nicht sicher, ob man "den Imperativ" "können" kann.

    Ausserdem solltest Du natürlich bei stark verallgemeinernden Aussagen, wie "Jeder Supermarkt ist ein Wurstbrot.", "Meide alles!" oder "Lies nur Lehrmaterial auf Englisch!" sehr mißtrauisch sein...

    Wenn ich jemandem rate, auf deutsche Fachbücher zu verzichten, dann ist dieser Rat eben absolut. Ich werde nicht "i.d.R." vor jeden Satz packen damit meine Aussagen nicht als stark verallgemeinert abgestempelt werden. Vielleicht ist dieser Fall jedoch anders. 🤡
    ➡ Man sollte deutsche Fachbücher i.d.R. meiden.

    Dem würde ich so generell nicht zustimmen, es gibt auch heroragende Bücher, Texte auf Deutsch zu C++ oder allgemein zur Informatik.

    Natürlich gibt es solche, und es wäre auch verdammt schwer das abzustreiten. Mit e.g. dem Primer würdest Du aber bestimmt besser lernen. Nur ein Vorschlag.

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst, oder in Beiträgen zu einem C++ Forum "z.B." mit "e.g." und "d.h." mit "i.e." abkürzt, dann bist Du zu weit gegangen und solltest Deinem Deutsch etwas Pflege angedeihen lassen.

    Es interessiert mich herzlich wenig, ob Abkürzungen lateinischer Phrasen vorwiegend im Englischen verwendet werden, oder inwiefern ihre Verwendung in der deutschen Sprache als ungewöhnlich angesehen wird. Ich verwende hier auch ab und an IIRC, AFAICS und andere Kürzel. Das ist alles im Rahmen eines angemessenen Anglizismus.



  • Arcoth schrieb:

    ➡ Man sollte deutsche Fachbücher i.d.R. meiden.

    Als ob englische prozentual besser wären (es gibt dort nur deshalb "mehr" gute, weil es auch mehr englische IT-Fachliteratur gibt), ich habe schon sehr viel schlechte erlebt. Das einzige das ich unterschreibe ist, das die englische Fachliteratur im IT-Bereich in der Regel aktueller ist.


  • Mod

    asc schrieb:

    Arcoth schrieb:

    ➡ Man sollte deutsche Fachbücher i.d.R. meiden.

    Als ob englische prozentual besser wären (es gibt dort nur deshalb "mehr" gute, weil es auch mehr englische IT-Fachliteratur gibt), ich habe schon sehr viel schlechte erlebt. Das einzige das ich unterschreibe ist, das die englische Fachliteratur im IT-Bereich in der Regel aktueller ist.

    Es ist eher, dass alle gute Literatur im Original auf Englisch ist. Denn wer ein gutes Buch schreiben kann, der schreibt auch auf Englisch. Wäre schließlich dumm, wenn man es anders machen würde. Das heißt, man bekommt auf Deutsch allenfalls Übersetzungen der guten Literatur und das auch nur, wenn die zu erwartende Auflage genügend groß ist, beispielsweise weil das Buch sich an Anfänger richtet oder es das Buch in seinem Fachgebiet ist. Alles andere wird man nur auf Englisch finden.



  • Arcoth schrieb:

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst

    Ich bin mich nicht sicher, ob man "den Imperativ" "können" kann.

    Naja, ich glaube es war gemeint dass es richtig heisst: "lies nur Lehrmaterial auf Englisch." 😉


  • Mod

    hustbaer schrieb:

    Arcoth schrieb:

    Wenn Du allerdings merkst, dass Du den Imperativ nicht mehr kannst

    Ich bin mich nicht sicher, ob man "den Imperativ" "können" kann.

    Naja, ich glaube es war gemeint dass es richtig heisst: "lies nur Lehrmaterial auf Englisch." 😉

    Das ist mir klar. Ich bezog mich auf die Richtigkeit seines Satzes.



  • Hallo SeppJ, zu Deinen Ausführungen will ich Dir gerne widersprechen.

    Zitat:
    "Denn wer ein gutes Buch schreiben kann, der schreibt auch auf Englisch. Wäre schließlich dumm, wenn man es anders machen würde"

    Das würde ja bedeuten, dass gute Autoren so gut wie nativ englisch sprechen und schreiben können müssen bzw. nicht nativ englisch sprechende und schreibende Autoren keine guten Bücher schreiben können.

    Gruß Helmut

    😕 So nebenbei, wie füge ich Zitate ein?


  • Mod

    Helmut.Jakoby schrieb:

    Das würde ja bedeuten, dass gute Autoren so gut wie nativ englisch sprechen und schreiben können müssen bzw. nicht nativ englisch sprechende und schreibende Autoren keine guten Bücher schreiben können.

    Wieso nativ? Es gibt abertausende von englischen Büchern, die von nicht-Muttersprachlern geschrieben wurden. Dein Argument hält den Fakten nicht stand.

    Helmut.Jakoby schrieb:

    😕 So nebenbei, wie füge ich Zitate ein?

    So wie Smileys auch 😕

    Weiterhin gibt es rechts oben an Beiträgen einen "zitieren"-Link. Der funktioniert sogar während man einen Beitrag editiert.


Log in to reply